Roberta, Sajani und die Suche nach einem dritten Namen

Das kleine Löwen-Mädchen der SES-Nachwuchsboxer des „Teams Deutschland“ hat noch immer keinen Namen. Dominic Bösel, Tom Schwarz und Felix Lamm sowie alle anderen Boxer des Teams bitten nun die Volksstimme-Leser um Hilfe, einen schönen Namen zu finden.
Das kleine Löwen-Mädchen der SES-Nachwuchsboxer des „Teams Deutschland“ hat noch immer keinen Namen. Dominic Bösel, Tom Schwarz und Felix Lamm sowie alle anderen Boxer des Teams bitten nun die Volksstimme-Leser um Hilfe, einen schönen Namen zu finden.

Zwei Monate waren die Löwenbabys des Magdeburger Zoos namenlos. Ihren Paten oblag es, sich für Namen zu entscheiden. Das ist nun geschehen – zumindest für zwei der drei (noch) Miniatur- Raubtiere: Die Wahl fiel auf Roberta und Sajani. Dabei ist es kein Kunststück herauszufinden, wer sich wohl für den Namen Roberta entschieden hat. Zumindest vor dem Hintergrund, dass der Boxweltmeister Robert Stieglitz gern einem männlichen Löwen-Baby seinen Namen vermacht hätte. Da Löwenmutti Kalinda jedoch drei kernige Mädels zur Welt brachte, wurde aus Robert, was übrigens so viel wie „Ruhm“ und „glänzend“ bedeutet, kurzerhand Roberta. Ganz so leicht hatte es Familie Steinforth nicht. Ihr kleines Löwenmädchen sollte einen indischen Namen bekommen.

Robert packte die Gelegenheit am Schopfe, die Patenschaft für Roberta zu übernehmen.
Robert packte die Gelegenheit am Schopfe, die Patenschaft für Roberta zu übernehmen.

Darum hatte der Magdeburger Zoo gebeten. Und da weder Ulf noch Peggy Steinforth, geschweige denn Sohn Amon der Sprachen Indiens mächtig sind, galt es, ausgiebig zu recherchieren. Dabei habe sich Sohn Amon ins Zeug gelegt und sich im Internet schlau gemacht. Namen wie Shireesha, was so viel wie die schöne Blume bedeutet, standen zur Auswahl. In einer kleinen Familienkonferenz haben sich die drei dann für Sajani entschieden: „Wir fanden, dass der Name sehr schön klingt. Außerdem bedeutet er so viel wie geliebt oder liebend. Das passt, denn die Kleine ist so süß, dass man sie lieben muss“, erklärt Peggy Steinforth die Entscheidung. Nicht entscheiden konnten sich bisher die Nachwuchsboxer des „Teams Deutschland“, welche die Patenschaft über das dritte Löwenkind inne haben. Dominic Bösel, Tom Pahlmann, Tom Schwarz, Dennis Ronert, Moritz Stahl, und Felix Lamm wollen deshalb die Volksstimme-Leser zurate ziehen.

Peggy, Ulf und Amon Steinforth tauften ihr Löwen- Kind Sajani – indisch für „die Geliebte“.
Peggy, Ulf und Amon Steinforth tauften ihr Löwen- Kind Sajani – indisch für „die Geliebte“.

Bis Montag 12 Uhr können Namensvorschläge via E-Mail an lokalredaktion@ volksstimme.de eingereicht werden. Unter allen Vorschlägen (möglichst indische Namen) suchen die Boxer sich ihren Favoriten aus. Und das Beste: Derjenige, für dessen Namen sich entschieden wird, gewinnt zwei Freikarten für das bevorstehende SES-Box-Highlight „Die Rückkehr der Champions“ am 13. Juli in der Dresdener EnergieVerbund Arena. Dort wird nicht nur WBO-Weltmeister Robert Stieglitz seinen Gürtel gegen den Japaner Yuzo Kiyota verteidigen, sondern auch Dreifach-Weltmeisterin Ramona Kühne stellt ihre drei Gürtel zur Disposition. Supermittelgewichts-Championesse Christina Hammer tritt im Mittelgewicht an und Lukas Konecny verteidigt die WBO - Europameisterschaftskrone. Im Ring wird an diesem Abend auch Robin Krasniqi stehen, der wieder an die Spitze will.

(Quelle: Volksstimme)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 40
Jetzt erhältlich - Ausgabe 40
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee