Für Stadtteilsause „40 Jahre Nord“ läuft es zur Halbzeit richtig rund

Rund lief es für die Veranstaltungsreihe „40 Jahre Nord“ nicht nur bei ihrem Höhepunkt, dem Stadtteilfest (Foto). Nach 21 von 40 Terminen wurden bereits über 12 000 Besucher gezählt. Foto: Stefan Harter
Rund lief es für die Veranstaltungsreihe „40 Jahre Nord“ nicht nur bei ihrem Höhepunkt, dem Stadtteilfest (Foto). Nach 21 von 40 Terminen wurden bereits über 12 000 Besucher gezählt. Foto: Stefan Harter

„Klotzen statt kleckern“ lautete die Devise des Bürgervereins „Nord“ für den diesjährigen Stadtteilgeburtstag. Nach 21 von 40 Veranstaltungen zieht der Verein eine positive Zwischenbilanz. Über 12 000 Besucher wurden bisher gezählt.

„40 Jahre – 40 Veranstaltungen“ ist das auf dem Papier einfach klingende Motto der Feierlichkeiten zum 40. Gründungstag der beiden Stadtteile Kannenstieg und Neustädter See. Doch dahinter steckt eine logistische Leistung, die die Mitglieder des Bürgervereins „Nord“ e.V. ohne große Erfahrung in bemerkenswerter Art und Weise durchziehen.

Daher ist der Vorsitzende Marcel Härtel umso stolzer auf den bisherigen Erfolg der Veranstaltungsreihe. „Es ist die umfangreichste Kampagne, die jemals in Nord gestartet wurde“, ist er sich sicher. Zusammen mit Stadtteilmanagerin Jessica Zedler übernahm Härtel die Federführung bei der Feierplanung.

Mit der Eröffnung einer Fotoausstellung über die Geschichte des Wohngebiets begann Mitte Februar die Jubiläumsreihe, die bis zum heutigen Tag 12 000 Besucher verzeichnen konnte. 25 Einrichtungen, Firmen, Vereine und Institutionen aus Nord sind bisher als Veranstalter und Kooperationspartner aufgetreten, circa 70 Firmen und Unternehmer standen als Sponsoren und Unterstützer finanziell oder mit Sachwerten zur Seite. Mit der Durchführung der Veranstaltungen waren fast 500 Personen beschäftigt. Diese Dimensionen waren „nicht absehbar“, gibt Härtel zu. Beeindruckender als Zahlen seien jedoch „die Leidenschaft der ehrenamtlichen Helfer, die Bereitschaft der Partner, sich auf kurzfristige Veränderungen einzulassen und die immer größer werdende Resonanz der Bewohner“. Das schweiße zusammen. Dann fügt er hinzu: „Egal wie viele Leute eine Veranstaltung besuchen, Hauptsache, sie gehen zufrieden nach Hause.“ Die „40 Jahre Nord“- reihe geht am 24. August ab 14 Uhr mit dem letzten „Brunnenhof- Hoffest“ am Stadtteiltreff „Oase“ weiter.

(Quelle: Volksstimme)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee