AG Gemeinwesenarbeit Neustädter See

Arbeitsgruppen Gemeinwesenarbeit

 

Seit 1997 sind die Arbeitsgruppen Gemeinwesenarbeit in der Landeshauptstadt Magdeburg an folgendem Verständnis orientiert:

Gemeinwesenarbeit hat das Ziel, die Lebensqualität eines Stadtteiles, insbesondere von benachteiligten Gruppen und Einzelpersonen, durch das Erkennen vorhandener Problemlagen, die Lösung sozialer Probleme und die Anreicherung des Alltagsumfeldes zu verbessern.

Gemeinwesenarbeit zielt darauf ab, Hilfe zum selbstorganisierten Handeln unter Mobilisierung aller notwendigen und verfügbaren materiellen, immateriellen und sozialen Ressourcen durch Mitwirken an kommunalen Willensbildungsprozessen, durch Vernetzungsstrategien die Bewohner eines Stadtteiles zu ermutigen und zu befähigen, ihre Probleme zu erkennen und deren Lösung selbsttätig und öffentlich zu verfolgen und bürgerschaftliches Engagement zu aktivieren.

Gemeinwesenarbeit ist eine Methode und Arbeitsprinzip sozialer Arbeit.

Als Konstrukt für eine lokale und mobilisierende Politik ist von Austauschprozessen zwischen allen Akteuren hinsichtlich ihres sozialen Umfeldes ausgegangen worden.

Termine 2017 - AG GWA Neustädter See

25.01.2017 

15.03.2017 

03.05.2017 

21.06.2017 

09.08.2017 

27.09.2017 

15.11.2017   

17.30 Uhr

17.30 Uhr

17.30 Uhr

17.30 Uhr

17.30 Uhr

18.00 Uhr

17.30 Uhr

Kranichhaus

Grundschule "An der Klosterwuhne"

Ev. Hoffnungsgemeinde 

Stadtteiltreff Oase

Kita "Neustädter See"

Altenpflegeheim Heideweg

Kita "Kinderland"

Schrotebogen 12

Pablo-Neruda-Str. 13 

Krähenstieg 2 

Pablo-Neruda-Str. 11

Im Brunnenhof 10

Heideweg 41  

Lumumbastraße 26   


Kontaktdaten AG GWA Neustädter See

GWA Neustädter See

Pablo- Neruda- Str. 11

39126 Magdeburg

 

E-Mail:              gwa-neustaedter-see@gmx.de

    

Sprechzeit:       jeden 1. Dienstag im Monat (13.00 - 15.00 Uhr)

                        Stadtteiltreff Oase, Pablo-Neruda-Str. 11

 

Sprecherrat:     Sandra Täntzler

                        Elvira Ferchland

                        Frank Theile (beratendes Mitglied)

 

Mehr Informationen zu den Arbeitsgruppen Gemeinwesenarbeit finden Sie auf der Seite der Stadt Magdeburg.  www.magdeburg.de

Kontaktdaten AG GWA Neustädter See

 

 

GWA Neustädter See

Im Brunnenhof 9

39126 Magdeburg

 

Telefon: 0391 288 60 44 oder 0152 238 069 72

E-Mail: buergerverein@neustaedtersee.de oder organisatoren@gmx.de

 

Sprechzeit: Donnerstag 14.00- 15.00 Uhr

 

Sprecherrat (bis 31.12.2012)

 

Marcel Härtel (1.Vorsitzender Bürgerverein "Nord e.V.)

Sandra Täntzler (2.Vorsitzende Bürgerverein "Nord e.V.)

Jessica Zedler (Kassiererin Bürgerverein "Nord e.V.)

Neuigkeiten aus der GWA

Fr

21

Jul

2017

Neustädter feiern Fest

Lindwürmchen wird zum Fest präsentiert

Am Freitag, 18. August, ist es wieder so weit. Von 15 bis 21 Uhr findet am Stadtteiltreff Oase in der Pablo-Neruda-Straße das „Stadtteilfest Kannenstieg / Neustädter See 2017“ statt.

Für die jungen Besucher werden eine Bungee-Trampolin-Anlage, eine Kindereisenbahn, ein Nostalgiekarussell, Kinderschminkstände und Hüpfburgen bereitstehen. Verschiedene Kreativ- und Bastelangebote werden durch Einrichtungen aus den Stadtteilen gewährleistet. Neben einer Slackline zum Balancieren werden beim Fußball-Billard und Tischtennis sportliche Aktivitäten angeboten.

Bühnenprogramm von Neustädtern für Neustädter

Das Bühnenprogramm umfasst Aufführungen von Kitas und dem Hort Weltentdecker. Darüber hinaus sind Bauchtanz, Taiko-Trommler und Livemusik u. a. mit „6 atü“ geplant. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt sein. Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdienst haben ihr Kommen angekündigt und werden sicher ihre Fahrzeugtüren für kleine Entdecker öffnen. Mit Lindi, dem kleinen Lindwurm, präsentieren die Organisatoren zum Stadtteilfest ihren „Special guest“ in der Reihe der zu der Veranstaltung eingeladenen Maskottchen.

Das Stadtteilfest wird vom Bürgerverein Nord in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement des Internationalen Bundes, dem Begegnungszentrum Kannenstieg der Euro-Schulen und dem Stadtteiltreff Oase vorbereitet und durchgeführt. Der Bürgerverein bedankt sich bei allen teilnehmenden Partnern und Sponsoren.

Die Organisatoren hoffen auf viele Besucher, die das Fest zu einem Erlebnis werden lassen, heißt es in der Ankündigung zu der Veranstaltung.

(Quelle: Volksstimme, 21.07.2017)

0 Kommentare

Fr

21

Jul

2017

Frische Farbe für den Norden

Graffiti-Projekt sorgt für einzigartig gestaltete Wartehäuschen der Verkehrsbetriebe

Drei Haltestellen im Magdeburger Norden sind von Jugendlichen mit Graffiti gestaltet worden. Nun ziehen die Projektbeteiligten eine Bilanz, die positiv ausfällt.

 Drei künstlerisch gestaltete Haltestellen, insgesamt 20 Nachwuchs-Künstler sowie eine nachhaltige und kreative Stadtteilgestaltung in Magdeburg-Nord – das ist die Bilanz des Kooperationsprojektes „Der Magdeburger Norden zeigt Farbe“ der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe Gesellschaft und der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB).

Das Projekt richtete sich im Rahmen des Förderprogramms „Jugend stärken im Quartier“ an Schulvermeider sowie junge Menschen zwischen 12 und 26 Jahren beim Übergang von der Schule in den Beruf. Das Ziel war, die Jugendlichen dabei zu unterstützen, ihre Potenziale zu erkennen, das Vertrauen in ihr Können zu stärken und Perspektiven aufzuzeigen, um sie so zu motivieren, wieder zur Schule zu gehen, und um eine berufliche Integration zu ermöglichen. Dank der Kooperation mit den MVB konnten die Jugendlichen nicht nur eigene Ideen entwickeln, sondern auch ihren Sozialraum aktiv mitgestalten.

„Aus unserer Sicht ist das Projekt auch dank der guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten sehr gut verlaufen“, betont Mandy Trampe, Bereichsleiterin der Outlaw gGmbH in Magdeburg. „Die Teilnehmer hatten die Chance, ihre handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten zu entdecken und zu trainieren, und wir konnten ihnen andererseits soziale Kompetenzen wie Eigenständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit vermitteln.“

Auch MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel zieht ein positives Fazit: „Mit Hilfe des Projektes erhofften wir uns, illegalen Graffiti an Haltestellen vorbeugen zu können. Ich möchte mich bei allen Projektbeteiligten, allen voran bei den Jugendlichen, herzlich bedanken. Dank ihrer Kreativität sind aus den Wartehäuschen echte Unikate geworden, an denen unsere Fahrgäste sicher gern auf die nächste Straßenbahn warten.“

Jeweils in den Herbst-, Weihnachts- und Winterferien 2016/2017 konzipierten, entwarfen und besprühten die Jugendlichen die Platten der Haltestellen „Neustädter See“, „Krähenstieg“ und „Neustädter Platz“ mit typischen Stadtteil-Motiven – entweder direkt vor Ort oder in der Werkshalle der MVB. Professionelle Hilfe bekamen sie dabei in einem Graffiti-Workshop von Künstler Pawel Lickas sowie von Torsten König, Streetworker des Magdeburger Jugendamts.

mehr lesen 0 Kommentare

So

16

Jul

2017

Stadtteilfest rückt näher

Am 18. August ist es wieder soweit. Von 15.00 bis 21.00 Uhr findet am Stadtteiltreff Oase in der Pablo-Neruda-Straße das „Stadtteilfest Kannenstieg / Neustädter See 2017“ statt.

Für die jungen Besucher werden eine Bungee-Trampolin-Anlage, eine Kindereisenbahn, ein Nostalgiekarussell, Kinderschminkstände und Hüpfburgen bereit stehen. Verschiedene Kreativ- und Bastelangebote werden durch Einrichtungen aus den Stadtteilen gewährleistet. Neben einer Slagline werden beim Fußball-Billard und Tischtennis sportliche Aktivitäten bereit gehalten. Das Bühnenprogramm umfasst Aufführungen von Kitas und dem Hort Weltentdecker. Darüber hinaus sind Bauchtanz, Taiko-Trommler und Livemusik u.a. mit 6 atü geplant. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt sein. Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdienst haben ihr Kommen angekündigt und werden sicher ihre Fahrzeugtüren für kleine Entdecker öffnen. Susi und Tina von der MWG und der Wobi Spatz der WoBau dürfen sich, wie alle Gäste, auf Zuwachs in der Maskottchen-Fraktion freuen. Mit Lindi, dem kleinen Lindwurm präsentieren wir zum Stadtteilfest unseren „Special guest“.

Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen, das Stadtteilfest 2017 mit uns gemeinsam zu einem Erlebnis werden zu lassen und freuen uns auf Ihren Besuch.

Das Stadtteilfest wird durch den Bürgerverein Nord in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement des IB, dem Begegnungszentrum Kannenstieg der Euro-Schulen und dem Stadtteiltreff Oase vorbereitet und durchgeführt. Der Bürgerverein bedankt sich bei allen teilnehmenden Partner und Sponsoren.

0 Kommentare

Sa

15

Jul

2017

Bürger können ihre Anliegen vortragen

Am Mittwoch, 9. August, treffen sich die Mitglieder der Gemeinwesenarbeitsgruppe Neustädter See zu ihrer nächsten Sitzung. Sie beginnt um 17.30 Uhr in der Integrativen Kindertagesstätte „Neustädter See“, Im Brunnenhof 10. Auf der Tagesordnung stehen bislang Informationen vom Stadtteilmanagement sowie Informationen vom Bürgerverein Nord. Außerdem wird es für Anwohner wieder die Gelegenheit geben, ihre Anliegen vorzutragen.

(Quelle: Volksstimme, 15.07.2017)

0 Kommentare

Do

15

Jun

2017

Projekt- und Veranstaltungsfinale vor den Sommerferien

Die letzte Schulwoche liegt vor den Schülerinnen und Schülern. Zeugnisübergabe und Ferien stehen bevor und für alle Akteure in den Stadtteilen Kannenstieg und Neustädter See endet ein ereignisreiches erstes halbe Jahr 2017.

Allein in den ersten zwei Juni-Wochen gingen so viele Veranstaltungen, gerade für Kinder, über die Bühne, dass einige Beteiligte eine Atempause mehr als verdienen.

Doch, wie gesagt, die letzte Schulwoche steht noch bevor. Somit bleibt etwas Zeit, die Tage bis zu den Ferien abwechslungsreich zu gestalten. Am Montag lädt das Stadtteilmanagement des IB zum vorerst letzten kunterbunten Wochenbeginn ein. Mit lustigen Sportspielen werden ab 15 Uhr im Stadtteiltreff Oase noch einmal Geschicklichkeit und Ausdauer getestet und kleine Pokale warten auf die Gewinner. Am Mittwoch richtet das Begegnungszentrum Kannenstieg der Euroschulen das mittlerweile "6. ESO-Masters" für Grundschulen aus. Ab 8.30 Uhr spielen Grundschüler in zwei Altersklassen die begehrten Wanderpokale aus. Parallel zum Fußballturnier wird  erstmals ein Fußball-Billard-Turnier durchgeführt. Am Donnerstag um 15 Uhr gastiert "Pettersson und Findus" im Stadtteiltreff Oase. Das Kindertheaterstück wird vom "Mobilen Theater 2000" und der "Theaterlandschaft e.V." in Szene gesetzt und durch das Stadtteilmanagement mit Mitteln aus dem Programm "Soziale Stadt" finanziert.

Neben diesen Projekten eröffnet der Zoo Magdeburg am Dienstag um 9.30 Uhr die neue Elefantenanlage und die GWA Neustädter See tagt am Mittwoch um 17.30 Uhr im Stadtteiltreff Oase und beschäftigt sich mit stadtteilrelevanten Themen.

0 Kommentare
Im August erhältlich - Ausgabe 34
Im August erhältlich - Ausgabe 34
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee