"Der Lindwurm"-Jetzt auch online lesen

Bisher konnten die Besucherinnen und Besucher der Internetseiten Neustaedtersee.de und Kannenstieg.net die Stadtteilzeitung als PDF herunterladen. Doch wer lädt sich wirklich eine PDF herunter? Vor wenigen Wochen haben wir die Webseiten überarbeitet. Neue Chronik, neuer Stadtteilkompass, neue Bilder. Dabei haben wir beispielsweise die Protokolle der Gemeinwesengruppen direkt lesbar eingestellt. Auch hier stellte sich die Frage: Nutzt jemand die PDF der Protokolle? Machen wir die GWA transparenter, wenn die Menschen den Ladevorgang sparen? Wir denken schon.

Nun, Sie können es halten, wie Sie mögen. Sehen Sie es als vorzeitige Osterüberraschung, als kleine Aktion hinblickend auf die 30. Ausgabe des Lindwurms im Sommer oder als unser Dankeschön, für über 600 Gefällt mir-Angaben auf unseren Facebook-Seiten. In einigen Tagen erwarten wir auf Neustaedtersee.de den 30.000 Seitenaufruf. Im Kannenstieg haben wir die 17.000 überschritten. Für Ihr Interesse an unseren Stadtteilseiten und unserer Stadtteilzeitung bedanken wir uns und versuchen weiterhin, diese unsere Kommunikationsquellen aktuell und Interessant zu gestalten.

Daher haben wir die Rubrik "Der Lindwurm" verändert. Ab sofort können Sie alle Ausgaben der Stadtteilzeitung nicht nur im Original herunterladen, sondern alle Artikel komplett und direkt über die Webseiten lesen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß und hoffen, dass Sie uns weiterhin die Treue halten.

(Quelle: Stadtteilmanagement Kannenstieg/ Neustädter See des IB)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 39
Jetzt erhältlich - Ausgabe 39
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee