Leipziger Quintett flötet von Adam und Eva

Ensemble des Gewandhausorchesters gibt Konzert in der Hoffnungskirche

Das Ensemble „Quintessenz“ des Leipziger Gewandhausorchesters gibt am kommenden Sonntag, 8. September, in der Hoffnungskirche, Krähenstieg 2, ein Konzert mit Flöten. 1996 hatte sich die Gruppe gegründet und entwickelte sich schnell zu einem preisgekrönten Ensemble. Durch CD-Einspielungen und Auftritte auf internationalen Festivals ist das Quintett weltweit bekannt. Der Konzertverein der Hoffnungskirche ist daher eigenen Angaben zufolge „ganz glücklich darüber, dass es gelungen ist, sie für ein Konzert in Magdeburg zu gewinnen“.

In der Besetzung Anna Garzuly-Wahlgren, Gudrun Hinze, Ute Günther, Bettine Keyßer und Christian Sprenger werden sie zusammen mit dem Schauspieler Günter Schoßböck einen musikalischen Exkurs über die Liebe zu Texten aus Mark Twains „Das Tagebuch von Adam und Eva“ geben. Mit Werken, die eigens für das Flötenensemble arrangiert wurden, von Haydn, Mozart, Tschaikowski, Saint-Saens, Debussy, Elgar u. a. werden sie augenzwinkernd einen Bogen spannen, vom Paradies Adams und Evas bis hin zum heutigen Miteinander der Geschlechter.

Gefördert wird das Konzert u. a. vom städtischen Kulturamt. Beginn ist um 17 Uhr. Karten für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) gibt es im Büro der Hoffnungskirche sowie an der Abendkasse.

(Quelle: Volksstimme, 03.09.2019)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee