Ottos „Pflanzparty“ steigt später

Initiative verlegt offizielle Aktion an der Oebisfelder Straße / Erste Bäume kommen trotzdem

Die Initiative „Otto pflanzt“ wollte am Sonnabend eine „Pflanzparty“ mit Gästen feiern. Corona-bedingt muss diese verschoben werden. Die neuen Bäume sollen aber trotzdem demnächst in die Erde kommen.

Mit einem schweren Raupenfahrzeug wurden die beiden Flächen beiderseits der Oebisfelder Straße in der Vorwoche planiert. Dort, wo wegen eines festgestellten Befalls mit dem Asiatischen Laubholzbockkäfer Dutzende Bäume gefällt werden mussten, will die Bürgerinitiative „Otto pflanzt“ den Startschuss für ihre groß angelegte Begrünungsaktion für Magdeburg setzen. 242 000 Bäume – einen für jeden Einwohner – sollen dabei in den kommenden Jahren im Stadtgebiet gepflanzt werden, ermöglicht durch Spendengelder.

Am Sonnabend sollte es dazu als offiziellen Auftakt eine „Pflanzparty“ geben, zu der Bürger und Vertreter von Wirtschaft und Politik eingeladen waren. Diese musste nun aber aufgrund der aktuellen Infektionslage abgesagt werden. „Es ist uns nicht leicht gefallen. Aber Sicherheit geht vor, das ist selbstverständlich. Wir wollen sie aber nachholen“, sagt Felix Bosdorf, Sprecher der Initiative.

So soll auch die kürzliche Unterzeichnung des Gestattungsvertrages mit der Stadt entsprechend gefeiert werden. Voraussichtlich im zweiten Quartal des kommenden Jahres wird es dazu eine Veranstaltung mit dem Stadtgartenbetrieb geben, kündigt er an. Sieben Jahre lang hat die Initiative nun die Fläche in ihrer Verantwortung.

Ungeachtet der Absage laufen die Vorbereitungen für die ersten Baumpflanzungen aber weiter, erklärt Felix Bosdorf: „Unser Baumexperte sagt, dass diese vier Fünftel der ganzen Arbeit ausmachen.“ So müssten zunächst die Pflanzlöcher markiert und anschließend ausgehoben werden. Bevor die neuen Bäume in die Erde kommen können, müssen diese erst alle Blätter verlieren, erklärt er weiter. Die engagierten Mitglieder der Initiative hoffen darauf, dass die ersten Exemplare in der kommenden Woche auf dem insgesamt 8000 Quadratmeter großen Areal an der Oebisfelder Straße gepflanzt werden können. Neben Äpfel- und Birnbäumen ist dort auch eine Bienenweide geplant.

Alle Infos zur Aktion unter www.ottopflanzt.de.

(Quelle: Volksstimme, 05.11.2020)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 47
Jetzt erhältlich - Ausgabe 47
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee