Stadtteiltreff "OASE"

Der Stadtteiltreff "OASE" ist eine Begegnungsstätte für den Stadtteil Neustädter See mit Betreuungs-, Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten für alle Alters- und Bewohnergruppen.

Viele unterschiedliche Räume, Angebote und Projekte laden zur Erkundung und Beteiligung ein.

 

Der Stadtteiltreff wurde am 14. Mai 2014 feierlich seiner Nutzung übergeben. Hauptnutzer des Treffs ist das kommunale Kinder- und Jugendhaus "OASE". Darüber hinaus befinden sich verschiedene Institutionen mit ihren Angeboten im Haus.

In den Neubau wurden rund 2,5 Mio. Euro investiert. Mit rund 1,6 Mio. Euro beteiligten sich der Bund und das Land Sachsen-Anhalt über das Förderprogramm „Soziale Stadt“ an den Gesamtkosten. Der Eigenanteil der Landeshauptstadt Magdeburg beträgt etwa 800.000 Euro.

Kontaktdaten:

 

Stadtteiltreff "OASE"

Pablo- Neruda- Str. 11

39126 Magdeburg

 

Einrichtungsleiter: Thomas Kunde

 

Telefon: 0391 / 2515207

Mail:      kontakt@oase-md.de


Neuigkeiten aus der Oase

Di

31

Mär

2020

Bastelaktion "kontaktfrei" statt zum Frühlingsfest

Am Freitag plante das Stadtteilmanagement Kannenstieg / Neustädter See im Rahmen der "KUNTERBUNT"-Projektreihe, gemeinsamt mit dem Bürgerverein Nord und dem Stadtteiltreff Oase, ein Frühlingsfest. Auf Grund der derzeitigen Situation musste die Veranstaltung abgesagt werden.

Besondere Situationen machen erfinderisch, daher startet heute ein Aufruf zu einer kontaktfreien Mit-Mach-Aktion.

Die vorbereiteten Bastelmaterialien für das Frühlingsfest wurden für Kinder aus dem Stadtteil zusammengestellt und verpackt. Vierzig Basteltüten stehen bereit und die Aktion soll folgendermaßen ablaufen.

Wenn ihr Kind zu Ostern basteln möchte und einer der Tüten bekommen soll, schicken Sie einfach eine E-Mail an: der.lindwurm@gmx.de.

Bitte geben Sie Ihren Namen, das Alter des Kindes und Ihre Anschrift an. Beteiligen können sich ausschließlich Kinder aus dem Stadtteil.

Anhand des zeitlichen Eingangs Ihrer Mail erstellen wir eine Teilnahmeliste. Einsendeschluss für Ihre Mails ist Donnerstag 18.00 Uhr.

Am Freitag, 03.04.2020 ab 13.00 Uhr werden die Tüten kontaktfrei nach Hause geliefert.

Was sollten Sie bei dieser Aktion beachten?

Wir möchten Bilder von dieser Aktion, die dann in einem kleinen Videoclip und in der Bildergalerie der Webseite neustaedtersee.de dokumentiert werden. Wir möchten zeigen, dass auch in einer schwierigen Zeit, Chancen bestehen, ein Stück Gemeinsamkeit zu ermöglichen. Auch wenn wir alle nicht zusammenkommen können. Wir möchten den Kindern zeigen, dass sie zwar jetzt zu Hause bleiben müssen, aber nicht allein sind.

Daher senden Sie uns Ihre Bilder, wie die Kinder basteln oder Bilder von den Ergebnissen. Basteln Sie mit Ihren Kindern gemeinsam und lassen Sie diese Aktion "KUNTERBUNT" werden, auch in Zeiten wie diesen. Wählen Sie bei den Bildern bitte das Querformat, damit das Video bildschirmgerecht erarbeitet werden kann. Um allen datenschutzrechtlichen Belangen gerecht zu werden, weisen wir auf folgendes hin: Mit der E-Mail zur Teilnahme an der Aktion und dem Einsenden der Bilder erklären Sie sich gleichzeitig mit der Veröffentlichung der Bilder für das Video und auf der Webseite einverstanden.

Am Karfreitag soll die Aktion enden. Bis zu diesem Tag möchten wir Ihre Bilder gesammelt haben, um entsprechend die Arbeiten am Video starten zu können. Die Bilder schicken Sie einfach im jpeg. Format an die Mailadresse: der.lindwurm@gmx.de

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihre E-Mail. Bleiben Sie gesund!

(Quelle: Stadtteilmanagement Nord)

0 Kommentare

Di

31

Mär

2020

Vorerst kein Fest zum „Oase“-Geburtstag

Eigentlich sollte am kommenden Freitag, 3. April, ein Frühlingsfest im Rahmen der „Kunterbunt“-Veranstaltungsreihe im Stadtteiltreff „Oase“ gefeiert werden. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie hat das Stadtteilmanagement das Fest aber abgesagt. Gleiches trifft auf das Jubiläumsfest zum 30-jährigen Bestehen der „Oase“ zu, das am 8. Mai hätte stattfinden sollen. Ob es einen späteren Termin für die Geburtstagsfeier geben wird, ist derzeit noch offen.

(Quelle: Volksstimme, 31.03.2020)

0 Kommentare

Do

05

Mär

2020

Frühlingsfest im Stadtteiltreff Oase

Am 03. April von 15.30 bis 19.00 Uhr veranstaltet das Stadtteilmanagement Kannenstieg Neustädter See des Internationalen Bundes im Rahmen des KUNTERBUNT- Projektes ein Frühlingsfest. Mit dem Bürgerverein Nord und dem Stadtteiltreff Oase werden den kleinen und großen Gästen frühlingshafte Angebote näher gebracht. Neben Spiel- und Aktionsangeboten wird ein kreativer Bastelbereich einladen. Ein buntes Bühnenprogramm hält neben Tanzaufführungen mehrerer Tanzvereine auch musikalisch einiges bereit. So wird ein Double Udo Lindenberg und dessen Songs darbieten. Mit Dani De Zan ist eine Songwriterin aus Italien auf der Bühne zu erleben.

Für das leibliche Wohl werden die Mitglieder des Bürgervereins Nord sorgen.

0 Kommentare

Do

16

Jan

2020

Die Olympischen Winterspiele in Magdeburg

Wer hätte das gedacht? Es gab noch nicht eine einzige Schneeflocke in diesem Jahr, wir hatten fast täglich Sonnenschein. Trotzdem hat das MOK (Magdeburger Olympisches Komitee) die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2020 an Magdeburg beschlossen und offiziell verkündet. Austragungsort der Wettbewerbe ist das Gelände des Stadtteiltreffs „OASE“ in der Pablo-Neruda-Straße 11. Der Stadtteiltreff „OASE“ dient auch als „Olympisches Haus“ (für ein Olympisches Dorf fehlen uns leider die Mittel).

Hier findet nach den Wettbewerben die große Abschiedsfeier statt. Eröffnet werden die Olympischen Sommerspiele am 14.02.2020 um 10 Uhr am Wettkampfort in der „OASE“. Die feierliche Abschiedsgala soll ab ca. 14 Uhr stattfinden.. Die Organisation der Winterspiele haben das IJBZ „Barleber See“ und der Verein „Kinderland Magdeburg e.V. übernommen. In erster Linie sollen die Olympischen Winterspiele natürlich Spaß machen und dem Bewegungsdrang der Kinder entsprechen. Wichtig ist, dass die „Olympischen Betreuer“ dies auch entsprechend umsetzen. Es zählt nicht in erster Linie der Sieg des eigenen Teams (bzw. des Landes), sondern, dass alle gemeinsam ihr Ziel erreichen.

Natürlich brauchen die Olympischen Spiele auch große Stars, damit Funk, Fernsehen und die Zeitungen über sie berichten. Da unsere Winterspiele die Kinder als Stars haben, bleibt uns nur die Hoffnung, dass die Idee bei den betreffenden Medien Interesse findet. Denn nur mit einer guten Darstellung in der Öffentlichkeit gewinnen wir Sponsoren. Und nur mit Sponsoren kann es die Winterspiele geben… 

Trotzdem sind wir natürlich auch auf der Suche nach Magdeburger Sportprominenz, auch wenn es mit erfolgreichen Wintersportlern wohl eher schlecht aussehen dürfte.

Wir möchten alle Kinder im Alter von 6-14 Jahren herzlich zu unseren Olympischen Winterspielen einladen. Zu erwarten sind jede Menge Spiel und Spaß, eine tolle Abschlussfeier und sicher auch die eine oder andere Überraschung.  

Die Olympischen Winterspiele 2020 sollen allen Teilnehmern auch ohne wirklichen Winter einen Tag mit sportlichen und spaßbetonten Disziplinen, sowie viel Freude am gemeinsamen Erleben bescheren. Egal ob beim Wettkampf oder bei der abschließenden Siegesfeier im „Olympischen Haus“, das gemeinsame Erleben steht immer im Vordergrund.

So sind grundsätzlich alle Disziplinen für Mannschaften ausgelegt, und jedes Teammitglied trägt somit zum Gesamtergebnis und zum Erfolg seiner Mannschaft bei

TeilnehmerInnen für die Olympischen Winterspiele sind hauptsächlich Besucher der Kinder- und Jugendhäuser Magdeburgs, Schüler der umliegenden Schulen im Versorgungsgebiet, sowie Kinder aus dem Stadtteil. Außerdem werden Kinder, die im letzten Jahr an den Ferienfreizeiten des Vereins am Barleber See teilgenommen haben, zu den Winterspielen eingeladen. Zudem wird über die Presse eine breite Öffentlichkeit angesprochen. Insgesamt ist die Veranstaltung für 100-150 Teilnehmer geplant. Aufgrund der Besucherstruktur der Kinder- und Jugendhäuser und in Kenntnis der finanziellen Hintergründe der meisten zu erwartenden TeilnehmerInnen, soll auf die Erhebung von Teilnehmergebühren verzichtet werden. Für die Absicherung der Versorgung mit Speisen und Getränken werden Sponsoren und/oder Spender geworben.

 

Termin: 14.02.2020

 

Ablauf:              09.30 Uhr Aufteilung der Mannschaften          

                         10.00 Uhr Eröffnung und Erwärmung

                        10.30 Uhr Beginn der Wettbewerbe

                        12.30 Mittagbrot

                        13.30 Uhr Siegerehrungen

                        14.00 Uhr Apres Ski – Party; Stockbrot, Marshmallows

                        15.30 Uhr Ende

Verpflegung:

            - vormittags: Heißer Tee, Kaltgetränk, Obst

            - Mittag: Nudeln mit Tomatensoße (Geflügel), Fruchtquark

            - nachmittags: Stockbrot, Marshmallows, Kekse, Kaltgetränk         

 

Rückmeldungen bitte an das MOK unter 5051391 (Frau Krüger, Herr Galetzka) oder direkt bei den Mitarbeitern der Oase.

0 Kommentare

Fr

03

Jan

2020

Nord feiert 2020 die „Oase“ und den Bürgerverein

Doppelten Grund zum Feiern haben die „Nordlichter“ am Neustädter See und im Kannenstieg in diesem Jahr. Denn neben dem Bürgerverein „Nord“ e. V., dessen Mitglieder sich seit zehn Jahren für ihr Wohngebiet engagieren, kann auch der Stadtteiltreff „Oase“ ein Jubiläum feiern.

Dieser wird 2020 seit nunmehr 30 Jahren fester Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und mittlerweile auch Familien sein. Die als Jugendklub im Brunnenhof gestartete Einrichtung ist seit dem Umzug in die Pablo-Neruda-Straße für alle Generationen geöffnet. Auch das Stadtteilmanagement und ein Vermietungsbüro der Wobau sind dort seit mittlerweile über fünf Jahren zu finden. Das 30-jährige Bestehen der „Oase“ soll am 8. Mai natürlich vor Ort gefeiert werden.

10. Lauf am See

Der Bürgerverein, der sich am 3. März 2010 mit elf Mitgliedern offiziell gegründet hatte, verschiebt seine Jubiläumsfeier in den Spätsommer. Am 12. September wird das Bestehen gemeinsam mit dem traditionellen Stadtteilfest in Nord begangen. Veranstaltungsort wird ebenfalls das bewährte Gelände der „Oase“ sein.

Eine weitere Traditionsveranstaltung wird zudem zum 10. Mal durchgeführt, wenn am 12. Juni zum Lauf am Neustädter See aufgerufen wird. Auf unterschiedlichen Streckenlängen gehen Klein und Groß an den Start.

(Quelle: Volksstimme, 03.01.2020)

0 Kommentare

Fr

06

Dez

2019

In Nord gibt es „Alarm beim Weihnachtsmann“

Morgen Adventsmarkt im Stadtteiltreff „Oase“

Am morgigen Sonnabend in der Zeit von 15 bis 20 Uhr laden der Bürgerverein Nord und verschiedene Partner zum Stadtteil-Weihnachtsmarkt ein. Rund um den Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, präsentieren sie unterschiedliche Angebote. Am Cateringstand im Außenbereich bekommen die Gäste Grünkohl, Bratwurst, Buletten, Glühwein und Kinderpunsch geboten. Im Haus warten Kaffee, Kuchen, Kakao, Waffeln und kandierte Äpfel.

Frisch gestärkt können die Besucher beispielsweise den Kart-Parcours in Angriff nehmen oder sich im Frisbee, Büchsen- und Ringewerfen probieren. Im Innenbereich wartet ein Shuffleboard auf Spieler und eine Fotobox steht bereit, um weihnachtliche Collagen zu erstellen.

Die Caritas bietet eine Wichtel-Weihnachtstombola an, das Begegnungszentrum Kannenstieg, der Stadtteiltreff Oase und der Hort Weltentdecker laden an mehreren Ständen zum Basteln ein. Hier können zum Beispiel Schlitten bemalt werden oder Traumfänger hergestellt werden. Einen Kinderschminkstand finden die kleinen Besucher im Foyer. An Feuerschalen kann Stockbrot gebacken werden.

Darüber hinaus wird es verschiedene Aufführungen geben. Der Hort Weltentdecker und eine Tanzgruppe von Kinderland e. V. werden kleine Programme darbieten. Ein Bläserquintett wird weihnachtliche Klänge zaubern und die Freie Puppenbühne ist mit dem Stück „Alarm beim Weihnachtsmann“ zu Gast. Am Abend beendet eine Feuershow das Programm. Selbstverständlich ist der Weihnachtsmann vor Ort und wird die Wünsche der Kinder zum Fest sammeln.

Der Bürgerverein bedankt sich vorab bei den Kooperationspartnern, ohne die der Stadtteilweihnachtsmarkt nicht möglich wäre, wie es in einer Mitteilung heißt.

(Quelle: Volksstimme, 06.12.2019)

0 Kommentare

Do

07

Nov

2019

Lampionumzug führt durch den Norden

Der diesjährige Lampionumzug durch den Norden Magdeburgs beginnt morgen um 18 Uhr am Fuß der Ringbrücke an der Ziolkowskistraße. Angeführt vom Sax’n-Anhalt-Orchester geht es zunächst hinüber zum Kannenstieg. Über die Lindwurmbrücke geht es dann zurück in den Stadtteil Neustädter See. Am Märchenbrunnen wird eine musikalische Pause eingelegt. Danach geht es weiter zum Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, wo die Teilnehmer Feuerschalen, Glühwein und Gegrilltes erwarten. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass entlang der Strecke mit Einschränkungen für den Autoverkehr zu rechnen ist.

(Quelle: Volksstimme, 07.11.2019)

0 Kommentare

Di

05

Nov

2019

Kinderflohmarkt im Stadtteiltreff „Oase“

Am Montag, 25. November, wird von 15 bis 17 Uhr ein Kinderflohmarkt im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, veranstaltet. Anmeldungen nimmt Stadtteilmanager Marcel Härtel unter Tel. 288 60 44 entgegen.

(Quelle: Volksstimme, 05.11.2019)

0 Kommentare

Fr

25

Okt

2019

Halloween-Party im Stadtteiltreff „Oase“

Beim „Kunterbunten Wochenbeginn“ kann sich am kommenden Montag, 28. Oktober, ordentlich gegruselt werden. Denn bei der wöchentlichen Veranstaltung des Stadtteilmanagements Neustädter See/Kannenstieg steigt diesmal eine Halloween-Party. Alle Schüler aus Nord sind dazu von 15.30 bis 18 Uhr in den Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, eingeladen. Neben Stadtteilmanagement und „Oase“-Team organisiert der Bürgerverein Nord e. V. die Veranstaltung. Beim „Kunterbunten Wochenbeginn“ wird jeden Montag eine andere Aktivität angeboten.

(Quelle: Volksstimme, 25.10.2019)

0 Kommentare

Do

26

Sep

2019

Nach dem Fest ist vor dem Fest in Nord

Akteure im Kannenstieg und am Neustädter See haben in diesem Jahr noch viel vor

Kaum ist das Stadtteilfest in Nord Geschichte, planen die rührigen „Nordlichter“ schon die nächsten Veranstaltungen für die Bewohner der Stadtteile Kannenstieg und Neustädter See. Auf der jüngsten Sitzung der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Kannenstieg zog Stadtteilmanager Marcel Härtel aber zunächst ein positives Fazit zum Festgeschehen rund um den Stadtteiltreff „Oase“ am 14. September. Bis zu 80 Akteure und freiwillige Helfer hatten vor Ort dafür gesorgt, dass es eine gelungene Veranstaltung werden konnte, erklärte er.

Im kommenden Jahr stehen nun gleich zwei Jubiläen an: Der Bürgerverein Nord e. V. wird zehn Jahre alt und die „Oase“ kann bereits auf 30 Jahre Kinder- und Jugendarbeit im Quartier zurückblicken. Dieses Jubiläum könnte mit dem Stadtteilfest zusammen gefeiert werden, berichtete Härtel über entsprechende Überlegungen.

Termin für Lampionumzug

Konkret hingegen sind die Pläne für die kommenden Monate in Nord. So wird es am 8. November den schon traditionellen Lampionumzug durch die beiden Stadtteile geben. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Supermarkt in der Ziolkowskistraße. Am 7. Dezember wird von 15 bis 20 Uhr der diesjährige Weihnachtsmarkt in der „Oase“ durchgeführt. Beide Veranstaltungen werden federführend vom Bürgerverein organisiert. In Planung befindet sich noch eine Adventsveranstaltung im Bürgerhaus Kannenstieg, die gemeinsam mit dem Deutschen Familienverband durchgeführt werden soll.

Dieser lädt bereits am kommenden Donnerstag, 3. Oktober, ab 14 Uhr zum Flohmarkt mit Kaffee und Kuchen ins Bürgerhaus ein. Weiterhin sind ein Fest der Jugend am 12. Oktober sowie ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt am 5. Dezember vorgesehen.

(Quelle: Volksstimme, 26.09.2019)

0 Kommentare

Mi

25

Sep

2019

Infotag rund um die Pflege

Aktion der Arbeitsgruppe Altenhilfe Nord

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind nach der letzten Erhebung in Deutschland gut 3,4 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Annähernd drei Viertel der Pflegebedürftigen werden zu Hause gepflegt.

Die Regionale Arbeitsgruppe Altenhilfe Nord (RAGAH) unter Federführung des Alten- und Service-Zentrums im Bürgerhaus Kannenstieg (ASZ) organisiert erneut einen Pflegeaktionstag und informiert über Unterstützungs- und Hilfsmöglichkeiten für pflegende Angehörige.

Dieser soll am Mittwoch, 23. Oktober, ab 11 Uhr durchgeführt werden. Veranstaltungsorte sind der Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, und das Altenpflegeheim Haus Heideweg, Heideweg 41. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, präventive, ambulante, teilstationäre und stationäre Leistungen kennenzulernen und Fragen zu den verschiedenen Leistungen zu stellen.

Zur besseren Planung des Aktionstages ist eine Anmeldung bis 18. Oktober im ASZ im Bürgerhaus Kannenstieg, Johannes-R.-Becher-Straße 57, erforderlich. Interessenten können sich auch unter Tel. 251 29 33 anmelden.

(Quelle: Volksstimme, 25.09.2019)

0 Kommentare

Mi

18

Sep

2019

Stadtteilfest ist ein Volltreffer

Das gemeinsame Fest der Stadtteile Neustädter See und Kannenstieg lud am Freitag die Bewohner der beiden Quartiere zu Spiel und Spaß ein. Auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“ warteten u. a. zwei Hüpfburgen, Alpakas zum Streicheln und ungewöhnliche Sportarten wie Fußball-Dart (Bild). Diese Angebote waren genauso ein Volltreffer bei den Besuchern wie das Festprogramm. So zeigte zum Beispiel die Theatergruppe aus dem Hort Weltentdecker die Sage vom Lindwurm. Zahlreiche Helfer vom Bürgerverein Nord sorgten dafür, dass alles glattlief.

(Quelle: Volksstimme, 14.09.2019)

0 Kommentare

Do

12

Sep

2019

Kleine Kinder, kluge Tiere und ganz viel Kickerspaß

Nord feiert morgen ab 14 Uhr Stadtteilfest

Morgen ist es so weit: An einem Freitag, den 13., feiern die beiden Viertel Neustädter See und Kannenstieg ihr jährliches gemeinsames Fest. Der Bürgerverein Nord lädt mit vielen Partnern alle Bewohner von 14 bis 20 Uhr auf das Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, ein.

„Wir werden eine Fußball-Arena im Angebot haben. Auf zwei Fußball-Billard-Anlagen können sich die Besucher probieren. Zwei Tischkicker warten auf Spieler, eine kleine Torwand lädt die kleinen Fußballer ein. Dazu kommt eine neue Fußball-Darts-Anlage, die beim Spielplatzfest am Leuchtturm Premiere in Nord hatte“, zählt Stadtteilmanager Marcel Härtel die Attraktionen auf.

Für kreativen Bastelspaß sorgen die Stände der „Oase“, der Kita Neustädter See, der Jungen Humanisten und des Hortes Weltentdecker. Ein Kinderschminkstand ist auch dabei. Die Hoffnungsgemeinde hat einen Stand mit bunten Angeboten, die Freie Puppenbühne ist mit ihren lustigen Puppen dabei. Das Begegnungszentrum der Euro-Schulen verlost an der Tombola Preise und die Malteser sind ebenfalls vor Ort.

Zwei Hüpfburgen laden zum Springen ein, die Kinderbaustelle zum Werkeln und ein Hau den Lukas zum Kräftemessen. Alpakas werden zu bestaunen sein. Außerdem wird der schnellste Schubkarrenfahrer gesucht.

Trommeln und Theater

Das Programm auf der Stadtteilfestbühne bietet ebenfalls einige Abwechslung. Los geht es mit den Kleinsten aus der Kita Neustädter See, die das Stadtteilfest um 14 Uhr eröffnen. Um 14.30 Uhr folgen die Kinder aus dem Hort Weltentdecker. Die Tanz AG der „Oase“ ist um 15 Uhr am Start. Eine tierische Aufführung erleben die Besucher gegen 15.30 Uhr mit dem Hof der klugen Tiere. Das ASZ im Bürgerhaus Kannenstieg ruft gegen 16.15 Uhr zum Mitmachtheater auf. Die Guardian Angels zeigen um 17 Uhr ihr Können. Nach einer Modenschau gibt es gegen 18.15 Uhr japanische Trommelkunst mit Akaishi Daiko zu hören. Zum Abschluss des Stadtteilfests in Nord steht die Magdeburger Band 6atü auf der Bühne.

„Danke an alle Beteiligten am Stadtteilfest und allen Gästen ein schönes Fest“, so Härtel.

(Quelle: Volksstimme, 12.09.2019)

0 Kommentare

Mi

28

Aug

2019

Nähkurs in der „Oase“ startet später

Der Nähkurs im Stadtteiltreff „Oase“ in der Pablo-Neruda-Straße 11 hat eine neue Anfangszeit und beginnt eine Stunde später als bisher, um auch berufstätigen Teilnehmern entgegenzukommen. Ab 29. August findet der Kurs jeden Donnerstag von 16 bis 17.30 Uhr statt. Die Magdeburger Modedesignerin Manuela Markgraf stellt ihr Wissen und Können denjenigen zur Verfügung, die Lust haben, kreative Ideen zu entwickeln und umzusetzen.

(Quelle: Volksstimme, 27.08.2019)

0 Kommentare

Mi

28

Aug

2019

Vorbereitungen für Stadtteilfest in Nord

Nur noch wenige Wochen, dann wird im Wohngebiet Nord das diesjährige Stadtteilfest gefeiert. Der Bürgerverein Nord, das Stadtteilmanagement Neustädter See/Kannenstieg, die Euro-Schulen Magdeburg und die AG Gemeinwesenarbeit der beiden Stadtteile stecken in den letzten Vorbereitungen. Geplant sind u. a. ein Mitmachtheater, der Hof der klugen Tiere, Hüpfburgen, Kinderbaustelle, Kreativangebote und Tombola. Die Stadtsparkasse kommt mit einer Arena mit Torwand, Fußballbillard und Fußballdarts. Live-Musik gibt es von der Band „6Atü“. Das Fest wird am Freitag, 13. September, von 14 bis 20 Uhr auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, gefeiert.

(Quelle: Volksstimme, 23.08.2019)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 44
Jetzt erhältlich - Ausgabe 44
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee