Startseite - Neustädter See

Herzlich Willkommen am Neustädter See - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg

Neuigkeiten

Do

22

Jun

2017

„Pettersson und Findus in der Oase”

"Wie Findus zu Pettersson kam & Ein Feuerwerk für den Fuchs", ein Schauspielstück mit Puppen nach Sven Nordqvist erwartet die Besucher am 22.06.2017 um 15 Uhr im Stadtteiltreff Oase. Puppenspielerin Kerstin Dathe und Schauspieler Andreas Steinke vom "Mobilen Theater 2000" lassen alle Bewohner des Bauernhofes von Pettersson lebendig werden.

Hätte die Nachbarin Beda den etwas schrulligen Pettersson nicht überrumpelt, einen kleinen hilflosen Kater bei sich aufzunehmen, wäre dem Pettersson wohl immer noch einsam zumute. Nun hatte Pettersson alle Hände zu tun, die vielen Wünsche von dem quirligen und neugierigen Findus zu erfüllen: Kuchen backen, Hose nähen, Bett bauen, Verstecken spielen, Hühner ärgern und er muss den  wagemutigen Findus aus einem Brunnen befreien. Als dann noch ein hungriger Fuchs das Leben aller Hühner bedroht, wissen Findus und Pettersson auch dafür eine Lösung. Dass am Ende alles ganz anders kommt, wie geplant, kann nur daran liegen, dass manchmal Dinge geschehen, die man einfach nicht erklären kann.

Die Aufführung des Theaterstücks für Kinder ab 4 Jahren wurde im Rahmen der Projektreihe "Kultur für Kinder" durch das Stadtteilmanagement Kannenstieg/ Neustädter See des IB initiiert und aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert. Der Eintritt ist frei.

0 Kommentare

Mi

21

Jun

2017

Erste Besucher erkunden neue Anlage

Am Dienstag um 9.30 Uhr schnitt Zoodirektor Dr. Perret das rote symbolische Band für die Öffentlichkeit durch und gab den Weg für die Besucher frei. Die neue weiträumige Anlage wirkt im Moment noch etwas verlassen, da sich die Elefanten in der Phase der Eingewöhnung befinden und das neue Terrain noch meiden. Nichtsdestotrotz haben sich zahlreiche Magdeburger die Einweihung am Morgen nicht entgehen lassen. Viele Schülergruppen waren, sicherlich im Rahmen einer Projektwoche vor den Ferien, nicht nur auf der neuen Anlage anwesend, sondern erkundeten den Zoo insgesamt.

0 Kommentare

Mi

21

Jun

2017

Charlotte Buchholz & Duo Saitensprung im Rathaus

0 Kommentare

Mi

21

Jun

2017

MDR Jump präsentiert: Pyro Games 2017 – Faszination Feuerwerk

Farbenprächtige Lasershow, preisgekrönte Pyrotechniker und faszinierende Feuerwerke

15. Juli 2017 Magdeburg, Elbauenpark, Einlass/ Beginn: 19:00 Uhr

Am 15. Juli 2017 treten wieder vier der deutschlandweit besten und preisgekrönten Feuerwerksprofis in Magdeburg gegeneinander an. Sie inszenieren, eigens für diesen Abend, ihre harmonischen, effektvoll abgestimmten Feuerwerke zum Rhythmus der Musik. Auf den Takt der Klänge ragen Fontänen imposant in den Sternenhimmel und beeindrucken die Besucher in der Dunkelheit. Ein spektakuläres Rahmenprogramm sowie die Cateringmeile mit allerhand Leckereien lassen obendrein keine Wünsche offen.

Bevor der erste Countdown erfolgt  und die PyroFans ein fantastisches Himmelsspektakel erleben,  begeistert ein abwechslungsreiches Showprogramm an diesem Sommerabend. Die Livebands Rose Bogey´s und Jenna Rot vereinen leidenschaftlich Blues und Rock und heizen den Besuchern mit ihrem umfassenden Repertoire an Musikvariationen ordentlich ein. Überdimensionale Stelzenläufe und eine einzigartige Feuershow aus einer professionellen Choreografie, Überraschungseffekte und genau abgestimmte Feueranimationen sind das Markenzeichen von 360GradEvent. Das Duo stimmt damit auf die farbenprächtige Lasershow des Multimedia-Laser-Feuerkünstlers Jürgen Matkowitz ein, bei der tausende Lichtstrahlen die Dunkelheit durchbrechen und den Elbauenpark in ein optisches und musikalisches Szenario verwandeln.

Das Highlight an diesem Abend startet dann mit einem gemeinsamen „5-4-3 - Feuer frei“ der Besucher. Mit beeindruckender Vielseitigkeit verzieren die Feuerwerker den Himmel mit faszinierenden Bildern und erleuchten die Nacht mit strahlenden Effekten. Abschließend entscheiden die Zuschauer durch ein Telefonvoting, welches der vier Teams den Wettkampf um die goldene Trophäe der Feuerwerkskunst für sich entscheiden konnte.

Die Tickets für das Duell der Extraklasse erhalten Interessierte an allen bekannten Vorverkaufsstellen, über die bundesweite Tickethotline 0180 – 60 50 400 oder auch online unter www.pyrogames.de. Weitere Informationen gibt es ebenfalls auf www.facebook.com/pyrogames1. 

(Quelle: Sandra Zimmermann , A&O PYROGAMES GmbH)       

0 Kommentare

So

18

Jun

2017

Minigolf-Familiensportfest

Minigolf ist eine Fun-Sportart für alle Generationen. Jüngere, Ältere, Topsportler oder nur ein bisschen sportliche Menschen, Ehrgeizige, weniger Ehrgeizige oder ganz Entspannte, alle haben einen Riesenspaß beim Minigolfen. Seit Jahrzehnten finden Menschen Ausgleich zum stressigen Alltag in der frischen Luft an den 18 Bahnen. Die einen, indem sie versuchen, den vermeintlich schwierigen Passagen durch regelmäßige Übung auf die Schliche zu kommen, die anderen, indem sie einfach hingehen und ihr Bestes geben. Vorbereitung oder Vorkenntnisse braucht es nicht, die Regeln sind einfach und Erfolgserlebnisse stellen sich schnell ein - manchmal ganz überraschend. Besonders geeignet ist Minigolfen für ein gemeinsames Familien-Event.  Die Minigolffreunde Magdeburg veranstalten am 01.07.2017 ein Minigolf-Familiensportfest. Auf der Anlage an der Lerchenwuhne 85 fanden 2009 sogar Deutsche Meisterschaften statt und 2011 und 2017 war hier die Minigolf-Bundesliga zu Gast. Vereinsspieler unterstützen das Familien-Sportfest, z.B. als "Joker" an der schwersten Bahn. Für die gastronomische Betreuung ist gesorgt. Beginn der Veranstaltung ist 14 Uhr.

(Quelle: Heinz-Josef Sprengkamp, Minigolffreunde Magdeburg)

 

0 Kommentare

Fr

16

Jun

2017

Blechbläserquartett beim Tansaniafest

Am kommenden Sonntag, 18. Juni, findet um 17 Uhr im Rahmen des Sommer- und Tansaniafestes in der Hoffnungskirche, Krähenstieg 2, ein Konzert mit dem Dresdner Blechbläserquartett statt. Die beiden Trompeter Ralf Glitscher und Thomas N. McColl und die beiden Posaunisten Frank Eisersdorf und Paul-Gerhard Schmidt werden festliche Bläsermusik aus sechs Jahrhunderten spielen. Es wird ein musikalischer Bogen vom venezianischen Barock über Czardas, südamerikanische Melodien bis zu Spiritual und Ragtime geschlagen, verbunden mit unterhaltsamer Moderation. Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

(Quelle: Volksstimme, 16.06.2017)

0 Kommentare

Do

15

Jun

2017

Projekt- und Veranstaltungsfinale vor den Sommerferien

Die letzte Schulwoche liegt vor den Schülerinnen und Schülern. Zeugnisübergabe und Ferien stehen bevor und für alle Akteure in den Stadtteilen Kannenstieg und Neustädter See endet ein ereignisreiches erstes halbe Jahr 2017.

Allein in den ersten zwei Juni-Wochen gingen so viele Veranstaltungen, gerade für Kinder, über die Bühne, dass einige Beteiligte eine Atempause mehr als verdienen.

Doch, wie gesagt, die letzte Schulwoche steht noch bevor. Somit bleibt etwas Zeit, die Tage bis zu den Ferien abwechslungsreich zu gestalten. Am Montag lädt das Stadtteilmanagement des IB zum vorerst letzten kunterbunten Wochenbeginn ein. Mit lustigen Sportspielen werden ab 15 Uhr im Stadtteiltreff Oase noch einmal Geschicklichkeit und Ausdauer getestet und kleine Pokale warten auf die Gewinner. Am Mittwoch richtet das Begegnungszentrum Kannenstieg der Euroschulen das mittlerweile "6. ESO-Masters" für Grundschulen aus. Ab 8.30 Uhr spielen Grundschüler in zwei Altersklassen die begehrten Wanderpokale aus. Parallel zum Fußballturnier wird  erstmals ein Fußball-Billard-Turnier durchgeführt. Am Donnerstag um 15 Uhr gastiert "Pettersson und Findus" im Stadtteiltreff Oase. Das Kindertheaterstück wird vom "Mobilen Theater 2000" und der "Theaterlandschaft e.V." in Szene gesetzt und durch das Stadtteilmanagement mit Mitteln aus dem Programm "Soziale Stadt" finanziert.

Neben diesen Projekten eröffnet der Zoo Magdeburg am Dienstag um 9.30 Uhr die neue Elefantenanlage und die GWA Neustädter See tagt am Mittwoch um 17.30 Uhr im Stadtteiltreff Oase und beschäftigt sich mit stadtteilrelevanten Themen.

0 Kommentare

Do

15

Jun

2017

Elefanten üben für die neue Außenanlage

Dienstag wird Africambo 2 eröffnet / Dickhäuter bleiben vielleicht im Haus

Zoodirektor Kai Perret verspricht, dass ab kommender Woche die Zoobesucher endlich wieder die Magdeburger Elefanten zu Gesicht bekommen. Am Dienstag eröffnet das Millionen-Projekt Africambo 2. Die Pfleger würden dafür bereits fleißig mit den Tieren üben.

Monatelang waren die beiden Magdeburger Zooelefanten nicht zu sehen. Das soll sich ab kommender Woche ändern, versichert Zoodirektor Kai Perret. Ob die Dickhäuter allerdings auch draußen auf der 22 000 Quadratmeter großen Africambo-2-Anlage unterwegs sein werden, bleibt ungewiss. „Wir versuchen aber alles“, räumt der Direktor ein. Und erklärt, dass die jeweilige Tagesform eine wichtige Rolle dabei spiele. Am nächsten Dienstag wird die neue Außenanlage eröffnet. „Die Pfleger geben alles, damit die Elefanten dann raus können“, sagt Kai Perret.

Denn fest steht: Für die beiden Elefanten wird sich allerhand ändern. Sie leben auf der neuen Anlage nämlich nicht mehr für sich, sondern teilen sich den Platz mit kleineren Arten. In dem rund 2000 Quadratmeter großen, neuen Elefantenhaus ist unter anderem eine kleine Schar Kuhreiher zu Hause. Zudem werden dort Zebramangusten und Smith-Buschhörnchen einziehen.

Draußen treffen die Elefanten Birma und Mwana dann auf Grüne Meerkatzen, eine lebhafte Affenart, sowie auf ein Warzenschweinpaar und Löffelhunde. Doch nicht nur die Mitbewohner sind neu für die beiden Elefantenkühe, sondern auch die Haltungsform. Die nennt sich „Protected Contact“ und setzt voraus, dass es zwischen Pfleger und Tier immer eine Barriere, sprich ein Tor oder ein Gitter, gibt. Das diene laut Zoo einerseits der Sicherheit der Pfleger, andererseits könnten die Tiere dadurch ein ungestörtes Sozialverhalten entwickeln. Apropos Sozialverhalten: Immer noch gibt es keine Entscheidung von einer Expertenkommission, ob, wie einst angedacht, die Elefantenkuh Bibi aus Halle und der Bulle Tembo aus dem Tierpark Berlin nach Magdeburg umziehen werden.

Zoosprecherin Regina Jembere zur aktuellen Situation: „Unsere beiden Elefantenkühe Mwana und Birma haben sich bereits gut im neuen Elefantenhaus eingelebt. Jetzt lernen sie weiteres neues Terrain kennen – den Außenbereich.“ Ob die großen Tiere dort ab Dienstag zu sehen sein werden, hänge dem Zoodirektor zufolge auch vom Wetter ab. „Bei Sturm und Regen bleiben die Tiere sicher lieber drin“, so Perret.

Und was passiert mit den Anlagen, die durch den Umzug der Tiere in den fast acht Millionen Euro teuren neuen Bereich jetzt leerstehen werden? Sprecherin Regina Jembere: „Im alten Dickhäuterhaus leben jetzt schon Klippschliefer, Blutbrustpaviane & Nubische Steinböcke in einer Wohngemeinschaft.“ Auf der alten Elefantenaußenanlage werde eine begehbare Geiervoliere entstehen, in die auch Fuchsmangusten und Stachelschweine einziehen.

(Quelle: Volksstimme, 15.06.2017)

0 Kommentare

Mi

14

Jun

2017

Taucher ziehen Container aus See

Passanten haben am Montagabend die Feuerwehr zu einem treibenden Schüttgutcontainer auf dem Neustädter See gerufen. Der zwei Kubikmeter große Behälter trieb etwa 100 Meter vom Ufer entfernt auf dem See. Er drohte zu sinken. Die Tauchergruppe der Feuerwehr Magdeburg zog den Container ans Ufer. Mit Hilfe einer Winde konnte der mit Wasser gefüllte Behälter an den Strand gezogen werden.

(Quelle: Volksstimme, 14.06.2017)

0 Kommentare

So

11

Jun

2017

Sommerfest in der Hoffnungsgemeinde

Herzlich laden wir zu unserem Internationalen Sommerfest am Sonntag, 18.6.2017, ab 14 Uhr in die Evangelische Hoffnungsgemeinde ein. Wir beginnen das Fest um 14.00 Uhr mit einem  musikalischen Familien-Gottesdienst mit Gospelchor und Bläserquintett. Um ca. 15.30 Uhr findet ein Kaffeetrinken mit Musik und Sommerlieder Singen statt. Es gibt Stände mit Weltmode von Café Krähe und dem Tansania-Projekt, Bücherverkauf, den Eine-Welt-Stand, Infos zu Tansania, Angebote für Kinder und mehr… 

Um 17.00 Uhr beginnt ein Konzert mit dem Dresdener Blechbläserquintett und ab  ca. 19.00 Uhr gibt es das Internationale Abendbuffet von Migranten aus aller Welt. Danach Musik zum Zuhören und zum Tanzen mit der Affelt-Band.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

(Quelle: Pfn M. Peisker, Pfr Ch. Peisker, Sabine Schmolke (Beirat)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich - Ausgabe 33
Jetzt erhältlich - Ausgabe 33
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee