See-GWA spricht über drohende Schulprobleme

Aktuelle Anliegen und Probleme im Stadtteil stehen am kommenden Mittwoch, 2. Februar, auf der Tagesordnung der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neustädter See. Bei dem Treffen des Bürgergremiums wird es unter anderem um die potenziellen Schwierigkeiten gehen, die durch den Umzug der Leibniz-Gemeinschaftsschule zum Schulareal an der Pablo-Neruda-Straße entstehen können. Die Leiter dieser Schule sowie der IGS „Regine Hildebrandt“ hatten Bedenken wegen des Konfliktpotenzials zwischen einigen wenigen Schülergruppen angemeldet. Weiterhin soll es um den Getränkepunkt am Platz der Begegnung gehen, wie GWA-Sprecher Daniel Nordmann ankündigt. Das Stadtteilmanagement und der Bürgerverein Nord werden über aktuelle Themen und Termine berichten. Außerdem können erste Anträge für Mittel aus dem Initiativfonds der GWA eingereicht werden, um Projekte und Veranstaltungen im Stadtteil zu unterstützen. Das GWA-Treffen beginnt um 17.30 Uhr im Stadtteiltreff „Oase“, Pablo-Neruda-Straße 11. Es gilt die 3G-Regel.

(Quelle: Volksstimme, 29.01.2022)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 53
Jetzt erhältlich - Ausgabe 53
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee