Startseite - Neustädter See

Herzlich Willkommen am Neustädter See - Unser Stadtteil im Norden der Stadt Magdeburg

Neuigkeiten

Do

22

Sep

2022

Neustädter See ist schwieriger Sanierungsfall

Wie das beliebte Badegewässer wieder fit fürs Planschen gemacht werden kann

Blaualgen und Enterokokken haben die Badesaison am Neustädter See verhagelt. Die Frage steht im Raum, ob die Wasserqualität wie beim Barleber See verbessert werden kann.

Als Kerstin Richter, Leiterin des Fachbereichs Schule und Sport bei der Magdeburger Stadtverwaltung, während einer Sitzung des Ausschusses für Bildung, Schule und Sport, die Zahlen für die Badesaison vorstellte, waren auch die Schließungen am Neustädter See ein Thema. Dieser hatte in diesem Sommer mehrfach aufgrund von Keimbelastung ein Badeverbot. Dass das keine Perspektive für die Zukunft ist, war unter den anwesenden

Stadträten durchaus Konsens. Allerdings: Einfach wird eine Sanierung des Neustädter Sees im Vergleich zu der

des Barleber Sees nicht. Kerstin Richter erläuterte warum. Der Barleber See war in den# vergangenen Jahren unter anderem dadurch gerettet worden, dass reinigendes Aluminiumsulfat im Wasser verteilt wurde. Die Phosphate, die die Massenvermehrung von Blaualgen begünstigten, waren so ausgefällt worden und sind nun nicht mehr im Wasser gelöst. Was nun den Neustädter See angeht, kann eine solche Behandlung nur Teil einer Lösung sein. Wie Kerstin Richter von einem Austausch mit dem Umweltforschungszentrum des Helmholtz Instituts in Magdeburg berichtet, wirkt die Ausbringung von Aluminiumsulfat und der folgenden Verringerung

des Phosphatgehalts im Wasser nur gegen die Massenvermehrung der Blaualgen. Im Neustädter See aber waren auch andere Erreger aufgetreten: die Enterokokken – siehe Infokasten. Wie deren Massenauftreten am besten eingedämmt werden kann, ist derzeit noch nicht geklärt. Doch auch ein zweites Problem ergibt sich beim Neustädter See, mit dem die Stadt im Falle des Barleber Sees nicht zu kämpfen hatte. Während sich dieser komplett im Eigentum der Landeshauptstadt befindet, ist dies beim Neustädter nicht der Fall. Teile haben auch andere Eigentümer, mit denen sich die Stadt einigen müsste. Es geht darum, ob und wie saniert wird, aber auch Kosten dürften eine Rolle spielen. Die Stadt Magdeburg betreibt am Neustädter See auf der Südseite ihre Strandbäder. Insbesondere diese waren von den Einschränkungen betroffen. Das ebenfalls am Neustädter See ansässige Cable Island konnte in den meisten Fällen ohne große Einschränkungen weiterbetrieben werden. Und auch der Wasserskibetrieb war nicht betroffen.

(Quelle: Volksstimme, 22.09.2022)

0 Kommentare

Di

20

Sep

2022

Marode Geländer an den Schienen zum See

Volksstimme-Leserin kritisiert Zustand von Zaunanlagen an der Barleber Straße

Volksstimme-Leserin Gabriele Lüderitz ärgert sich seit Jahren über einen bestimmten Anblick, wenn sie entlang der Barleber Straße läuft. „Die Geländer, die dort zwischen Gehweg und Straßenbahnschienen stehen, sehen schrecklich aus“, berichtet sie am Redaktionstelefon. Die Farbe ist abgeblättert und verbogen seien sie teilweise. Vor allem im Bereich zwischen Klosterwuhne und Neustädter Platz seien sie zu finden, erklärt sie weiter. Auch nördlich des Platzes stehen einige Zaunreste verwaist und sehen aus, als wenn sie gleich umkippen würden. Könnten die Geländer nicht wenigstens einmal frische Farbe bekommen oder vielleicht sogar gänzlich entfernt oder – wenn sie denn noch gebraucht werden – ausgetauscht werden, lautet ihre Frage.

Diese hat die Volksstimme an die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) als Betreiber der Gleisanlagen am Neustädter See weitergeleitet. Deren Sprecher Tim Stein bestätigt, dass sie noch nicht ausgedient haben. „Die Geländer sollen ein Queren der Straßenbahngleise verhindern“, erklärt er. Zugleich räumt er ein, dass sie „mittlerweile verschlissen“ sind, weshalb tatsächlich bereits eine Erneuerung eingeplant sei. „Diese soll spätestens im kommenden Jahr erfolgen“, kündigt der MVB-Sprecher an.

(Quelle: Volksstimme, 20.09.2022)

0 Kommentare

Di

20

Sep

2022

Von Lampions bis Weihnachtsdeko

„CREaction – Kreativ & Aktiv“ ist der Titel des neuen Projekts des Stadtteilmanagements Neustädter See/Kannenstieg. Zum Auftakt am kommenden Sonnabend, 24. September, werden im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11, von 14 bis 17 Uhr zehn Stationen für Geschicklichkeit, Kreativität und Spielspaß aufgebaut sein. Die weiteren Termine sind (jeweils von 14 bis 17 Uhr): 6. Oktober Basteln zu Halloween, 20. Oktober Lampions herstellen, 10. November Kinderflohmarkt, 24. November Weihnachtsdekoration in der Oase, 8. Dezember Adventsbasteln sowie 15. Dezember Weihnachtsbäckerei.

(Quelle: Volksstimme, 20.09.2022)

0 Kommentare

Di

20

Sep

2022

Auto stößt mit E-Roller-Fahrer Zusammen

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Morgen ein E-Roller-Fahrer verletzt worden. Wie die Polizei dazu mitteilte, war der 40-jährige Magdeburger gegen 6.15 Uhr mit seinem E-Scooter auf dem Radweg in der Barleber Straße in Richtung Lübecker Straße unterwegs. Parallel dazu fuhr eine 59-jährige Magdeburgerin mit ihrem Auto auf der Straße. In Höhe der Ampelanlage wollte die Pkw-Fahrerin nach rechts in die Ebendorfer Chaussee abbiegen und sah den E-Roller-Fahrer dabei vermutlich zu spät. Es kam zum Zusammenstoß. Der 40-jährige E-Roller-Fahrer stürzte und zog sich laut Polizei leichte Verletzungen zu.

(Quelle: Volksstimme, 20.09.2022)

0 Kommentare

Di

20

Sep

2022

Ladendieb schlägt um sich und flüchtet

Ein Ladendieb ist laut Polizei gewalttätig geworden. Der Vorfall ereignete sich in einem Lebensmittelgeschäft im Bereich Neustädter Platz. Die Mitarbeiter waren am Sonnabend gegen 19.45 Uhr zunächst durch das elektronische Signal einer Warensicherung auf den Diebstahl aufmerksam geworden. Der Jugendliche sei bei dem Fluchtversuch von einem 38-jährigen und einem 46-jährigen Mitarbeiter festgehalten worden, so die Polizei weiter. Bei dem Versuch, sich loszureißen, schlug und trat der Beschuldigte die Mitarbeiter und konnte letztendlich in unbekannte Richtung flüchten. Bei der Rangelei verlor der Beschuldigte eine Bauchtasche, in der sich ein Einhandmesser befand. Die Spurensuche und –sicherung erfolgte und ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: 1,75 bis 1,80 Meter groß, 16 bis 17 Jahre alt, blonde, nach hinten gekämmte Haare, kein Bart, schwarze, zerrissene Jacke, blaue Jeans, Turnschuhe. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen oder der Tat geben können. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 0391/546-32 95 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

(Quelle: Volksstimme, 20.09.2022)

0 Kommentare

Mo

19

Sep

2022

Bolzplatz soll saniert werden

Der Bolzplatz in der Dr.-Grosz-Straße soll saniert werden. Die Kosten belaufen sich auf 381 000 Euro. Dazu sollen Fördermittel in Höhe von 254 000 Euro beantragt werden, heißt es in einer Informationsvorlage der Stadt.

(Quelle: Volksstimme, 17.09.2022)

0 Kommentare

Do

15

Sep

2022

Ärger über Kahlschlag am See

Fällungen in der Wendeschleife sorgen für Diskussionen / Was die MVB jetzt tun wollen

Der Kahlschlag an der Endhaltestelle der Straßenbahn beschäftigt weiter die Anwohner am Neustädter See. Die MVB versprechen neue Bäume noch im Herbst.

Mittlerweile ist es schon einige Wochen her, dass die Holzfäller an der Wendeschleife am Neustädter See anrückten. Das kleine Wäldchen, das dort im Inneren des Schienenkreises im Lauf der Jahre herangewachsen war, wurde bis auf wenige Ausnahmen komplett entfernt. Der Anblick bewegt bis heute viele Anwohner im Stadtteil. Auch in der jüngsten Sitzung der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neustädter See kam der Kahlschlag nun noch einmal zur Sprache. Warum man denn gleich so viele Bäume wegnehmen musste und ob wirklich alle beschädigt waren, lauteten beispielsweise die Fragen. Denn wie die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) im Vorfeld per Pressemitteilung informiert hatten, seien die Fällungen aus Sicherheitsgründen notwendig geworden. Das Sturmtief „Ylenia“, das im vergangenen Februar über die Stadt gezogen war, hatte für entsprechende Schäden gesorgt, so das Verkehrsunternehmen. Die Volksstimme bat die MVB um eine Stellungnahme zu den Fällungen. Sprecher Tim Stein erklärt zunächst: „Wir mussten hier aus Sicherheitsgründen tätig werden, da die Bäume bereits schief standen, einige schon umgekippt waren und andere wiederum umzukippen drohten.“ Die gesunden Bäume, die keine Schädigungen aufwiesen, seien entsprechend auch nicht gefällt worden. Dass der Vorgang dennoch nicht gut bei den Anwohnern ankommt, kann er nachvollziehen. „Wir verstehen, dass der aktuelle Anblick der gerodeten Fläche im Vergleich zum vorher üppigen Bewuchs mindestens gewöhnungsbedürftig ist“, stellt Stein fest. Der Anblick soll aber nicht lange Bestand haben. „Wir werden die Fläche im Herbst aufforsten, wenn die klimatischen Bedingungen für den Anwuchs ideal sind“, kündigt er an. So soll eine zweistellige Anzahl an neuen Bäumen gepflanzt und auch Sträucher und Hecken wieder angelegt werden.

(Quelle: Volksstimme, 15.09.2022)

0 Kommentare

Mi

14

Sep

2022

Neues Angebot vom Stadtteilmanagement

Am 24.09.2022 startet ein neues Projektangebot vom Stadtteilmanagement des IB. „CREaction“, wird eine Mischung aus kreativen und aktiven Inhalten bereitstellen und soll neben Familien eigentlich alle Altersklassen einladen, sich aktiv und kreativ zu betätigen. Ansprechpartner für das Projekt ist, neben dem Stadtteilmanager Marcel Härtel, insbesondere die ehrenamtliche Projektbegleiterin Silke Henke.

Im Stadtteiltreff Oase werden zum Auftakt von 14.00 bis 17.00 Uhr zehn Stationen mit unterschiedlichen Spielen aufgebaut. Dabei geht es um Kreativität, Geschicklichkeit und Spielspaß. Bei diesem „Sportlichen Zehnkampf“ werden Darts, Frisbbee und Tischtennisbälle genauso zum Einsatz kommen wie Spielkarten, Würfel oder Sandsäckchen. An jeder Station können Punkte gesammelt werden und die Teilnehmer mit den meisten Punkten an allen Stationen werden am Ende prämiert. Alle Stationen sind so aufgebaut, dass sowohl Junioren als auch Senioren ihr Geschick unter Beweis stellen können. Nach dem Auftakt am 24.09. wird das Projekt ab dem 06.10.2022 immer donnerstags alle 14 Tage von 14.00 bis 17.00 Uhr angeboten.

0 Kommentare

Mi

14

Sep

2022

Orientalisches Benefizkonzert

Zum Start der diesjährigen Interkulturellen Woche in Magdeburg findet bereits zum 23. Mal ein Benefizkonzert in der Hoffnungskirche, Krähenstieg 2, statt. Am Freitag, 23. September, um 19.30 Uhr erwartet die Besucher dabei „ein spannender Kontrast zwischen europäischer und orientalischer Musik“, wie es in der Ankündigung heißt. Denn neben den Mitgliedern der Biederitzer Kantorei, die zusammen mit Christopher Lichtenstein an der Orgel auftreten, wird auch die Gruppe Bandari Otana spielen, die mit orientalischen Klängen für Freude und Schwung sorgen soll. Der Eintritt ist frei. Es werden Spenden für die „Integrative Kunst- und Musikschule“ in

Magdeburg gesammelt. Nach dem Konzert, dessen Schirmherr Klaus Zimmermann ist, wird ein internationaler Imbiss angeboten.

(Quelle: Volksstimme, 14.09.2022)

0 Kommentare

Di

13

Sep

2022

Wie die Bäume an der Barleber Straße gedeihen

Zu Beginn dieses Jahres hatten die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) entlang der Straßenbahnstrecke in der Barleber Straße zahlreiche Bäume fällen müssen. Nach einem Sturm waren viele beschädigt und/oder nicht mehr standsicher, wie das Verkehrsunternehmen damals erklärt hatte. Wenige Wochen später wurden die Ersatzpflanzungen durchgeführt. Um die jungen Bäume sorgte sich jetzt ein Leser im Angesicht der wochenlangen Trockenheit.

Auf Volksstimme-Anfrage versichert MVB-Sprecher Tim Stein, dass die Sorge unbegründet sei. „Die gepflanzten Bäume werden mit Bewässerungssäcken gegossen, die einmal die Woche befüllt werden“, erklärt er. Momentan seien alle Bäume gut versorgt, so dass sie gut anwachsen, so Stein. 25 japanische Nelkenkirschen waren in die Erde gebracht worden. Eine Fachfirma überwacht zwei Jahre lang ihr Wachstum. Die Art wächst auch im Holzweg, der in jedem Frühjahr wegen der Blüte ein beliebtes Fotomotiv ist.

(Quelle: Volksstimme, 13.09.2022)

0 Kommentare
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 54
Jetzt erhältlich - Ausgabe 54
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee