Startseite - Neustädter See

Herzlich Willkommen am Neustädter See - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg

Neuigkeiten

Fr

28

Jan

2022

Arbeitsgruppe lädt zur ersten Sitzung 2022

Die Arbeitsgruppe GWA Neustädter See lädt zu ihrer ersten Sitzung des Jahres ein. Am Mittwoch, 02.02.2022, um 17.30 Uhr findet das Treffen im Stadtteiltreff Oase statt. Neben Bürgeranliegen informieren das Stadtteilmanagement und der Bürgerverein über stadtteilrelevante Themen. Veranstaltungen und Projekte können über den Initiativfonds der LHS gefördert werden, in der Sitzung werden aktuelle Informationen bereitgestellt und Anträge können zur Abstimmung vorgebracht werden.

Der Zugang zur Sitzung erfolgt über die geltenden Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen der gastgebenden Einrichtung. Es gilt die Nachweispflicht in Form der 3G-Regel.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

25

Jan

2022

Das steckt hinter dem Krähen-Schauspiel

Naturphänomen am Neustädter See

Am Neustädter See lässt sich in den Wintermonaten ein kleines Naturschauspiel beobachten. Unzählige Krähen versammeln sich auf den Pappeln in der Wendeschleife der Straßenbahn. Sie krächzen und fliegen gemeinsam auf. Der Anwohner Alexander Chartschenko meldete sich mit dieser Beobachtung beim Nabu. Grit Liebelt ist Naturschutzreferentin beim Nabu Sachsen-Anhalt und kann zu dem Phänomen aufklären. „Im Herbst und Winter finden sich Raben- und Saatkrähen in großen Gruppen zusammen, häufig handelt es sich dabei um Tiere, die als Wintergäste aus dem Norden und Osten zu uns kommen.“ Die Quartiere in den Städten seien beliebt, da sie in der Regel wärmer und windgeschützter sind und Abfälle als Nahrungsquelle dienen können. Häufig kehren die Vögel über viele Jahre an dieselbe Stelle zurück. „Die Rabenvögel finden sich in den Gruppen zusammen, weil sie sehr soziale Tiere sind und es für sie in der kalten Jahreszeit gemeinsam sicherer ist“, ein Ausdruck für das Sozialverhalten der Vögel. Nachdem diese tagsüber auf Nahrungssuche waren, kommen sie am Abend zusammen. Dann würde eine „Gruppendynamik“ erkennbar. Grit Liebelt erläutert: „Dominante Vögel bekommen die geschützteren Plätze. Die Vögel synchronisieren und koordinieren sich, indem sie immer wieder auffliegen, kreisen, krächzen und sich erneut niedersetzen.“ Nicht ohne Grund trägt eine Straße unweit des Seeufers den Namen „Krähenstieg“.

(Quelle: Volksstimme, 25.01.2022)

0 Kommentare

Mo

24

Jan

2022

Ganz schön viel Gerüst

Vollkommen eingerüstet ist derzeit der Zehngeschosser Salvador-Allende-Straße 6 bis 10. Von der Fassade ist kaum noch etwas zu sehen. Die Otto-von-Guericke-Genossenschaft saniert den Wohnblock am Neustädter See für gut 5,6 Millionen Euro. Unter anderem werden auf der Hofseite zusätzliche Balkone angebracht, so dass auch 50 Einraumwohnungen künftig über einen solchen verfügen werden. Die gestalterischen Arbeiten an der westlichen Giebelwand des Gebäudes sind indes bereits abgeschlossen. Ein Graffitikünstler hat dort ein sogenanntes „Mural“ von einem Wal auf die Fassade gebracht.

(Quelle: Volksstimme, 22.01.2022)

0 Kommentare

Fr

21

Jan

2022

Schnelltest im Kannenstieg-Center

Im Kannenstieg-Center am Hanns-Eisler-Platz besteht ab sofort die Möglichkeit einen kostenlosen Corona-Schnelltest durchführen zu lassen. Initiiert vom "Salon Kannenstieg" befindet sich die Teststation direkt gegenüber der Straßenbahnhaltestelle. Geöffnet hat das Testcenter montags bis samstags von 07.00 - 18.00 Uhr sowie sonntags von 13.00 -16.00 Uhr. Es ist keine Terminvereinbarung notwendig, unter 01746748939 jedoch möglich. Die Ergebnisse werden nach 15 Minuten bescheinigt.

Di

18

Jan

2022

„Lindwurm“ erscheint später

Seit 2008 erscheint in Magdeburg-Nord die Stadtteilzeitung „Lindwurm“, im November 2021 bereits mit der 51. Ausgabe. Alle drei Monate gibt es darin Neuigkeiten aus dem Kannenstieg und vom Neustädter See, die von Stadtteilmanager Marcel Härtel zusammengetragen werden. Die Erscheinungsweise wird sich ab diesem Jahr ändern, wie er jetzt informiert. Neue Ausgaben liegen nunmehr immer im März, Juni, September und Dezember an zentralen Stellen in den beiden Vierteln kostenlos aus.

(Quelle: Volksstimme, 18.01.2022)

0 Kommentare

Di

18

Jan

2022

Von der Filmkulisse zum Naturidyll

Magdeburger Anglerverein trägt Verantwortung für Neustädter See II

Der Neustädter See II war gerade Kulisse für die Krimiserie „Schneller als die Angst“. Der Magdeburger Anglerverein hat das Gewässer gepachtet und wird es in einen naturnahen Zustand versetzen.

Ruhig ist es in den vergangenen Jahren um den Neustädter See II geworden. Anders als sein „großer Bruder“ ist das Resultat des Kiesabbaus nicht zum Badesee geworden. Der Zugang war eingeschränkt, ein Angelpark hatte dort bis vor drei Jahren sein Domizil. Die Folgen sieht man heute noch im See, sagt Edgar Appenrodt vom Magdeburger Anglerverein. Der Verband hat das Gewässer von den Hülskens Kieswerken Barleben gepachtet, zunächst auf 12 Jahre. Bis dahin soll der See wieder in einen naturnahen Zustand versetzt werden, sagt Appenrodt. Der Angelpark-Betreiber hatte Forellen aller Art und andere ortsfremde Fische eingesetzt, die die heimischen Arten verdrängten. „Die normale Nahrungspyramide wurde zerstört. Wir haben deswegen bereits 1,5 Tonnen Weißfisch eingesetzt, Rotfedern und Plötzen aus dem Süßen See vorrangig, einige Zander, Barsche und Aale auch“, erzählt er. Die fremden Arten werden abgefischt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

17

Jan

2022

Stadtteilzeitung in neuem Erscheinungsrhythmus

Die Stadtteilzeitung "Der Lindwurm" erscheint seit 2008 viermal im Jahr. Der bisherigen Rhythmus lag in den Monaten Februar, Mai, August und November. Künftig werden die jeweiligen Ausgaben einen Monat später erscheinen: März, Juni, September und Dezember. Ein Hintergrund ist hierbei, dass mit dem neuen Rhythmus terminlich und inhaltlich aktueller und zeitnaher berichtet werden kann.

(Quelle: Stadtteilmanagement)

0 Kommentare

Mo

17

Jan

2022

Kirchspiel macht Musik

Konzertpläne für Gemeinden im Norden

Auch in diesem Jahr hat Michael Scholl, Kantor im Evangelischen Kirchspiel Nord, einen Konzertplan aufgestellt. Diesmal steht dieser unter dem Motto „Zuversicht - Heinrich Schütz heute“, anlässlich des 350. Todestags des Komponisten in diesem Jahr. Viele Veranstaltungen werden in diesem Rahmen über das Jahr verteilt in den drei Gemeinden des Kirchspiels durchgeführt.

In der Hoffnungskirche findet zum Beispiel am 29. Januar das traditionelle Familienmitmachkonzert mit den Gebrüdern Jehn statt. Zu Ostern ist in der Rothenseer Reformationskirche ein Konzert mit Schütz-Werken vorgesehen. Ein Höhepunkt werden die 4. Schinkelfesttage vom 6. bis 8. Mai in der Nicolaikirche sein. Alle – unter Corona-Vorbehalt – geplanten Konzerte gibt es unter www.evangelischekirche- magdeburg-nord.de.

(Quelle: Volksstimme, 15.01.2022)

0 Kommentare

Mo

17

Jan

2022

Mieter in Nord freut sich: Wohnzimmer wieder warm

Probleme mit Heizung werden behoben

„Seit mehreren Wochen ist mein Wohnzimmer kalt!“ Mit diesen Worten meldete sich ein Volksstimme-Leser aus dem Schrotebogen am Redaktionstelefon. Der ältere Mann berichtete, dass der Heizkörper in seiner Wohnstube nicht richtig heizen würde, so dass die Temperatur beständig unter 20 Grad Celsius liegen würde. Bei einer Messung seien es lediglich zwischen 15 und 19 Grad gewesen. Abhilfe konnte durch den Vermieter, die kommunale Wohnungsbaugesellschaft (Wobau), bislang nicht geschaffen werden. Nach einer Volksstimme-Anfrage stellte ein Sprecher einen erneuten Termin in der Wohnung des Mieters in Aussicht. Die Städtischen Werke Magdeburg (SWM) als Wärmelieferant würden diesen durchführen, kündigte er an. „Aufgrund der warmen Witterung über den Jahreswechsel war eine vorherige Wärmemessung nicht zielführend gewesen und musste verschoben werden“, erklärte er den Zeitverzug. Der Besuch der Heizungsexperten in dieser Woche verlief erfolgreich, so dass der Mann wieder in einem warmen Wohnzimmer sitzen kann, wie er freudig am Lesertelefon berichtete.

(Quelle: Volksstimme, 15.01.2022)

0 Kommentare

Do

13

Jan

2022

Steg am Neustädter See wird saniert

Geld für Reparatur der maroden Konstruktion an der Uferpromenade ist für 2022 eingeplant

Die Reparatur des vor über einem Jahr demontierten Stegs am Neustädter See kann in Angriff genommen werden. Das benötigte Geld ist im Haushalt für 2022 eingeplant.

Gut ein Jahr ist der bei Spaziergängern beliebte Steg am Westufer des Neustädter Sees nun schon

verschwunden. Die Stadt hatte ihn abmontieren müssen, weil schwere Schäden an der Konstruktion

festgestellt worden waren. Eigentlich hätte er schon 2021 repariert werden sollen. Die dafür benötigten Mittel fehlten dann aber und sollten erst in den Haushalt für dieses Jahr eingestellt werden, wie es von der Verwaltung zuletzt hieß. Dies sei nun auch geschehen, wie Stadtsprecherin Kerstin Kinszorra auf Volksstimme-Anfrage bestätigt. „Die Mittel zur Sanierung des Stegs am Ufer des Neustädter Sees sind bewilligt“, erklärt sie.

Nach der offiziellen Freigabe des Haushaltes durch die Kommunalaufsicht werde ein externes Planungsbüro mit der Planung und baulichen Umsetzung beauftragt, teilt sie weiter mit. Da die Vergabe der Aufträge noch ausstehe, könne der verantwortliche Stadtgartenbetrieb noch keine genauen Kosten für die Reparatur der Anlage benennen. An den Pfeilern des Seestegs waren bei einer Kontrolle im Dezember 2020 massive Mängel entdeckt worden. Der niedrige Wasserstand des Neustädters hatte diese Entdeckung erst möglich gemacht. Es wurde festgestellt, dass Gefahr im Verzug war, weshalb der Steg aus Gründen der Verkehrssicherheit umgehend demontiert werden musste. Seitdem ist der Zugang mit einem Zaun versperrt.

(Quelle: Volksstimme, 13.01.2022)

1 Kommentare
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 51
Jetzt erhältlich - Ausgabe 51
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee