Quintett spielt Vivaldi und Bach in der Kirche

Am kommenden Sonntag, 20. Juni, spielt in der Hoffnungskirche, Krähenstieg 2, das Quintett „Margaux“ mit den Musikern Gennadiy Vinogradski (Akkordeon), Susanne Hofmann, Dorothea Mertz (beide Violine), Dorothea Schröder (Viola) und Maiko Shoji (Violoncello). Zu hören sind sie ab 11 Uhr in einer musikalischen Andacht und noch einmal für weitere 30 Minuten nach einer kleinen Pause ab circa 12 Uhr. „In einer musikalischen Zeitreise beginnen sie mit Violinkonzerten bearbeitet für Akkordeon und Streicher von Vivaldi und Bach. Mit bedeutenden Kompositionen von Piazzolla erklingen intime, tiefgründige und auch sehr lebensfreudige Tangomusiken. Weiterhin werden sie danach spritzige Musette-Walzer in ausgelassener, aber auch melancholisch klingender Kammermusik, die zu Herzen geht, interpretieren“, informiert Kantor Michael Scholl. Die theologische Begleitung liegt in den Händen von Pfarrer Christian Peisker. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

(Quelle: Volksstimme, 17.06.2021)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 50
Jetzt erhältlich - Ausgabe 50
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee