Tierisches Gewimmel am Neustädter See

Ein tierisches Gewimmel und Geschnatter herrscht am Ufer des Neustädter Sees. Möwen, Enten und auch Tauben warten auf etwas Futter von Spaziergängern. Die ganz eisige Phase mit Nachttemperaturen bis -14 Grad haben sie erst mal überstanden, doch noch ist der Winter ja nicht vorüber. Die Stadtordnung regelt übrigens, welche Tiere gefüttert werden dürfen und welche nicht. Bei Wasservögeln ist das erlaubt, bei Tauben aber zum Beispiel nicht. Wildlebende Katzen oder jagdbares Wild dürfen nur an festgelegten Futterplätzen versorgt werden.

(Quelle: Volksstimme, 03.02.2021)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 48
Jetzt erhältlich - Ausgabe 48
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee