Strandbad Neustädter See bleibt gesperrt

Das städtische Strandbad Neustädter See bleibt weiter geschlossen. Zunächst bis einschließlich Sonntag herrscht dort Badeverbot. Eine erneute Wasserprobe habe weiter erhöhte Bakterienwerte gezeigt, sagte ein Stadtsprecher gestern auf Nachfrage.

Bei turnusmäßigen Untersuchungen der Wasserqualität war vor fast zwei Wochen ein zu hoher Wert an Enterokokken festgestellt worden. Dabei handelt es sich um Bakterien, die sowohl bei Tieren als auch beim Menschen in der normalen Darmflora vorkommen. Der Nachweis dieser Keime im Wasser weist auf fäkale Verunreinigungen hin, die krankheitserregend sein können. Im Badewasser können sie, besonders bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, Infektionen auslösen - unter anderem im Harntrakt. Woher die festgestellten erhöhten Bakterienwerte rühren, ist bislang unklar. Es sollen weitere Proben genommen und

untersucht werden. Die Wassersportanlage „Cable Island“ am gegenüberliegenden Ufer vom Strandbad ist davon nicht betroffen. Badefreunde können derweil auf den Barleber See, das Carl-Miller-Bad, das Erich-Rademacher-Bad sowie das Freibad Süd ausweichen.

(Quelle: Volksstimme, 20.07.2022)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 53
Jetzt erhältlich - Ausgabe 53
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee