Für 1,5 Millionen Euro geht es jetzt rund am See

Weg um den Neustädter See ist komplett

Eine offizielle Einweihung wird es wohl nicht geben, „weil die Leute ihn ja sowieso schon nutzen“, meinte Magdeburgs Baubeigeordneter Dieter Scheidemann gestern beim Vor-Ort-Termin am Westufer des Neustädter Sees. Gemeint ist der Rundweg entlang des Ufers, der nach gut vier Jahren Bauzeit nun einmal um den See herumführt.

Der Magdeburger Bundestagsabgeordnete Burkhard Lischka (SPD) informierte sich bei ihm, wofür die Bundesmittel aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ eingesetzt wurden. Denn je ein Drittel der insgesamt 1,5 Millionen Euro Baukosten kommen von Bund, Land und Stadt. Das Geld sei sinnvoll eingesetzt worden, waren sich beide einig. „Der See wird so näher an die Stadtteile geholt, auch Rothensee profitiert davon“, erklärte Scheidemann.

In sieben Bauabschnitten wurde der für Fußgänger, Radfahrer und Inlineskater geeignete Weg angelegt, teilweise mussten bestehende Abschnitte nur erneuert werden, der Großteil wurde aber durch unerschlossenes Gelände geführt. Im kommenden Jahr werden noch einige Restarbeiten durchgeführt, was genau, konnte Scheidemann gestern nicht sagen. Fest steht aber: Am See geht‘s jetzt rund. Die „Nordlichter“ machen davon schon längst Gebrauch. Vor einigen Wochen hatte der Bürgerverein „Nord“ zur öffentlichen Radtour entlang des neuen Rundwegs eingeladen.

(Quelle: Volksstimme, 19.09.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee