Moderne Farbe für den Zehner

Architekt gestaltet Fassade in der Albert-Schweitzer-Straße

Wenn Plattenbauten nicht abgerissen werden, bemühen sich die Eigentümer, den Hauch der DDR-Tristesse durch eine aufwendige Sanierung zu vertreiben. Im vergangenen Jahr war deshalb auch die kommunale Wohnungsbaugesellschaft (Wobau) in der Albert-Schweitzer-Straße aktiv.

Weil der dortige Zehngeschosser die Besucher der Stadt auf dem Magdeburger Ring begrüßt, sollte etwas Besonderes her. Bei der Modernisierung der Eingänge 2 bis 10 durfte nach einem Auswahlverfahren der Magdeburger Architekt Vui Van Duong seiner Kreativität freien Lauf lassen. Das von ihm entworfene auffällige Muster aus Farben und Linien, das nun Front- und Seitenfassaden ziert, soll an eine Platine bzw. ein elektronisches Bauteil erinnern. Der Eindruck einer eintönigen langen Häuserzeile soll so unterbrochen werden.

„Ich wollte etwas total Neues für den Stadtteil kreieren“, sagt der Architekt, der bereits die Wobau-Welle in der Innenstadt entworfen hat. Auch mit seinem Entwurf für ein Konzerthaus in der ehemaligen Weitling-Bibliothek hat er für Aufsehen gesorgt. Erst vor wenigen Tagen gewann Vui Van Duong zusammen mit Steffen Cunaeus den Publikumspreis beim Gestaltungswettbewerb für die geplante Bebauung des Kleinen Stadtmarschs.

(Quelle: Volksstimme, 24.01.2019)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 41
Jetzt erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee