Stadt zieht den Stöpsel aus der „Badewanne“ in Nord

Schwimmhalle schließt 16. März für Sanierung von Fassade und Fenstern / Veränderte Badezeiten in Ausweichhallen

Ab Montag, 16. März, ist die Schwimmhalle Nord vorübergehend geschlossen. Dann beginnt der 3. Bauabschnitt zur energetischen Sanierung, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Dabei werden u. a. die Fenster komplett ausgetauscht und eine neue Fassade errichtet. Außerdem erhält das Dach eine neue Abdeckung, die der Wärmedämmung und dem Blitzschutz dienen soll.

Bis Sonntag, 15. März, kann die Halle noch zu den üblichen Zeiten genutzt werden. Danach stehen die Schwimmhallen Diesdorf und Olvenstedt sowie die Elbe-Schwimmhalle für den Schul- und Vereinssport sowie für die Anwohner zur Verfügung.

Bis Ende August soll die Sanierung voraussichtlich dauern, so dass ab September die Schwimmhalle Nord wieder für den öffentlichen Badebetrieb sowie Schul- und Vereinssport öffnen wird.

Durch die Schließung ändern sich in den Schwimmhallen Diesdorf und Olvenstedt die Zeiten für das öffentliche Baden. Die Öffnungszeiten der Elbe-Schwimmhalle bleiben hingegen unverändert. Die genauen Zeiten gibt es im Internet unter www.magdeburg.de/Start/Kultur-Sport/Bäder.

(Quelle: Volksstimme, 07.03.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 40
Jetzt erhältlich - Ausgabe 40
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee