GWA am See sammelt Schäden an Straßen

Die schlimmsten Winterschäden an den Straßen im Wohngebiet wollen die Mitglieder der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neustädter See auf ihrer heutigen Sitzung zusammenfassen. Diese werden dann gebündelt an das Tiefb auamt gemeldet. Außerdem wird die Eröff nung der Veranstaltungsreihe „40 Jahre Nord“ sowie die jüngste Versammlung der GWA-Sprecher ausgewertet. Weiterhin können Vereine und Einrichtungen Anträge für Mittel aus dem Initiativfonds stellen. Schließlich ist wie immer Zeit für die Anwohner, um ihre Anliegen und Sorgen vorzutragen. Das GWA-Treffen findet heute um 17.30 Uhr im Kinder- und Jugendhaus „OASE“, Im Brunnenhof 9, statt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 41
Jetzt erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee