Auf den Spuren des Missionars in Tansania

Am Mittwoch, 4. Mai, wartet eine Lesung mit dem Berliner Journalisten Tillmann Prüfer auf die Besucher der evangelischen Hoffnungskirche, Krähenstieg 2. Sein Urgroßvater war der Missionar Bruno Gutmann, der von 1902 bis 1938 (mit Unterbrechungen) Missionar am Kilimandscharo war.

Prüfer hat sich mit seiner Familie vor drei Jahren erstmals auf die Spuren seines Urgroßvaters begeben, skeptisch und keineswegs hochmotiviert zu diesem Unternehmen. Was er im heutigen Tansania erlebte, wie sehr ihn die Wertschätzung der Tansanier für die Nachfahren eines Missionars berührte und auch beschämte, hat er in seinem witzigen, informativen und nachdenklichen Buch „Der heilige Bruno“ aufgeschrieben.

Bischof Mengele ist Zuhörer

Vier Gäste aus Tansania werden unter den Zuhörern sein, unter ihnen der Bischof der Süddiözese Jesaja Japhet Mengele. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden für das Tansaniaprojekt der Hoffnungsgemeinde werden am Ausgang erbeten.

(Quelle: Volksstimme, 26.04.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee