Gebaut wird immer (wieder)

Baugeschehen | Das Luisencarré ist abgeschlossen, das MWG-Forum am Breiten Weg planmäßig im Bau. Mit der Victor-Jara-Straße hat unsere Genossenschaft nun erstmals auch im Stadtteil Neustädter See ein Neubauprojekt gestartet.

 

Vorstand und Aufsichtsrat der MWG haben ein weiteres Neubauprojekt beschlossen. MWG-Vorstand Thomas Fischbeck: „Trotz schwieriger Zeiten für die Bauwirtschaft gehen wir es mit Optimismus an, weil wir den Stadtteil als Zukunftsstandort sehen und wir das Projekt den Mitgliedern versprochen haben.“ Dabei handelt es sich um einen mehrgeschossigen Wohnungsbau auf einem 5.900 Quadratmeter großen Grundstück in der Victor-Jara-Straße. Am Standort entstehen 54 Wohnungen, davon 35 als sogenannte Micro-Appartements (2-Raum-Wohnungen mit 45 bis 52 Quadratmetern Wohnfläche). Darüber hinaus werden sieben 4-Raum-Wohnungen und zwölf 3-Raum-Wohnungen sowie im Erdgeschoss zwei Gewerbeeinheiten errichtet. In eine davon wird der MWG-Wohnungsmarkt Nord einziehen, der aktuell in der Klosterwuhne ansässig ist. Thomas Fischbeck erklärt: „In Nord hat unsere Genossenschaft mit ca. 3.000 Wohnungen den größten Bestand im Stadtgebiet. Unser Wohnungsmarkt Nord wird stark genutzt, sodass wir mit dem Neubau die Kommunikations- und Arbeitsbedingungen für unsere Mitglieder und Mitarbeiter deutlich verbessern werden.“

 

Die Wohnungen werden auf sieben Etagen durch Laubengänge erreichbar sein. Es gibt je einen Kellerraum pro Wohnung und auf dem Dach wird die Installation einer Photovoltaikanlage vorbereitet. Auf den Mieterparkplätzen werden Lademöglichkeiten vorbereitet. Das Objekt ist mit günstiger Fernwärme versorgt. Dr. Andreas Hartung, Kaufmännischer Vorstand der MWG, nennt die Zahlen: „Das Projekt wird 13,25 Millionen Euro kosten. Wir sind froh darüber, dass wir frühzeitig KfW55-Mittel in Höhe von ca. 1,4 Millionen Euro beantragt und bewilligt bekommen haben. Darüber hinaus nutzen wir auch Mittel unserer Spareinrichtung. Zusammen mit einem hohen Eigenanteil und vorgenannten Fremdmitteln ergibt sich eine solide Finanzierung, die zu bezahlbaren Mieten zwischen 8,50 und 9,50 Euro je Quadratmeter führen wird.“

Die Tiefbauarbeiten haben begonnen, die Fertigstellung ist spätestens für März 2026 vorgesehen.

(Quelle: Loggia, MWG)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 60
Jetzt erhältlich - Ausgabe 60
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee