Zivilcourage in der Hoffnungsgemeinde

Ein Friedens-Werkstatt-Tag unter dem Titel „Zivilcourage“ findet am 23. Februar von 10 bis 17 Uhr in der Evangelischen Hoffnungsgemeinde im Krähenstieg 2 statt. An diesem Tag geht es vor allem um praktische Erfahrungen mit den eigenen Möglichkeiten und Grenzen. Eine der Hauptfragen lautet: Was könnten wir in so einer Situation tun – spontan und gewaltfrei, ohne selbst zum Opfer zu werden? Zwei Trainerinnen begleiten die Besucher. Wer zum ersten Mal an dem Werkstatt-Tag teilnimmt, muss nichts bezahlen. Wer schon öfter teilgenommen hat, wird gebeten, sich mit 15 Euro an den Unkosten zu beteiligen. Anmeldungen zu der Veranstaltung sind möglich bei buerger.arendsee@gmx.de per E-Mail.

(Quelle: Volksstimme, 13.02.2019)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 43
Jetzt erhältlich - Ausgabe 43
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee