„Bunte Palette“ hilft kreativen Heimbewohnern

ASZ-Besucher und Senioren aus „Heideweg“-Einrichtung bereiten gemeinsame Bilderausstellung im Oktober vor

 „Wenn Sie ein wenig Wasser über die aufgetragene Farbe geben, erhalten Sie einen ganz tollen Effekt,“ erklärt Rosi Dolle, Mitglied der „Bunten Palette“ aus dem Alten- und Servicezentrum (ASZ) Kannenstieg, und Giesela Miethke, Heimbewohnerin des Altenpflegeheims „Heideweg“, freut sich über den Tipp.

Die Malfreunde der „Bunten Palette“, die sich jeden Donnerstag im ASZ treffen, nehmen sich bei diesem gemeinsamen Termin den Gästen des Pflegeheimes an und verraten ihnen manchen Kniff. Für Ruth Serick hat Otto Schmidt bereits ein Stillleben vorbereitet, das sie nun mit Farbe und Fantasie vollenden kann. Marianne Rutt von der „Bunten Palette“ und Rudolf Bierschenk aus dem Pflegeheim sitzen nebeneinander und haben auch sofort einen Draht zueinander gefunden. Sie malen beide ihre Inspirationen zum Thema Wein, jeder auf seine eigene Weise. Da werden reife Weintrauben und ein verschmitzt lächelnder Bacchus, der Gott des Weines, aufs Papier gezaubert.

Die 89-jährige Johanna Schultz wird beim Malen von Bernhard Meinecke unterstützt. Sie entwerfen gemeinsam einen Baum mit Haus und stillem Örtchen mit Herzchen. Das hatte sich die humorvolle Pflegeheimbewohnerin ausgedacht.

Zu der Malaktion hatte das Alten- und Service-Zentrum im Bürgerhaus in der Johannes-R.-Becher-Straße geladen. Für Oktober ist eine gemeinsame Bilderausstellung der beiden Malgruppen im Altenpflegeheim „Heideweg“ geplant.

(Quelle: Volksstimme, 04.08.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 40
Jetzt erhältlich - Ausgabe 40
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee