Lampion Umzug in Nord- Ein überragender Anblick

Als sich gegen 16 Uhr die ersten Interessierten auf dem Neustädter Platz einfanden, war das Areal noch überschaubar. Um 16.45 Uhr versuchte die Bürgervereinsvorsitzende Sandra Täntzler per Megafon einige Worte zur Begrüßung anzubringen. Wie weit sie hörbar war, blieb unklar. Klar hingegen wurde: Der Neustädter Platz war voller erwartungsfroher Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters. Die Sax`n`Anhalt VIP Band übernahm musikalisch das Kommando und kurz vor 17.00 Uhr setzte sich ein endlos scheinender Tross in Bewegung. Die Anspannung war bei den Organisatoren im Vorfeld hoch: Wird alles funktionieren? Hat die Werbung in den letzten Tagen gefruchtet?  Kommen die Leute? All diese Fragen waren nach wenigen Metern beantwortet und aus der Anspannung wurde eine Mischung aus Sprachlosigkeit und purer Freude. Soweit man schaute: Menschen, groß, klein, jung, alt - ein überragender Anblick.

Der Bürgerverein Nord und das Stadtteilmanagement des IB bedanken sich bei einer überragenden Sax'n'Anhalt VIP Band, bei der Polizei und den unterstützenden Streckenposten, beim Cafe Pusteblume und den freiwilligen Helfern an den Ständen auf dem Oase-Gelände. Es bleibt die Hoffnung, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Lampion Umzug reichlich Freude hatten. Die beteiligten Personen an der Planung und Durchführung des Umzuges bedanken sich voller Freude für Ihr so zahlreiches Erscheinen. Sie haben zahlenmäßig alle Erwartungen übertroffen: Danke NORD!

Bilder zum Lampion Umzug finden Sie in der Bildergalerie 2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee