Stadtteilmanagement Kannenstieg / Neustädter See

Das Stadtteilmanagement ist seit Februar 2008 eine Maßnahme im Rahmen des Bund- Länder-Programms „Soziale Stadt – Stadtteile mit besonderen Entwicklungsbedarf“ für die Stadtteile Kannenstieg/Neustädter See.

 

Die Zielgruppen sind Einwohnerschaft, hauptamtliche Akteure, ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter für das Gemeinwesen, Betriebe, sowie Ansprechpartner für Kommunalpolitik, Stadtverwaltung und lokaler Wirtschaft.

 

Zu den Zielen zählen Aktivierung und Beteiligung der Einwohnerschaft, Imagepflege der Stadtteile, Etablierung und Fortführung sozialer Projekte, sowie eine Kooperationsbildung zwischen den Netzwerkakteuren.

Marcel Härtel
Marcel Härtel

Das Stadtteilmanagement wird gefördert über:

Anschrift

 

Internationaler Bund- IB Mitte gGmbH

Stadtteilmanagement Kannenstieg / Neustädter See

Pablo- Neruda- Str. 11

39126 Magdeburg

 

Telefon: 0163 2944705 (Mo-Fr. 09.00 - 17.00 Uhr)

 

E- Mail:  marcel.haertel@ib.de

Sprechzeiten

Stadtteiltreff "OASE"

Pablo- Neruda- Str. 11

 

Bürgersprechstunde

Dienstag 13.00 - 18.30 Uhr


Angebote


Montag    14.00 Uhr  Senioren-Nachmittag

                                 im Stadtteiltreff Oase

Dienstag   13.00 Uhr Bürgersprechstunde

                                 im Stadtteiltreff Oase

Mittwoch  15.30 Uhr  Gesprächstreff für Geflüchtete

                                 im ASZ im Bürgerhaus Kannenstieg

Stadtteilzeitung "Der Lindwurm"

neustaedtersee.de

kannenstieg.net

 

Kontakt: Der.Lindwurm@gmx.de


Family & Friends

jeweils 15.00 - 19.00 Uhr

Stadtteiltreff Oase

Termine: 10.07.2021 

Neuigkeiten aus dem Stadtteilbüro

Di

12

Okt

2021

Kalender 2022 eingetroffen

Seit 2012 erscheint ein Kalender für den Kannenstieg und den Neustädter See. So auch für 2022. Nach vielen verschiedenen Themen stehen diesmal Veranstaltungen und Projekte für Kinder und Familien im Mittelpunkt des Kalenders. Der Kalender im A3 Format ist ab sofort im Stadtteiltreff Oase erhältlich.

0 Kommentare

Mo

13

Sep

2021

GWA Sprecher und Bürgerverein rufen Putzaktion aus

Am Samstag, 19.09.2021 findet der World Cleanup Day statt. Weltweit setzt die Aktion ein Zeichen gegen Müll und Umweltsünden. Auch in Deutschland werden an diesem Tag zahllose Aktionen gestartet. Der Sprecher der AG GWA Neustädter See Daniel Nordmann und der Vorstand des Bürgervereins Nord rufen am Samstag ebenfalls zu einer Aktion auf. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Neustädter Platz, Müllbeutel und Handschuhe werden durch das Stadtteilmanagement bereitgestellt. Ziel am Samstag soll der Neustädter Platz, die Zentrumsachse, der Platz der Begegnung und der Weg an der IGS zur Oase sein. Dort bereitet der Bürgerverein für alle Teilnehmenden zum Abschluss eine Bratwurst vom Grill vor.

0 Kommentare

Fr

10

Sep

2021

Neues Quartier am Schrotebogen

Wobau und MWG stellen Ideen für Neubebauung von Flächen am Neustädter See vor

Im Bereich Schrotebogen/Brunnenhof soll ein neues Wohnquartier entstehen. Die Wobau und die MWG wollen dort gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt Alternativen zum stadtteilprägenden Plattenbau schaffen.

Den „großen Wurf“ planen die kommunale Wohnungsbaugesellschaft (Wobau) und MWG Genossenschaft nach eigenem Bekunden am Neustädter See. Die teilweise seit Jahren ungenutzten Flächen im Brunnenhof und am Schrotebogen sollen zu einem neuen Quartier entwickelt werden. Das Konzept und erste Gestaltungsideen stellten Wobau-Geschäftsführer Peter Lackner und MWG-Vorstandssprecher Thomas Fischbeck jetzt in der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neustädter See vor.

Planungsgespräche laufen

Dort, wo einst Plattenbauten standen, sollen Stadthäuser als Doppelhaushälften oder Mehrfamilienhäuser entstehen. Wie groß diese sein werden und wie viele Etagen sie haben werden, sei derzeit Gegenstand von Gesprächen mit dem Stadtplanungsamt, erklärte Peter Lackner. Aktuell gehe man von 64 Wohnungen aus, die dort entstehen. Die MWG plant gut 80 Wohnungen auf ihren Grundstücken im Brunnenhof. Auch die Genossenschaft „Die Stadtfelder“ ist bei den Planungen involviert. „Alle müssen mittun“, erklärte Thomas Fischbeck. Mit seinem Kollegen von der Wobau arbeite er deshalb daran, dass von der Stadt ein städtebauliches Konzept für den gesamten Stadtteil aufgelegt wird. Dort müssten dann auch Wegebeziehungen oder Aufenthaltsqualität eine Rolle spielen. Auch über ein Quartiersparkhaus denke man nach, ähnlich wie es in der Beimssiedlung entstehen soll. Dabei gehe es unter anderem um das Thema E-Mobilität, da es in einem Hochhaus keine Möglichkeit gibt, ein Elektroauto irgendwo anzuschließen, erklärte der Wobau-Chef.

Neues Hochhaus geplant

Stichwort Hochhaus: Langfristig soll am Standort des abgerissenen Sechzehngeschossers am Seeufer ein neues Hochhaus entstehen. Ein erster Entwurf ist im Konzept bereits enthalten. Das sei aber ein „schwerer Brocken“, der bei den Planungen erst mal hintenanstehen wird, so Lackner. Laut Thomas Fischbeck sollen die Pläne frühestens ab 2025 realisiert werden. Seine Genossenschaft baue zunächst an der Victor-Jara-Straße ein neues Wohnhaus. Die Erfahrungen bei dessen Vermietung sollen auch in das neue Quartier einfließen, sagte er. Schließlich soll im Zuge der Planungen auch das Thema Schrotefreilegung erneut diskutiert werden.

(Quelle: Volksstimme, 10.09.2021)

3 Kommentare

Mo

06

Sep

2021

Spielerischer Nachmittag beim Kinderfest

Gestern (Freitag) fand auf dem Leuchtturmspielplatz am Neustädter See bei strahlendem Sonnenschein das achte Kinderfest der Spielplatzpaten vom Die-Linke-Ortsverband Magdeburg-Nord statt. Den ganzen Nachmittag konnten sich die kleinen und großen Gäste an unterschiedlichen Spielattraktionen erfreuen: Darts im XXL-Format, am interaktiven Spieltisch, am heißen Draht, im Menschenkicker oder beim Fußballbillard. Nina (13), Lea ( 8) und Joleen (6) versuchten beim Ringewerfen die höchste Punktzahl zu erreichen. An den Bastelständen war hingegen die Kreativität der Kinder gefragt. Und auch an spontanen und sportlichen Tanzeinlagen hatten große und kleine Besucher ihren Spaß. Als Höhepunkt trat das Sax’n Anhalt Orchester auf.

(Quelle: Volksstimme, 04.09.2021)

0 Kommentare

Do

02

Sep

2021

Kinderfest am Leuchtturm am Neustädter See

Am morgigen Freitag laden die Spielplatzpaten vom Die Linke-Ortsverband Magdeburg-Nord zum achten Kinderfest auf dem Leuchtturm-Spielplatz am Neustädter See ein. In Zusammenarbeit unter anderem mit dem Bürgerverein Nord, der Wobau, dem Stadtteilmanagement, dem Stadtteiltreff „Oase“ und dem Also-Projekt warten Angebote für die ganze Familie.

Von 15 bis 19 Uhr können sich die kleinen und großen Gäste an unterschiedlichen Spielattraktionen erfreuen: Ringewerfen und Darts im XXL-Format, am interaktiven Spieltisch, am heißen Draht, im Menschenkicker oder beim Fußballbillard. Darüber hinaus werden eine Hüpfburg und mehrere Kreativstände zum Basteln auf die Kinder warten. Als besonderen Höhepunkt gibt es gegen 16.30 Uhr ein musikalisches Stelldichein mit dem Sax’n-Anhalt-Orchester, wie die Veranstalter mitteilen.

(Quelle: Volksstimme, 02.09.2021)

0 Kommentare

Fr

20

Aug

2021

Spielplatzfest am Neustädter See

In zwei Wochen, am Freitag, 3. September, wird das traditionelle Kinderfest auf dem Leuchtturm-Spielplatz gefeiert. Von 15 bis 19 Uhr laden die Spielplatzpaten vom Linke-Ortsverein Nord sowie Bürgerverein und Stadtteilmanagement zu Spiel und Spaß ein.

(Quelle: Volksstimme, 20.08.2021)

0 Kommentare

Sa

31

Jul

2021

Fördermittel für neue Gehwege in Nord

Die Stadtverwaltung wird auch 2022 Fördermittel für verschiedene Stadtteile beantragen. Das Wohngebiet Nord mit den Stadtteilen Neustädter See und Kannenstieg wird nach der Neustrukturierung der Förderprogramme des Bundes unter dem Titel

„Sozialer Zusammenhalt“ geführt. In diesem Programm sollen Gelder für zwei Gehwegsanierungen beantragt werden, wie aus einer aktuellen Beschlussvorlage für den Stadtrat hervorgeht. Zum einen geht es um einen circa 265 Meter langen Abschnitt im Bördebogen, wo unter anderem auch neue LED Straßenleuchten installiert werden sollen. Die ansässigen Wohnungsunternehmen hätten ihre Eingänge bereits barrierefrei ausgebaut, die Gehwegsanierung soll das Umfeld weiter verbessern, heißt es. Außerdem soll der nördliche Gehweg entlang der Salvator-Allende-Straße auf einer Länge von gut 275 Metern inklusive neuer LED-Leuchten instandgesetzt werden. Viele Anwohner nutzen ihn, zudem hätten sich die Nahversorger bereits modernisiert. Wermutstropfen: Die Fördermittel werden erst 2024 beziehungsweise 2025 verbaut – vorausgesetzt, sie werden überhaupt bewilligt. Für den Bördebogen sind 183000 Euro und für die Allendestraße 148500 Euro veranschlagt, die zu zwei Drittel übernommen werden sollen.

(Quelle: Volksstimme, 29.07.2021)

0 Kommentare

Do

01

Jul

2021

Kleine Läufer machen’s vor

Bürgerverein Nord ruft am Freitag zum Wettkampf am Seeufer auf

Unter den Anfeuerungsrufen der anderen Kinder laufen die Jungen und Mädchen der Vogelgruppe Runde um Runde auf dem Außengelände der Kita Kinderland. Wer am Ende Erster wird, ist nicht so wichtig, da alle kleinen Läufer eine Medaille bekommen. Es ist der Auftakt für den 11. Lauf am See, der am morgigen Freitag vom Bürgerverein Nord und dem Stadtteilmanagement veranstaltet wird. Wie schon im vergangenen Jahr werden die Kinderläufe nicht vor Ort, sondern bereits vorab in den Einrichtungen durchgeführt. Am Dienstag war Start in der Kita Neustädter See, gestern war das Kinderland an der Reihe und heute folgt noch der Hort Weltentdecker. Wer beim Hauptlauf teilnehmen möchte, kann sich vorab per E-Mail an buergerverein.nord@gmx.de anmelden. Ab 16 Uhr können sich Interessenten auch noch vor Ort an der Uferpromenade am Neustädter See in Höhe der Salvador-Allende-Straße 32 registrieren. Der Lauf startet dann um 16.30 Uhr und führt auf dem 5,2 Kilometer langen Rundweg einmal um den See. Rollstuhlfahrer und Walker sind ausdrücklich willkommen, für letztere gebe es schon viele Anmeldungen, sagt Stadtteilmanager Marcel Härtel, der auf gutes Laufwetter am Nachmittag hofft.

(Quelle: Volksstimme, 01.07.2021)

0 Kommentare

Mi

30

Jun

2021

Fest zum Schulende und Technik-Hilfe

Zum Ferienauftakt gibt es für alle Schulkinder in Nord eine Veranstaltung auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“ in der Pablo-Neruda-Straße. Am Freitag, 23. Juli, wird es in der Zeit von 11 bis 17 Uhr Spiel und Spaß auf dem gesamten Areal geben, wie Stadtteilmanager Marcel Härtel jetzt in der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neustädter See informierte. Außerdem ist in der „Oase“ ein neues Angebot für Senioren gestartet. Zwei Studentinnen geben jeden Montag von 16 bis 18 Uhr Nachhilfe in technischen Fragen, wie dem richtigen Umgang mit dem Smartphone oder Laptop. Dreimal habe es das Angebot bereits gegeben und werde sehr gut angenommen, wie Härtel weiter mitteilte. Die TechnikNachhilfestunde wird noch in zwei weiteren kommunalen Kinder- und Jugendhäusern durchgeführt und läuft zunächst bis Ende des Jahres. Unter anderem das Land Sachsen-Anhalt fördert dieses Angebot.

(Quelle: Volksstimme, 30.06.2021)

0 Kommentare

Mo

28

Jun

2021

Gemeinsames Stadtteilfest fällt dieses Jahr aus

In diesem Jahr wird es kein gemeinsames Stadtteilfest für den Neustädter See und Kannenstieg geben. Darüber informierte jetzt Stadtteilmanager Marcel Härtel in der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neustädter See. In den Vorjahren hatte der Bürgerverein Nord e. V. eine große Veranstaltung auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“ durchgeführt. Unter anderem wegen der Planungsunsicherheit aufgrund der Corona-Pandemie wird dieses Jahr pausiert. Stattdessen soll es aber zwei einzelne Feste in jedem Stadtteil geben. Die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) planen zur Freigabe der neuen Straßenbahnstrecke im Kannenstieg eine Veranstaltung Anfang September. Derzeit laufen Gespräche, wie sich die Einrichtungen und die GWAGruppe von dort daran beteiligen, berichtete Härtel. Am Neustädter See soll am 3. September das traditionelle Fest der Spielplatzpaten vom Linke-Ortsverband für den Leuchtturm-Spielplatz ein Ersatz für das Stadtteilfest sein.

(Quelle: Volksstimme, 26.06.2021)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 50
Jetzt erhältlich - Ausgabe 50
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee