Beleuchtung für die Straße „An den Barroseen“

Die Beleuchtung in der Straße „An den Barroseen“ im äußersten Norden der Stadt wird heute in der Stadtratssitzung thematisiert. Die sei nämlich aktuell nicht ausreichend, wie SPD-Stadträtin Julia Brandt in einer Anfrage an die Stadtverwaltung berichtet. „Im Rahmen des Brückenbaus wurde bereits ein Teil der Straße beleuchtet“, erklärt sie. Im weiteren Verlauf passiere das aber nur durch die Hausnummern der Wohngebäude, was in der aktuellen, dunklen Jahreszeit nicht genug sei. „Die Anwohner müssen daher die Straße zu Fuß im Dunkeln nutzen“, schreibt sie.

Deshalb will sie nun von der Stadt erfahren, ob es möglich ist, eine entsprechende Beleuchtung in der Straße zu installieren und ob die dafür notwendigen Stromanschlüsse bereits vorhanden sind. Sollte im öffentlichen Straßenraum nicht genügend Platz für neue Laternen sein, sollte gegebenenfalls mit den Grundstückseigentümern verhandelt werden, um Vereinbarungen zu treffen, diese dort aufstellen zu können.

Die Verwaltung hat in der Regel mehrere Wochen Zeit, um eine schriftliche Stellungnahme abzugeben.

(Quelle: Volksstimme, 21.01.2021)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 48
Jetzt erhältlich - Ausgabe 48
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee