Stadtteiltreff "OASE"

Der Stadtteiltreff "OASE" ist eine Begegnungsstätte für den Stadtteil Neustädter See mit Betreuungs-, Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten für alle Alters- und Bewohnergruppen.

Viele unterschiedliche Räume, Angebote und Projekte laden zur Erkundung und Beteiligung ein.

 

Der Stadtteiltreff wurde am 14. Mai 2014 feierlich seiner Nutzung übergeben. Hauptnutzer des Treffs ist das kommunale Kinder- und Jugendhaus "OASE". Darüber hinaus befinden sich verschiedene Institutionen mit ihren Angeboten im Haus.

In den Neubau wurden rund 2,5 Mio. Euro investiert. Mit rund 1,6 Mio. Euro beteiligten sich der Bund und das Land Sachsen-Anhalt über das Förderprogramm „Soziale Stadt“ an den Gesamtkosten. Der Eigenanteil der Landeshauptstadt Magdeburg beträgt etwa 800.000 Euro.

Kontaktdaten:

 

Stadtteiltreff "OASE"

Pablo- Neruda- Str. 11

39126 Magdeburg

 

Einrichtungsleiter: Thomas Kunde

 

Telefon: 0391 / 2515207

Mail:      kontakt@oase-md.de


Neuigkeiten aus der Oase

Mi

20

Apr

2022

„Behinderte“ Cartoons sind im Stadtteiltreff zu sehen

Ausstellung von Karikaturist Phil Hubbe

Die Stadtverwaltung zeigt bis zum 13. Mai die Wanderausstellung „Vorsicht Stufe! – Behinderte Cartoons von Phil Hubbe“ im Stadtteiltreff „Oase“. Dem Künstler und Wahl-Magdeburger war es wichtig, in seinen 34 „unkorrekten“ Zeichnungen zu zeigen, dass Ausgrenzung auch stattfindet, wenn Komik beim Thema Inklusion nicht erwünscht ist, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. „Mit Witz und auch schwarzem Humor zeichnet Hubbe Cartoons über Krankheiten und Menschen mit Behinderungen. Nach dem Motto ’Humor ist, wenn man trotzdem lacht’ soll die Öffentlichkeit für die Probleme und Belange von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert werden“, erklärt Stabsstellenleiter Ingo Gottschalk.

Interessierte können sich die Ausstellung in der Pablo-Neruda-Straße 11 montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr ansehen. Der Zugang zur Ausstellung ist barrierefrei. Die Karikaturen werden zudem zur besseren Ansicht und Lesbarkeit stark vergrößert ausgestellt. Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen im Dezember 2021 wurde die Ausstellung erstmals im Alten Rathaus gezeigt. Nun ist sie Teil der Magdeburger Aktionswochen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen.

(Quelle: Volksstimme, 20.04.2022)

 

0 Kommentare

Mi

20

Apr

2022

Benefizaktion für Kriegsopfer der Ukraine

Der Bürgerverein Nord, das Stadtteilmanagement Nord und der Stadtteiltreff „Oase“ veranstalten am kommenden Sonnabend, 23. April, eine gemeinsame Benefizveranstaltung für Frieden in der Ukraine. „Zwischen 14 und 18 Uhr bereiten wir dabei Kinderangebote mit kreativen und spielerischen Aktivitäten vor. Von Hüpfburg über Spiele hin zu malerischen und kreativen Möglichkeiten wird für jede Altersgruppe etwas zu finden sein“, heißt es in der Ankündigung. Dazu musiziert das Duo Saitensprung gemeinsam mit Kindern und präsentiert ein Liveprogramm. „Mit den Mitinitiatoren der Veranstaltung, dem Sax’n’Anhalt-Orchester, wird der Tag seinen musikalischen Höhepunkt erreichen“, heißt es weiter. Alle Einnahmen und Spenden werden vom Bürgerverein an Kriegsopfer aus der Ukraine gespendet.

(Quelle: Volksstimme, 20.04.2022)

 

0 Kommentare

Do

14

Apr

2022

Cartoonist Phil Hubbe stellt Karikaturen zum Thema Inklusion aus

Ausstellung im Stadtteiltreff zeigt „behinderte Cartoons“

Die Landeshauptstadt Magdeburg zeigt bis zum 13. Mai 2022 die Wanderausstellung „Vorsicht Stufe! – Behinderte Cartoons von Phil Hubbe“ im Stadtteiltreff „OASE“ in Neustädter See. Interessierte können sich die Ausstellung in der Pablo-Neruda-Straße 11 montags bis freitags von 13.00 bis 18.00 Uhr ansehen. Der Zugang zur Ausstellung ist barrierefrei.

Die 34 „unkorrekten“ Cartoons des Karikaturisten Phil Hubbe lassen vor allem eines nicht vermissen: Humor. Dem Künstler und Wahl-Magdeburger war es wichtig, in seinen Zeichnungen zu zeigen, dass Ausgrenzung auch stattfindet, wenn Komik beim Thema Inklusion nicht erwünscht ist.

„Mit Witz und auch schwarzem Humor zeichnet Hubbe u. a. Cartoons über Krankheiten und Menschen mit Behinderungen. Nach dem Motto ‚Humor ist, wenn man trotzdem lacht‘ soll die Öffentlichkeit für die Probleme und Belange von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert werden“, betont Stabsstellenleiter Dr. Ingo Gottschalk.

Die Karikaturen werden zur besseren Ansicht und Lesbarkeit stark vergrößert ausgestellt. Der Zugang zum Ausstellungsraum ist ebenfalls barrierefrei. Unter www.magdeburg.de/Cartoons+von+Phil+Hubbe können die Kunstwerke auch in der virtuellen Galerie angesehen werden.

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen im Dezember 2021 wurde die Ausstellung erstmals im Alten Rathaus gezeigt. Im April und Mai 2022 ist die Schau Teil der Magdeburger Aktionswochen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Umfangreiche Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter dem Link: www.magdeburg.de/örtliches-teilhabemanagement.

In Zusammenarbeit mit der kommunalen Behindertenbeauftragten Tanja Pasewald wurde die Wanderausstellung federführend von der Stabsstelle für Jugendhilfe-, Sozial- und Gesundheitsplanung im Rahmen des Projektes Örtliches Teilhabemanagement der Landeshauptstadt Magdeburg organisiert. Bei Fragen stehen die Mitarbeitenden des Örtlichen Teilhabemanagements telefonisch unter 0391 540 3247 oder -3229 sowie per E-Mail an teilhaben@stadt.magdeburg.de zur Verfügung.

0 Kommentare

Mi

13

Apr

2022

Osteraktion in der „Oase“

Am morgigen Gründonnerstag ist im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, ein Aktionsnachmittag geplant. Unter dem Motto „Mit Spiel und Spaß in die Ostertage“ kann sich dort zwischen 15 und 18 Uhr auf die Festtage eingestimmt werden.

(Quelle: Volksstimme, 13.04.2022)

 

0 Kommentare

Mo

11

Apr

2022

Gründonnerstag in der Oase

0 Kommentare

Mo

28

Mär

2022

Basteln zu Ostern

0 Kommentare

Fr

25

Mär

2022

Osterbasteln im Stadtteiltreff „Oase“

Das Stadtteilmanagement Neustädter See/Kannenstieg lädt am Mittwoch, 6. April, ab 15 Uhr zu einem vorösterlichen Bastelnachmittag ein. Kinder und Familien sind dabei willkommen, um im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, gemeinsam Osterdekorationen anzufertigen. „Neben dem kreativen Angebot werden kleine Spielformate zur Verfügung stehen, so dass neben dem konzentrierten Basteln auch ausgiebig Bewegung möglich sein wird“, informiert Stadtteilmanager Marcel Härtel. Unterstützt wird er durch Mitglieder des Bürgervereins und Mitarbeiter des Stadtteiltreffs. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Angebote sind kostenfrei und für einen kleinen Betrag stellt der Bürgerverein Getränke bereit, heißt es weiter.

(Quelle: Volksstimme, 25.03.2022)

Anmerkung zum Artikel: Der Bastelnachmittag beginnt um 14.00 Uhr. Darüber hinaus findet am Donnerstag, 7. April ab 14.00 Uhr ein weiterer Bastelnachmittag im Begegnungszentrum Kannenstieg, J.-R.-Becher-Str. 56 statt.

 

0 Kommentare

Di

22

Feb

2022

Tauschbörse wieder besetzt

Die Tauschbörse der AQB im Stadtteiltreff Oase hat ab sofort wieder seine Türen geöffnet. Montag bis Donnerstag von 10.30 – 17.00 Uhr und freitags von 09.00 – 14.00 Uhr erwarten die Mitarbeiterinnen ihre Kundschaft.

 

Mo

03

Jan

2022

Von Seelauf bis Fasching

In Nord stehen Veranstaltungen für 2022 fest

Das Stadtteilmanagement für Neustädter See und Kannenstieg hat die ersten Termine für das kommende Jahr veröffentlicht. So steht als erste Veranstaltung am 5. Februar ein Neujahrsempfang für die ehrenamtlichen Helfer an, die das ganze Jahr über die Aktionen in Nord unterstützt haben.

Für den 28. Februar wird ein Kinderfasching im Stadtteiltreff „Oase“ geplant. An gleicher Stelle soll es am 6. April ein Osterbasteln für kleine „Nordlichter“ geben. Fest steht auch der Termin für den nächsten „Lauf am See“. Am 10. Juni sollen sich wieder Freizeitläufer auf den Rundweg um den Neustädter begeben. Das traditionelle Stadtteilfest ist für den 9. Juli vorgesehen. Der Ort ist aber derzeit noch offen. Die Durchführung der Veranstaltungen ist jeweils abhängig von der dann aktuellen Pandemielage.

(Quelle: Volksstimme, 22.12.2021)

0 Kommentare

Di

07

Sep

2021

Wobau-Chef stellt Ideen für Nord vor

Die AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neustädter See trifft sich am morgigen Mittwoch zu ihrer nächsten Sitzung. Zu Gast wird diesmal Peter Lackner, Chef der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (Wobau), sein. Er stellt die Ideen für eine Neubebauung des Quartiers Schrotebogen/Brunnenhof vor. Diese wird gemeinsam mit der MWG-Genossenschaft geplant. Außerdem stellt sich die Initiative „Neuer ÖPNV Magdeburg“ vor. Die GWA-Sitzung beginnt um 17.30 Uhr im Stadtteiltreff Oase, Pablo-Neruda-Straße 11. Es gilt die 3 G-Regel, ein Test vor Ort ist möglich.

(Anmerkung: Test von 17.00 -17.10 Uhr)

(Quelle: Volksstimme, 07.09.2021)

 

0 Kommentare

Mo

06

Sep

2021

Spielerischer Nachmittag beim Kinderfest

Gestern (Freitag) fand auf dem Leuchtturmspielplatz am Neustädter See bei strahlendem Sonnenschein das achte Kinderfest der Spielplatzpaten vom Die-Linke-Ortsverband Magdeburg-Nord statt. Den ganzen Nachmittag konnten sich die kleinen und großen Gäste an unterschiedlichen Spielattraktionen erfreuen: Darts im XXL-Format, am interaktiven Spieltisch, am heißen Draht, im Menschenkicker oder beim Fußballbillard. Nina (13), Lea ( 8) und Joleen (6) versuchten beim Ringewerfen die höchste Punktzahl zu erreichen. An den Bastelständen war hingegen die Kreativität der Kinder gefragt. Und auch an spontanen und sportlichen Tanzeinlagen hatten große und kleine Besucher ihren Spaß. Als Höhepunkt trat das Sax’n Anhalt Orchester auf.

(Quelle: Volksstimme, 04.09.2021)

0 Kommentare

Do

02

Sep

2021

Kinderfest am Leuchtturm am Neustädter See

Am morgigen Freitag laden die Spielplatzpaten vom Die Linke-Ortsverband Magdeburg-Nord zum achten Kinderfest auf dem Leuchtturm-Spielplatz am Neustädter See ein. In Zusammenarbeit unter anderem mit dem Bürgerverein Nord, der Wobau, dem Stadtteilmanagement, dem Stadtteiltreff „Oase“ und dem Also-Projekt warten Angebote für die ganze Familie.

Von 15 bis 19 Uhr können sich die kleinen und großen Gäste an unterschiedlichen Spielattraktionen erfreuen: Ringewerfen und Darts im XXL-Format, am interaktiven Spieltisch, am heißen Draht, im Menschenkicker oder beim Fußballbillard. Darüber hinaus werden eine Hüpfburg und mehrere Kreativstände zum Basteln auf die Kinder warten. Als besonderen Höhepunkt gibt es gegen 16.30 Uhr ein musikalisches Stelldichein mit dem Sax’n-Anhalt-Orchester, wie die Veranstalter mitteilen.

(Quelle: Volksstimme, 02.09.2021)

0 Kommentare

Mi

30

Jun

2021

Fest zum Schulende und Technik-Hilfe

Zum Ferienauftakt gibt es für alle Schulkinder in Nord eine Veranstaltung auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“ in der Pablo-Neruda-Straße. Am Freitag, 23. Juli, wird es in der Zeit von 11 bis 17 Uhr Spiel und Spaß auf dem gesamten Areal geben, wie Stadtteilmanager Marcel Härtel jetzt in der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neustädter See informierte. Außerdem ist in der „Oase“ ein neues Angebot für Senioren gestartet. Zwei Studentinnen geben jeden Montag von 16 bis 18 Uhr Nachhilfe in technischen Fragen, wie dem richtigen Umgang mit dem Smartphone oder Laptop. Dreimal habe es das Angebot bereits gegeben und werde sehr gut angenommen, wie Härtel weiter mitteilte. Die TechnikNachhilfestunde wird noch in zwei weiteren kommunalen Kinder- und Jugendhäusern durchgeführt und läuft zunächst bis Ende des Jahres. Unter anderem das Land Sachsen-Anhalt fördert dieses Angebot.

(Quelle: Volksstimme, 30.06.2021)

0 Kommentare

Fr

25

Jun

2021

Tom und Sarah im Ringheiligtum Pömmelte

Für die mehr als ein Dutzend Schülerinnen und Schüler aus dem Hort Weltentdecker geht es immer mittwochs für zwei Stunden in die Jungsteinzeit. Mit Ursula Günther, Autorin des Kinderbuches, erkunden die Kinder in den Workshops die Jungsteinzeit. In einer Mischung aus Lesen, Basteln und Schreiben entdecken sie eine andere Welt. Das Projekt läuft über mehrere Wochen bis zu den Sommerferien im Stadtteiltreff Oase und wird über den Friedrich-Bödecker-Kreis und das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Neben den Workshops stehen eine Buchlesung mit den Eltern und ein Ausflug in das RIngheiligtum nach Pömmelte auf dem Programm.

(Quelle: Stadtteilmanagement IB)

0 Kommentare

Mo

21

Jun

2021

Neugier vs. Skepsis

Jeden Montag von 16.00 bis 18.00 Uhr stellen sich Hang und Michelle, beide Studentinnen und Projektbegleiterinnen, im Stadtteiltreff Oase den neugierigen Fragen der anwesenden Seniorinnen. Gemeinsam mit der Sozialarbeiterin Sarah Achtert versuchen sie den Anwesenden die Möglichkeiten des Smartphones, des Tablets und des Laptops aufzuzeigen und den Umgang zu erleichtern. Manchmal stehen sich die Neugier und die Skepsis gegenüber: "Eigentlich wollte ich kein Smartphone, aber die Kinder haben es mir geschenkt. Aber wie es alles richtig funktioniert? Und brauch ich das wirklich, es ist ja kompliziert...." Andererseits das erstaunte Feststellen, was alles geht....

Es herrscht eine entspannte Atmosphäre und mit Geduld zeigen Hang und Michelle, wie und was machbar ist. Im Interesse steht anfangs hauptsächlich, wie Kontakte zu Familien und Bekannten aufgenommen werden kann, wie Fotos verschickt werden oder wie man sich im Internet auf unterschiedliche Weise bewegen kann.

Das Projekt läuft im Stadtteiltreff Oase und zwei weiteren kommunalen Kinder- und Jugendhäusern bis zum Ende des Jahres und wird über das Land Sachsen-Anhalt, Beqisa und Pia e.V. gefördert.

0 Kommentare
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 52
Jetzt erhältlich - Ausgabe 52
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee