Ärger über zerstörten Zaun am Neustädter See

Stadtgartenbetrieb stellt Holzgeländer an der Uferpromenade auf – zwei Tage später wird es Opfer von Vandalismus

Ärger am Ufer des Neustädter Sees: In einem kurzen Video auf Facebook ist ein zerstörter Zaun zu sehen. Dieser stand entlang der Uferpromenade auf der Ostseite des Sees im Bereich des abgebauten Stegs. Die Holzbalken sind offensichtlich zerbrochen. „Ein dreifaches Hoch auf Magdeburgs Idioten!“, schreibt die Verfasserin des Eintrags. Wenige Tage habe der Zaun nur gestanden, bevor er nun offenbar Opfer von sinnlosem Vandalismus geworden ist. Auf Volksstimme-Anfrage bestätigt Michael Reif, Sprecher der Stadtverwaltung Magdeburg, den Vorfall. „Im Rahmen eines Ausbildungsprojektes hatten die Auszubildenden des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg (SFM) einen temporären Rabattenschutz gefertigt“, erklärt er.

Schutz für Pflanzen

Ziel sei es gewesen, die Gehölzstreifen, auf denen neue Gehölze und Frühblüher gepflanzt worden waren, vor dem Betreten zu schützen und damit die Entwicklung der Pflanzen zu fördern. „Nach umfangreichen Gehölzarbeiten sollen mit den Strauchpflanzungen Lücken in den Gehölzstreifen ausgeglichen werden. Frühblüher werden nun bereits im Frühling farbige Akzente setzen“, so der Stadtsprecher weiter.

Der kleine Zaun zum Schutz des Gehölzstreifens sei am vergangenen Mittwoch am Neustädter See aufgestellt worden. Nur zwei Tage später, am Freitag, seien dann die offensichtlich durch Vandalismus zerstörten Überreste entdeckt und umgehend durch SFM-Mitarbeiter abgebaut worden, teilt Michael Reif mit. Ob nun ein neuer Zaun aufgebaut wird oder darauf verzichtet wird, ließ er offen.

(Quelle: Volksstimme, 18.03.2022)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 52
Jetzt erhältlich - Ausgabe 52
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee