Startseite - Neustädter See

Herzlich Willkommen am Neustädter See - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg

Neuigkeiten

Sa

22

Jul

2017

Wasserleitungen Am Schöppensteg

Die Straße Am Schöppensteg wird am Montag zwischen dem Griesemann-Privatweg und „Hohmanns“ voll gesperrt. In diesem Bereich werden eine Trinkwasserleitung und ein Schmutzwasserkanal erschlossen, hieß es jetzt seitens der Magdeburger Stadtverwaltung. Der Autoverkehr wird aus Richtung Süden kommend über die Pettenkoferstraße und den August-Bebel-Damm umgeleitet. Für den aus Norden kommenden Verkehr führt die Umleitung über die Oebisfelder Straße. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 16. Dezember.

(Quelle: Volksstimme, 22.07.2017)

0 Kommentare

Sa

22

Jul

2017

Einbruch ohne Beute

In einen Netto-Markt an der Ziolkowskistraße ist in der Nacht zu gestern eingebrochen worden. Die Einbrecher verließen das Geschäft nach ersten Erkenntnissen jedoch ohne Beute. Der stille Alarm hatte auch die Polizei auf den Plan gerufen, die allerdings nicht mehr auf die Täter traf.

(Quelle: Volksstimme, 22.07.2017)

0 Kommentare

Sa

22

Jul

2017

Senioren feiern Sommerfest

„Die Hände zum Himmel. Kommt lasst uns fröhlich sein.“ Bei diesen Liedzeilen stimmen die Bewohner, ihre Angehörigen und die Mitarbeiterinnen des Awo-Altenpflegeheims „Haus Krähenstieg“ aus vollem Herzen mit ein und schwingen ihre Arme durch die Luft. Bei bestem Wetter und exotischen Cocktails genießen alle die ausgelassene Stimmung des Sommerfestes. Die Enkelkinder der Bewohner konnten sich auf der Hüpfburg und am Kicker vergnügen. Höhepunkt war neben der Livemusik der Besuch der Kindergruppe aus dem Verbund Erziehungshilfen, die mit einer akrobatischen Tanzeinlage die Zuschauer zum Staunen brachte. Helfende Hände waren dank der vielen Freiwilligen immer zugegen.

(Quelle: Volksstimme, 22.07.2017)

0 Kommentare

Fr

21

Jul

2017

Neustädter feiern Fest

Lindwürmchen wird zum Fest präsentiert

Am Freitag, 18. August, ist es wieder so weit. Von 15 bis 21 Uhr findet am Stadtteiltreff Oase in der Pablo-Neruda-Straße das „Stadtteilfest Kannenstieg / Neustädter See 2017“ statt.

Für die jungen Besucher werden eine Bungee-Trampolin-Anlage, eine Kindereisenbahn, ein Nostalgiekarussell, Kinderschminkstände und Hüpfburgen bereitstehen. Verschiedene Kreativ- und Bastelangebote werden durch Einrichtungen aus den Stadtteilen gewährleistet. Neben einer Slackline zum Balancieren werden beim Fußball-Billard und Tischtennis sportliche Aktivitäten angeboten.

Bühnenprogramm von Neustädtern für Neustädter

Das Bühnenprogramm umfasst Aufführungen von Kitas und dem Hort Weltentdecker. Darüber hinaus sind Bauchtanz, Taiko-Trommler und Livemusik u. a. mit „6 atü“ geplant. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt sein. Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdienst haben ihr Kommen angekündigt und werden sicher ihre Fahrzeugtüren für kleine Entdecker öffnen. Mit Lindi, dem kleinen Lindwurm, präsentieren die Organisatoren zum Stadtteilfest ihren „Special guest“ in der Reihe der zu der Veranstaltung eingeladenen Maskottchen.

Das Stadtteilfest wird vom Bürgerverein Nord in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement des Internationalen Bundes, dem Begegnungszentrum Kannenstieg der Euro-Schulen und dem Stadtteiltreff Oase vorbereitet und durchgeführt. Der Bürgerverein bedankt sich bei allen teilnehmenden Partnern und Sponsoren.

Die Organisatoren hoffen auf viele Besucher, die das Fest zu einem Erlebnis werden lassen, heißt es in der Ankündigung zu der Veranstaltung.

(Quelle: Volksstimme, 21.07.2017)

0 Kommentare

Fr

21

Jul

2017

Frische Farbe für den Norden

Graffiti-Projekt sorgt für einzigartig gestaltete Wartehäuschen der Verkehrsbetriebe

Drei Haltestellen im Magdeburger Norden sind von Jugendlichen mit Graffiti gestaltet worden. Nun ziehen die Projektbeteiligten eine Bilanz, die positiv ausfällt.

 Drei künstlerisch gestaltete Haltestellen, insgesamt 20 Nachwuchs-Künstler sowie eine nachhaltige und kreative Stadtteilgestaltung in Magdeburg-Nord – das ist die Bilanz des Kooperationsprojektes „Der Magdeburger Norden zeigt Farbe“ der Outlaw Kinder- und Jugendhilfe Gesellschaft und der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB).

Das Projekt richtete sich im Rahmen des Förderprogramms „Jugend stärken im Quartier“ an Schulvermeider sowie junge Menschen zwischen 12 und 26 Jahren beim Übergang von der Schule in den Beruf. Das Ziel war, die Jugendlichen dabei zu unterstützen, ihre Potenziale zu erkennen, das Vertrauen in ihr Können zu stärken und Perspektiven aufzuzeigen, um sie so zu motivieren, wieder zur Schule zu gehen, und um eine berufliche Integration zu ermöglichen. Dank der Kooperation mit den MVB konnten die Jugendlichen nicht nur eigene Ideen entwickeln, sondern auch ihren Sozialraum aktiv mitgestalten.

„Aus unserer Sicht ist das Projekt auch dank der guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten sehr gut verlaufen“, betont Mandy Trampe, Bereichsleiterin der Outlaw gGmbH in Magdeburg. „Die Teilnehmer hatten die Chance, ihre handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten zu entdecken und zu trainieren, und wir konnten ihnen andererseits soziale Kompetenzen wie Eigenständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit vermitteln.“

Auch MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel zieht ein positives Fazit: „Mit Hilfe des Projektes erhofften wir uns, illegalen Graffiti an Haltestellen vorbeugen zu können. Ich möchte mich bei allen Projektbeteiligten, allen voran bei den Jugendlichen, herzlich bedanken. Dank ihrer Kreativität sind aus den Wartehäuschen echte Unikate geworden, an denen unsere Fahrgäste sicher gern auf die nächste Straßenbahn warten.“

Jeweils in den Herbst-, Weihnachts- und Winterferien 2016/2017 konzipierten, entwarfen und besprühten die Jugendlichen die Platten der Haltestellen „Neustädter See“, „Krähenstieg“ und „Neustädter Platz“ mit typischen Stadtteil-Motiven – entweder direkt vor Ort oder in der Werkshalle der MVB. Professionelle Hilfe bekamen sie dabei in einem Graffiti-Workshop von Künstler Pawel Lickas sowie von Torsten König, Streetworker des Magdeburger Jugendamts.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

19

Jul

2017

Sprechstunde wieder ab 8. August

Das Büro des Stadtteilmanagements Kannenstieg/ Neustädter See des Internationalen Bundes bleibt vom 20.07. bis 04.08.2017 wegen Urlaub geschlossen. Die Bürgersprechstunden am 25.07. und 01.08. entfallen. 

0 Kommentare

Mi

19

Jul

2017

Riesenkind winkt den Autos zu

Magdeburgs höchstes Graffito entsteht gerade an einem 10-Geschosser am Ring Richtung Norden zwischen der Lumumbastraße und der Ebendorfer Chaussee. Rund 360 Quadratmeter groß wird es und zeigt ein Kind auf einer Schaukel. Das Kind soll, so die Idee der MWG-Wohnungsgenossenschaft, zukünftig die Magdeburger und deren Besucher bei der Fahrt auf dem Ring begrüßen oder verabschieden. Rund vier Wochen werden die Graffiti-Künstler der Magdeburger Agentur „Strichcode“ daran arbeiten. Das Motiv entstand übrigens nach einem Foto aus einem MWG-Wettbewerb und wird das Mädchen zeigen, das den Wettbewerb gewonnen hat.

(Quelle: Volksstimme, 19.07.2017)

0 Kommentare

Mi

19

Jul

2017

Nachmittag der Begegnung

Die evangelische Hoffnungsgemeinde lädt für Dienstag, 25. Juli, 16 Uhr, zu einem ökumenischen Begegnungsnachmittag ins Gemeindezentrum am Krähenstieg. Die Musikgruppe Kiñehuen aus Chile gestaltet dazu ein Konzert mit andinen Klängen und Rhythmen auf Instrumenten wie Kena, Panflöte, Charango und anderen. Danach gibt es die Gelegenheit zu Begegnungen und Austausch. Die Gruppe kommt aus der Kirchgemeinde „Iglesia Evangelica Wesleyana“ in Talca. „Ihre Erfahrung seit der Diktatur unter Pinochet ist, dass das Lob Gottes, gesungen und musiziert in großer Unterschiedlichkeit, Grenzen überwindet und ein Band der Versöhnung und des Friedens wachsen lässt“, heißt es in der Ankündigung zu der Veranstaltung.

(Quelle: Volksstimme, 19.07.2017)

0 Kommentare

So

16

Jul

2017

Fußball Billard erneut der Renner

Im Bürgerhaus machte der kunterbunte Ferienspaß in der vorigen Woche Station. In dieser Woche luden das Stadtteilmanagement des IB und der Bürgerverein zum zweiten Mal ein. Zahlreiche kleine Besucher nutzten die Gelegenheit und vergnügten sich beim Fußball-Billard, auf der Slagline oder bei kleinen Spielen wie Büchsen werfen und Darts. Am Grill herrschte ebenfalls reichlich Betrieb und Süßigkeiten, Getränke, Zuckerwatte und Obst fanden zahlreiche Abnehmer.

Diese zwei Ferienangebote sollten die Sommerpause des kunterbunten Wochenbeginns füllen und somit auch Lust auf das zweite Halbjahr dieses Projektangebotes machen. Ab dem 7. August locken die verschiedenen Angebote hoffentlich wieder viele Kinder, Jugendliche und Familien in den Stadtteiltreff, um die Woche spielerisch und kreativ zu starten. So warten u.a. eine Schnitzeljagd, ein Minigolf-Nachmittag, ein Zoo Bummel und ein Tanzworkshop auf die Gäste. Dabei kann das Stadtteilmanagement erneut auf Partner wie das Cafè Pusteblume, das Begegnungszentrum Kannenstieg oder den Bürgerverein Nord zählen. Für den kunterbunten Ferienspaß sei ein Dank gesagt an die fleißigen Helfer.

Impressionen unter Bildergalerie 2017

0 Kommentare

So

16

Jul

2017

Stadtteilfest rückt näher

Am 18. August ist es wieder soweit. Von 15.00 bis 21.00 Uhr findet am Stadtteiltreff Oase in der Pablo-Neruda-Straße das „Stadtteilfest Kannenstieg / Neustädter See 2017“ statt.

Für die jungen Besucher werden eine Bungee-Trampolin-Anlage, eine Kindereisenbahn, ein Nostalgiekarussell, Kinderschminkstände und Hüpfburgen bereit stehen. Verschiedene Kreativ- und Bastelangebote werden durch Einrichtungen aus den Stadtteilen gewährleistet. Neben einer Slagline werden beim Fußball-Billard und Tischtennis sportliche Aktivitäten bereit gehalten. Das Bühnenprogramm umfasst Aufführungen von Kitas und dem Hort Weltentdecker. Darüber hinaus sind Bauchtanz, Taiko-Trommler und Livemusik u.a. mit 6 atü geplant. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt sein. Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdienst haben ihr Kommen angekündigt und werden sicher ihre Fahrzeugtüren für kleine Entdecker öffnen. Susi und Tina von der MWG und der Wobi Spatz der WoBau dürfen sich, wie alle Gäste, auf Zuwachs in der Maskottchen-Fraktion freuen. Mit Lindi, dem kleinen Lindwurm präsentieren wir zum Stadtteilfest unseren „Special guest“.

Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen, das Stadtteilfest 2017 mit uns gemeinsam zu einem Erlebnis werden zu lassen und freuen uns auf Ihren Besuch.

Das Stadtteilfest wird durch den Bürgerverein Nord in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement des IB, dem Begegnungszentrum Kannenstieg der Euro-Schulen und dem Stadtteiltreff Oase vorbereitet und durchgeführt. Der Bürgerverein bedankt sich bei allen teilnehmenden Partner und Sponsoren.

0 Kommentare
Im August erhältlich - Ausgabe 34
Im August erhältlich - Ausgabe 34
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee