Stadtteiltreff "OASE"

Der Stadtteiltreff "OASE" ist eine Begegnungsstätte für den Stadtteil Neustädter See mit Betreuungs-, Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten für alle Alters- und Bewohnergruppen.

Viele unterschiedliche Räume, Angebote und Projekte laden zur Erkundung und Beteiligung ein.

 

Der Stadtteiltreff wurde am 14. Mai 2014 feierlich seiner Nutzung übergeben. Hauptnutzer des Treffs ist das kommunale Kinder- und Jugendhaus "OASE". Darüber hinaus befinden sich verschiedene Institutionen mit ihren Angeboten im Haus.

In den Neubau wurden rund 2,5 Mio. Euro investiert. Mit rund 1,6 Mio. Euro beteiligten sich der Bund und das Land Sachsen-Anhalt über das Förderprogramm „Soziale Stadt“ an den Gesamtkosten. Der Eigenanteil der Landeshauptstadt Magdeburg beträgt etwa 800.000 Euro.

Kontaktdaten:

 

Stadtteiltreff "OASE"

Pablo- Neruda- Str. 11

39126 Magdeburg

 

Einrichtungsleiter: Thomas Kunde

 

Telefon: 0391 / 2515207

Mail:      kontakt@oase-md.de


Neuigkeiten aus der Oase

Do

22

Okt

2020

Präventionsmobil mit mehreren Stationen

Das Präventionsmobil des Landeskriminalamtes informiert gemeinsam mit den Regionalbereichsbeamten in der kommenden Woche Wohnungs- und Hausbesitzer zu den Themen Prävention und Eigentumssicherung. Das sind die Termine:

● 26. Oktober: 9 bis 15 Uhr, Parkplatz Sonderpostenbaumarkt, Lübecker Straße 131

● 27. Oktober: 9 bis 15 Uhr, Stadtteiltreff Oase, Pablo-Neruda-Straße 11

● 28. Oktober: 10 bis 16 Uhr, Parkplatz Toom-Baumarkt, Berliner Chaussee 48-50

● 29. Oktober: 9 bis 15 Uhr, Parkplatz Edeka, Olvenstedter Platz

● 30. Oktober: 9 bis 15 Uhr, Parkplatz Hornbach, Silberbergweg 2

(Quelle: Volksstimme, 20.10.2020)

0 Kommentare

So

23

Aug

2020

GWA Neustädter See zieht in die „Oase“

Die GWA Neustädter See trifft sich am 26. August um 17.30 Uhr im Stadtteiltreff „Oase“ zur nächsten Sitzung. Themen sind Informationen vom Stadtteilmanagement und vom Bürgerverein. Außerdem wird über Anträge an den Initiativfonds beraten. Die Sitzung in der Nerudastraße 11 ist öffentlich.

 

(Quelle: Volksstimme, 22.08.2020)

Sa

15

Aug

2020

Die freche Schöne trifft das alte Biest

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunterbunt“ des Stadtteilmanagements wird am Mittwoch, 26. August, das Kinderstück „Die freche Schöne und das alte Biest“ vom „Mobilen Theater 2000“ aufgeführt. Interessierte Kinder können sich bei Stadtteilmanager Marcel Härtel dafür anmelden. Beginn ist um 15 Uhr im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11. Der Eintritt ist frei. Kontakt per E-Mail an marcel.haertel@ib.de.

(Quelle: Volksstimme, 15.08.2020)

Fr

24

Jul

2020

Puppenbühne im Ferienprogramm

Am Mittwoch, 22.07.2020, gastierte die Freie Puppenbühne im Stadtteiltreff Oase. Mit einem Stück "Hündchen und Kätzchen" wurde für die Kinder der Kita Schlupfwinkel ein altersgerechtes Programm präsentiert. Die zweite Vorstellung hatte den Hort Weltentdecker zu Besuch und nach einem Umbau des Bühnenbildes, wurde das Puppenspiel "Susi und Tino" aufgeführt. Dabei haben die Puppenspieler extra den 30. Geburtstag der Oase eingearbeitet. Zwei weitere Puppenspieltage werden folgen, bei denen dann andere Einrichtungen des Stadtteils genauso viel Spaß und Unterhaltung erleben werden, wie an diesem Tag.

Das Projekt findet in einer Kooperation des Stadtteiltreffs mit  dem Stadtteilmanagement und der Puppenbühne statt und wird über das Förderprogramm Soziale Stadt finanziert.

0 Kommentare

Sa

11

Jul

2020

Spiel und Sport für Familien in Nord

Keine Pause für Stadtteilmanager Marcel Härtel: Nachdem er am Freitag noch den Lauf am See als Mitorganisator betreute, lädt er heute Nachmittag bereits zur nächsten Veranstaltung im Rahmen der monatlichen „Kunterbunt“-Reihe ein. Auf dem Freigelände an der Pablo-Neruda-Straße 11 sind Familien aus den Stadtteilen Neustädter See und Kannenstieg zu Spiel und Sport eingeladen. Die Tore stehen zwischen 15 und 18 Uhr offen. Der Eintritt ist frei. Die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln gelten dabei.

(Quelle: Volksstimme, 11.07.2020)

Fr

03

Jul

2020

Kunterbunter Familientag

Bevor die Sommerferien beginnen, lädt das Stadtteilmanagement des IB, gemeinsam mit dem Bürgerverein Nord, zu einem Familientag ein. Bei verschiedenen Sport- und Spielangeboten sowie kreativen Aktionen können sich die Familien und Kinder am Samstag, 11.07.2020 von 15.00 bis 18.00 Uhr betätigen. Vorbereitet werden die einzelnen Stationen so eingerichtet sein, dass die geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Um die Richtlinien und die getroffenen Maßnahmen vor Ort gewährleisten zu können, richtet sich die Einladung in der derzeitigen Situation speziell an Eltern und Kinder. Dabei geht es nicht nur um die Einhaltung der Hygienekonzepte, sondern auch um das Angebot selbst: Familientag! Eltern und Kinder können und sollen an den Stationen gemeinsam agieren und miteinander interagieren.

Der Familientag findet im Rahmen des Projektes "KUNTERBUNT" des Stadtteilmanagements des IB statt. Einmal monatlich wird ein Angebot für Kinder und Familien vorbereitet und angeboten. Nach sechs Monaten und sechs inhaltlich verschiedenen Aktionen läutet der Familientag am 11.07. in der Pablo-Neruda-Str. 11 das zweite Halbjahr der Projektreihe ein. Im August wird dann beispielweise ein Kindertheaterstück Inhalt des nächsten KUNTERBUNT Angebots sein. Bevor es aber soweit ist, werden Sie mit ihren Kindern sportlich und spielerisch aktiv, zeigen Sie ihr kreatives Talent und genießen Sie nach Wochen der Einschränkungen ein weiteres kunterbuntes Angebot.

0 Kommentare

Di

09

Jun

2020

Picknick und See-Lauf sollen stattfinden

Mit den jüngsten Lockerungen der Landesverordnung zur Corona-Pandemie kann auch das „Kunterbunt“-Projekt des Stadtteilmanagements Neustädter See/Kannenstieg fortgesetzt werden. So soll es am Sonnabend, 20. Juni, von 15 bis 18 Uhr ein Familienpicknick auf dem Gelände des Stadtteiltreffs „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, geben. Auch der Bürgerverein Nord e. V. wird mit dabei sein. Am Sonnabend, 11. Juli, ist zudem ein „Kunterbunt“-Sportfest für Kinder und Familien geplant.

Auch wieder auf dem Veranstaltungsplan steht die diesjährige Ausgabe des „Laufs am Neustädter See“. Dieser soll voraussichtlich am Freitag, 3. Juli, von 17 bis 19 Uhr durchgeführt werden. Voraussetzung dafür ist die Genehmigung des Hygienekonzepts. Details zu Startpunkten und weiteren Modalitäten gibt es erst dann.

(Quelle: Volksstimme, 09.06.2020)

Mi

20

Mai

2020

Aktion Kunterbunt gegen den Blues

Im Stadtteiltreff „Oase“ startet am Sonnabend ein neues Familien-Angebot

Während der Corona-Krise ist nahezu jeder gesellschaftliche Bereich einer hohen Belastung ausgesetzt. Besonders Familien und Kinder leiden sehr unter der aktuellen Situation. Auch der Jugendtreff „Oase“ im Stadtteil Neustädter See hatte mit den neuen Umständen stark zu kämpfen. Denn auch hier wurden in den vergangenen Wochen alle ursprünglich geplanten Veranstaltungen ersatzlos abgesagt, darunter auch das zehnjährige Bestehen des Stadtteiltreffs. Weiterhin musste die „Oase“ vorübergehend vollständig ihre Tore für die Öffentlichkeit schließen.

Um während dieser schwierigen Zeit, gerade im Rahmen der neuen Corona-Lockerungen, die Familien und ihre Kinder zu unterstützen, hat der Bürgerverein Nord gemeinsam mit den Sprechern der Gemeinwesengruppe und dem Stadtteilmanagement das Bewegungsangebot „Kunterbunt“ ins Leben gerufen, welches am Sonnabend um 14 Uhr zum ersten Mal stattfindet.

Zukünftig ist es einmal im Monat geplant, jeweils an einem Tag am Wochenende. „Besonders in der jetzigen Zeit brauchen die Jüngsten unserer Gesellschaft doch unsere Aufmerksamkeit. Daher ist diese Aktion eine tolle Möglichkeit, um zu zeigen, dass die Kinder hier nicht vergessen werden und endlich ein schöner Anreiz, um mal wieder vor die Tür zu gehen“, berichtet der Stadtteilmanager Marcel Härtel.

Bei diesem Bewegungsangebot geht es um eine Entdeckungstour in den Stadtteilen Neustädter See und Kannenstieg, die die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern erkunden können. Die Startpunkte sind unter anderem das Bürgerhaus im Kannenstieg in der J.-R.-Becher-Straße, der Märchenbrunnen am Neustädter Platz, der Platz der Begegnung, der alte Standort der „Oase“ im Brunnenhof und der jetzige Standort der „Oase“ in der Pablo-Neruda-Straße. Sie sind jeweils frei wählbar und an jeder Stelle warten spannende Aufgaben für die Kinder. Es kann also an zahlreichen Punkten, die in den benachbarten Straßen verteilt liegen, gestartet werden. Das zu erreichende Ziel der modernen Schnitzeljagd ist jedoch immer abschließend die „Oase“. Durch diesen Aufbau der Aktion kann auch sichergestellt werden, dass die hiesigen Sicherheitsvorkehrungen durch die Teilnehmer eingehalten werden. An den Ausgangspunkten ist zwischen 14 und 16.30 Uhr ein Teilnahmezettel zu erhalten, und anschließend startet die Tour für die ganze Familie. Abschließend wartet auf jedes Kind eine kleine Überraschung.

Anmeldung noch bis Donnerstag möglich

Besonders angesprochen werden sollen bei diesem Freizeitangebot Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren, doch auch jede andere Altersgruppe ist selbstverständlich willkommen. Zudem bietet dieses Angebot eine tolle Möglichkeit, die beiden Stadtteile neu kennenzulernen und neue Bekanntschaften zu schließen. Alle interessierten Familien sind nun also dazu aufgerufen, sich per E-Mail unter lindwurm@gmx.de noch bis Donnerstag anzumelden. Der erste Teilnehmerzettel wird dann noch am Freitag durch die Veranstalter kontaktfrei nach Hause zugestellt.

Auch weitere Aktionen dieser Art sind in den kommenden Monaten bereits in der festen Planung. Das Außengelände mit zugehöriger Spielfläche hat in der Zeit von 14 bis 17 Uhr ab dieser Woche auch wieder geöffnet. Das Spielzeug muss jedoch aufgrund von Corona vorerst von zuhause mitgebracht werden.

(Quelle: Volksstimme, 20.05.2020)

Di

12

Mai

2020

Plakataktion zeigt Solidarität im Wohngebiet

Am Bürgerhaus Kannenstieg und am Stadtteiltreff „Oase“ sind zwei große Banner mit der Aufschrift „Ein Jeder für Alle – Alle füreinander“ zu sehen. An zahlreichen anderen Punkten in den Stadtteilen finden sich passende Plakate. Das Stadtteilmanagement Kannenstieg/Neustädter See initiierte diese Aktion.

„Die gewählte Aussage ist in den vergangenen Jahren so etwas wie ein Leitmotiv für das bestehende Netzwerk der Einrichtungen und Institutionen in Nord geworden“, erklärt Stadtteilmanager Marcel Härtel. „Viele Angebote, Veranstaltungen und Projekte funktionieren nur gemeinsam und mit der großen Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Unterstützung. In den letzten Wochen ist spürbar, wie sehr dieses Miteinander auf nahezu alle Lebensbereiche übergegriffen hat. Die Situation erfordert es.“

Diese Plakataktion sei somit nicht nur als eine Aufforderung zu einem Füreinander gedacht, „sondern vielmehr als ein Zeichen des Respektes und der Anerkennung für die Menschen in den Stadtteilen, die dieses Füreinander in den letzten Wochen in vielen Lebenslagen, im Großen wie im Kleinen leben“, sagt Marcel Härtel.

(Quelle: Volksstimme, 12.05.2020)

0 Kommentare

Di

31

Mär

2020

Bastelaktion "kontaktfrei" statt zum Frühlingsfest

Am Freitag plante das Stadtteilmanagement Kannenstieg / Neustädter See im Rahmen der "KUNTERBUNT"-Projektreihe, gemeinsamt mit dem Bürgerverein Nord und dem Stadtteiltreff Oase, ein Frühlingsfest. Auf Grund der derzeitigen Situation musste die Veranstaltung abgesagt werden.

Besondere Situationen machen erfinderisch, daher startet heute ein Aufruf zu einer kontaktfreien Mit-Mach-Aktion.

Die vorbereiteten Bastelmaterialien für das Frühlingsfest wurden für Kinder aus dem Stadtteil zusammengestellt und verpackt. Vierzig Basteltüten stehen bereit und die Aktion soll folgendermaßen ablaufen.

Wenn ihr Kind zu Ostern basteln möchte und einer der Tüten bekommen soll, schicken Sie einfach eine E-Mail an: der.lindwurm@gmx.de.

Bitte geben Sie Ihren Namen, das Alter des Kindes und Ihre Anschrift an. Beteiligen können sich ausschließlich Kinder aus dem Stadtteil.

Anhand des zeitlichen Eingangs Ihrer Mail erstellen wir eine Teilnahmeliste. Einsendeschluss für Ihre Mails ist Donnerstag 18.00 Uhr.

Am Freitag, 03.04.2020 ab 13.00 Uhr werden die Tüten kontaktfrei nach Hause geliefert.

Was sollten Sie bei dieser Aktion beachten?

Wir möchten Bilder von dieser Aktion, die dann in einem kleinen Videoclip und in der Bildergalerie der Webseite neustaedtersee.de dokumentiert werden. Wir möchten zeigen, dass auch in einer schwierigen Zeit, Chancen bestehen, ein Stück Gemeinsamkeit zu ermöglichen. Auch wenn wir alle nicht zusammenkommen können. Wir möchten den Kindern zeigen, dass sie zwar jetzt zu Hause bleiben müssen, aber nicht allein sind.

Daher senden Sie uns Ihre Bilder, wie die Kinder basteln oder Bilder von den Ergebnissen. Basteln Sie mit Ihren Kindern gemeinsam und lassen Sie diese Aktion "KUNTERBUNT" werden, auch in Zeiten wie diesen. Wählen Sie bei den Bildern bitte das Querformat, damit das Video bildschirmgerecht erarbeitet werden kann. Um allen datenschutzrechtlichen Belangen gerecht zu werden, weisen wir auf folgendes hin: Mit der E-Mail zur Teilnahme an der Aktion und dem Einsenden der Bilder erklären Sie sich gleichzeitig mit der Veröffentlichung der Bilder für das Video und auf der Webseite einverstanden.

Am Karfreitag soll die Aktion enden. Bis zu diesem Tag möchten wir Ihre Bilder gesammelt haben, um entsprechend die Arbeiten am Video starten zu können. Die Bilder schicken Sie einfach im jpeg. Format an die Mailadresse: der.lindwurm@gmx.de

In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihre E-Mail. Bleiben Sie gesund!

(Quelle: Stadtteilmanagement Nord)

1 Kommentare

Di

31

Mär

2020

Vorerst kein Fest zum „Oase“-Geburtstag

Eigentlich sollte am kommenden Freitag, 3. April, ein Frühlingsfest im Rahmen der „Kunterbunt“-Veranstaltungsreihe im Stadtteiltreff „Oase“ gefeiert werden. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie hat das Stadtteilmanagement das Fest aber abgesagt. Gleiches trifft auf das Jubiläumsfest zum 30-jährigen Bestehen der „Oase“ zu, das am 8. Mai hätte stattfinden sollen. Ob es einen späteren Termin für die Geburtstagsfeier geben wird, ist derzeit noch offen.

(Quelle: Volksstimme, 31.03.2020)

0 Kommentare

Do

05

Mär

2020

Frühlingsfest im Stadtteiltreff Oase

Am 03. April von 15.30 bis 19.00 Uhr veranstaltet das Stadtteilmanagement Kannenstieg Neustädter See des Internationalen Bundes im Rahmen des KUNTERBUNT- Projektes ein Frühlingsfest. Mit dem Bürgerverein Nord und dem Stadtteiltreff Oase werden den kleinen und großen Gästen frühlingshafte Angebote näher gebracht. Neben Spiel- und Aktionsangeboten wird ein kreativer Bastelbereich einladen. Ein buntes Bühnenprogramm hält neben Tanzaufführungen mehrerer Tanzvereine auch musikalisch einiges bereit. So wird ein Double Udo Lindenberg und dessen Songs darbieten. Mit Dani De Zan ist eine Songwriterin aus Italien auf der Bühne zu erleben.

Für das leibliche Wohl werden die Mitglieder des Bürgervereins Nord sorgen.

0 Kommentare

Do

16

Jan

2020

Die Olympischen Winterspiele in Magdeburg

Wer hätte das gedacht? Es gab noch nicht eine einzige Schneeflocke in diesem Jahr, wir hatten fast täglich Sonnenschein. Trotzdem hat das MOK (Magdeburger Olympisches Komitee) die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2020 an Magdeburg beschlossen und offiziell verkündet. Austragungsort der Wettbewerbe ist das Gelände des Stadtteiltreffs „OASE“ in der Pablo-Neruda-Straße 11. Der Stadtteiltreff „OASE“ dient auch als „Olympisches Haus“ (für ein Olympisches Dorf fehlen uns leider die Mittel).

Hier findet nach den Wettbewerben die große Abschiedsfeier statt. Eröffnet werden die Olympischen Sommerspiele am 14.02.2020 um 10 Uhr am Wettkampfort in der „OASE“. Die feierliche Abschiedsgala soll ab ca. 14 Uhr stattfinden.. Die Organisation der Winterspiele haben das IJBZ „Barleber See“ und der Verein „Kinderland Magdeburg e.V. übernommen. In erster Linie sollen die Olympischen Winterspiele natürlich Spaß machen und dem Bewegungsdrang der Kinder entsprechen. Wichtig ist, dass die „Olympischen Betreuer“ dies auch entsprechend umsetzen. Es zählt nicht in erster Linie der Sieg des eigenen Teams (bzw. des Landes), sondern, dass alle gemeinsam ihr Ziel erreichen.

Natürlich brauchen die Olympischen Spiele auch große Stars, damit Funk, Fernsehen und die Zeitungen über sie berichten. Da unsere Winterspiele die Kinder als Stars haben, bleibt uns nur die Hoffnung, dass die Idee bei den betreffenden Medien Interesse findet. Denn nur mit einer guten Darstellung in der Öffentlichkeit gewinnen wir Sponsoren. Und nur mit Sponsoren kann es die Winterspiele geben… 

Trotzdem sind wir natürlich auch auf der Suche nach Magdeburger Sportprominenz, auch wenn es mit erfolgreichen Wintersportlern wohl eher schlecht aussehen dürfte.

Wir möchten alle Kinder im Alter von 6-14 Jahren herzlich zu unseren Olympischen Winterspielen einladen. Zu erwarten sind jede Menge Spiel und Spaß, eine tolle Abschlussfeier und sicher auch die eine oder andere Überraschung.  

Die Olympischen Winterspiele 2020 sollen allen Teilnehmern auch ohne wirklichen Winter einen Tag mit sportlichen und spaßbetonten Disziplinen, sowie viel Freude am gemeinsamen Erleben bescheren. Egal ob beim Wettkampf oder bei der abschließenden Siegesfeier im „Olympischen Haus“, das gemeinsame Erleben steht immer im Vordergrund.

So sind grundsätzlich alle Disziplinen für Mannschaften ausgelegt, und jedes Teammitglied trägt somit zum Gesamtergebnis und zum Erfolg seiner Mannschaft bei

TeilnehmerInnen für die Olympischen Winterspiele sind hauptsächlich Besucher der Kinder- und Jugendhäuser Magdeburgs, Schüler der umliegenden Schulen im Versorgungsgebiet, sowie Kinder aus dem Stadtteil. Außerdem werden Kinder, die im letzten Jahr an den Ferienfreizeiten des Vereins am Barleber See teilgenommen haben, zu den Winterspielen eingeladen. Zudem wird über die Presse eine breite Öffentlichkeit angesprochen. Insgesamt ist die Veranstaltung für 100-150 Teilnehmer geplant. Aufgrund der Besucherstruktur der Kinder- und Jugendhäuser und in Kenntnis der finanziellen Hintergründe der meisten zu erwartenden TeilnehmerInnen, soll auf die Erhebung von Teilnehmergebühren verzichtet werden. Für die Absicherung der Versorgung mit Speisen und Getränken werden Sponsoren und/oder Spender geworben.

 

Termin: 14.02.2020

 

Ablauf:              09.30 Uhr Aufteilung der Mannschaften          

                         10.00 Uhr Eröffnung und Erwärmung

                        10.30 Uhr Beginn der Wettbewerbe

                        12.30 Mittagbrot

                        13.30 Uhr Siegerehrungen

                        14.00 Uhr Apres Ski – Party; Stockbrot, Marshmallows

                        15.30 Uhr Ende

Verpflegung:

            - vormittags: Heißer Tee, Kaltgetränk, Obst

            - Mittag: Nudeln mit Tomatensoße (Geflügel), Fruchtquark

            - nachmittags: Stockbrot, Marshmallows, Kekse, Kaltgetränk         

 

Rückmeldungen bitte an das MOK unter 5051391 (Frau Krüger, Herr Galetzka) oder direkt bei den Mitarbeitern der Oase.

0 Kommentare

Fr

03

Jan

2020

Nord feiert 2020 die „Oase“ und den Bürgerverein

Doppelten Grund zum Feiern haben die „Nordlichter“ am Neustädter See und im Kannenstieg in diesem Jahr. Denn neben dem Bürgerverein „Nord“ e. V., dessen Mitglieder sich seit zehn Jahren für ihr Wohngebiet engagieren, kann auch der Stadtteiltreff „Oase“ ein Jubiläum feiern.

Dieser wird 2020 seit nunmehr 30 Jahren fester Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und mittlerweile auch Familien sein. Die als Jugendklub im Brunnenhof gestartete Einrichtung ist seit dem Umzug in die Pablo-Neruda-Straße für alle Generationen geöffnet. Auch das Stadtteilmanagement und ein Vermietungsbüro der Wobau sind dort seit mittlerweile über fünf Jahren zu finden. Das 30-jährige Bestehen der „Oase“ soll am 8. Mai natürlich vor Ort gefeiert werden.

10. Lauf am See

Der Bürgerverein, der sich am 3. März 2010 mit elf Mitgliedern offiziell gegründet hatte, verschiebt seine Jubiläumsfeier in den Spätsommer. Am 12. September wird das Bestehen gemeinsam mit dem traditionellen Stadtteilfest in Nord begangen. Veranstaltungsort wird ebenfalls das bewährte Gelände der „Oase“ sein.

Eine weitere Traditionsveranstaltung wird zudem zum 10. Mal durchgeführt, wenn am 12. Juni zum Lauf am Neustädter See aufgerufen wird. Auf unterschiedlichen Streckenlängen gehen Klein und Groß an den Start.

(Quelle: Volksstimme, 03.01.2020)

0 Kommentare

Fr

06

Dez

2019

In Nord gibt es „Alarm beim Weihnachtsmann“

Morgen Adventsmarkt im Stadtteiltreff „Oase“

Am morgigen Sonnabend in der Zeit von 15 bis 20 Uhr laden der Bürgerverein Nord und verschiedene Partner zum Stadtteil-Weihnachtsmarkt ein. Rund um den Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, präsentieren sie unterschiedliche Angebote. Am Cateringstand im Außenbereich bekommen die Gäste Grünkohl, Bratwurst, Buletten, Glühwein und Kinderpunsch geboten. Im Haus warten Kaffee, Kuchen, Kakao, Waffeln und kandierte Äpfel.

Frisch gestärkt können die Besucher beispielsweise den Kart-Parcours in Angriff nehmen oder sich im Frisbee, Büchsen- und Ringewerfen probieren. Im Innenbereich wartet ein Shuffleboard auf Spieler und eine Fotobox steht bereit, um weihnachtliche Collagen zu erstellen.

Die Caritas bietet eine Wichtel-Weihnachtstombola an, das Begegnungszentrum Kannenstieg, der Stadtteiltreff Oase und der Hort Weltentdecker laden an mehreren Ständen zum Basteln ein. Hier können zum Beispiel Schlitten bemalt werden oder Traumfänger hergestellt werden. Einen Kinderschminkstand finden die kleinen Besucher im Foyer. An Feuerschalen kann Stockbrot gebacken werden.

Darüber hinaus wird es verschiedene Aufführungen geben. Der Hort Weltentdecker und eine Tanzgruppe von Kinderland e. V. werden kleine Programme darbieten. Ein Bläserquintett wird weihnachtliche Klänge zaubern und die Freie Puppenbühne ist mit dem Stück „Alarm beim Weihnachtsmann“ zu Gast. Am Abend beendet eine Feuershow das Programm. Selbstverständlich ist der Weihnachtsmann vor Ort und wird die Wünsche der Kinder zum Fest sammeln.

Der Bürgerverein bedankt sich vorab bei den Kooperationspartnern, ohne die der Stadtteilweihnachtsmarkt nicht möglich wäre, wie es in einer Mitteilung heißt.

(Quelle: Volksstimme, 06.12.2019)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 47
Jetzt erhältlich - Ausgabe 47
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee