Auf 30 weitere Jahre voller Hoffnung

Hoffnungskirche am Neustädter See feiert Jubiläum ihrer Weihe im Jahr 1984

Mit einem Festgottesdienst feierte die Hoffnungsgemeinde gestern den 30.Jahrestag der Weihe ihrer Kirche am Neustädter See.

Als "großes Wunder" bezeichnete Pfarrerin Cordula Haase die Einweihung des sich architektonisch bewusst von den umgebenden Plattenbauten abgrenzenden Kirchenbaus am Krähenstieg, "in einem Land, in dem kein Platz für den Glauben sein sollte". Selbst miterlebt hat sie den Festakt nicht, sie sit erst seit vier Jahren im Amt. Doch auf die Frage, wer damals mit dabei gewesen war, gehen viele Hände im überfüllten Gemeindesaal in die Höhe. "30 Jahre sind dann doch eine überschaubare Zeit", erklärte sie.

Bischof Christoph Demke überreichte damals den symbolischen Schlüssel im wachsenden Neubaugebiet Nord. Er war jetzt auch zur Zeremonie aus Berlin gekommen, um ein Grußwort zu sprechen.

Den Schlüssel von damals fand man im Zuge der Festvorbereitungen wieder. 30 Jahre hing er im Schuppen der Kirche. Stefan Stiel hatte ihn speziell für den Anlass angefertigt und restaurierte ihn für die jetzige Feier. Als Symbol für die Zukunft überreichte er ihn an eines der jüngsten Mitglieder, Johannes Braun. Stefan Stiel hat die Hoffnungsgemeinde auch ihren Namen zu verdanken, wie Ursula Neumann in ihrer Dankesrede verriet.

(Quelle: Volksstimme, 29.09.2014)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee