Zweiter Zooeingang wieder Thema

Fraktion fordert Einlassmöglichkeit für Dauerkarteninhaber aus dem Wohngebiet Nord

Ein zweiter Eingang zum Zoo bewegte in der Vergangenheit schon mehrfach die Magdeburger. Nun ist das Thema aufgrund eines neuen Antrags zurück im Stadtrat, berichtet die Volksstimme.

Nach Jahren der Diskussionen hatten Aufsichtsrat und Stadtrat schließlich die Wiedereröffnung des Zugangs in der Nähe des Zoo-Restaurants beschlossen. Doch trotz der lautstarken Proteste im Vorfeld blieb der große Zustrom nach der Öffnung dann aus. Aus Spargründen wurde der zweite Eingang Anfang 2018 wieder geschlossen.

Erneuter Protest der Anwohnerschaft blieb damals größtenteils aus, das Thema schien erledigt zu sein – bis jetzt. Denn die Fraktion Gartenpartei/Tierschutzallianz sorgt nun dafür, dass es doch wieder auf der Tagesordnung des Stadtrats erscheint. Auf der Sitzung soll über einen Antrag zur Einrichtung eines Nordeingangs abgestimmt werden. Dieser soll allerdings nicht für die Allgemeinheit bestimmt sein, sondern einzig und allein für die Inhaber von Jahreskarten, wie es im Antrag heißt. „Mit heute verfügbarer Technik sollte es kein Problem darstellen, einen Eingang einzurichten, der keine tägliche personelle Anwesenheit voraussetzt“, heißt es dazu im Antrag.

(Quelle: Auszüge Volksstimme, 24.05.2023)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 61
Demnächst erhältlich - Ausgabe 61
Schulprojekt 1979/80, Klasse 4b, Neruda POS auf einen Blick
Schulprojekt 1979/80, Klasse 4b, Neruda POS auf einen Blick
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee