Neues Gesicht im Kranichhaus

Treff der Volkssolidarität am Neustädter See mit neuer Leiterin

Wenn ein Offener Treff seinem Namen nicht gerecht werden kann, weil er wegen Corona geschlossen bleiben muss, ist das für Mitarbeiter wie Besucher frustrierend. In der Einrichtung der Volkssolidarität im Kranichhaus am Neustädter See hatte die neue Leiterin Anna Seegers zunächst kaum etwas zu tun. Anfang des Jahres hatte die frühere Sprachlehrerin ihre Arbeit dort aufgenommen, konnte aber zunächst keine Besucher begrüßen. Dafür hängte sie sich aber bei der Impfkampagne rein und organisierte für über 700 Senioren in Nord einen Termin. „90 Leute haben wir auch hier bei uns impfen können“, erzählt sie. Mit sinkenden Inzidenzzahlen konnten dann auch Ende Mai die Türen geöffnet werden und die Besucher das neue Gesicht kennenlernen. „Das war bitter nötig“, sagt Anna Seegers. Nach Monaten der Einsamkeit hatten gerade viele Alleinstehende großen Redebedarf. Nach und nach konnten auch die Angebote, wie die Skat-, Spiel- und Bingo-Nachmittage wieder starten und werden seitdem sehr gut angenommen. Im August soll es ein Englisch-Angebot geben. Anna Seegers freut sich über neue Besucher. Nur die entsprechenden Regeln müssen beachtet werden. Eine medizinische Maske ist Pflicht genau wie ein Corona-Test, Impf- oder Genesenennachweis. Dann steht dem Spaß in geselliger Runde nichts im Weg. Die Einrichtung gibt es seit 1999, ursprünglich sollte dort ein Fitnessstudio einziehen, erzählt Anna Seegers. Gekommen ist es dazu aber nie, dafür haben die Senioren aus dem Hochhaus und der Umgebung einen Anlaufpunkt mit einer neuen Ansprechpartnerin, die Montag bis Freitag ab 10 Uhr für sie vor Ort ist.

(Quelle: Volksstimme, 22.07.2021)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dr. Klaus Scherbath (Sonntag, 01 August 2021 10:15)

    Sehr geehrte Frau Anna Seegers,
    bitte senden Sie mir Ihre E-Mailadresse zur Information von Bildungsprojekten MOBILE JUGEND und
    zum Pflichtumtausch der Führerscheine von Senioren bis 19.01.2022.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Klaus Scherbath
    ehemaliger Leiter der DEKRA Akademie Magdeburg, ehrenamntlich tätig als Entwickler und Koordinator des landesweiten Projektes "Mobilität im ländlichenn Raum" beim AWO Landes-
    jugebndwerk

  • #2

    Dr. Klaus Scvherbath (Sonntag, 01 August 2021 20:08)

    Ergänzung zur Mail von heute: drkscherbath@web.de

Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 53
Jetzt erhältlich - Ausgabe 53
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee