In Nord wird die runde 40 mit 40 Festen gefeiert

40 Jahre – 40 Veranstaltungen. So lautet das Motto der Feierlichkeiten zum Stadtteilgeburtstag in Nord. Bürgerverein und Stadtteilmanagement wollen das ganze Jahr lang die Grundsteinlegung für die Viertel Neustädter See und Kannenstieg feiern.

 

Monatelang hatte Marcel Härtel, Vorsitzender des Bürgervereins Nord, ein Geheimnis um die Planungen für das Jubiläumsjahr gemacht. „Wir haben etwas Großes vor, wollen aber noch nicht zu früh zu viel verraten“, erklärte er immer wieder. Jetzt ist das Geheimnis keines mehr: Mit einer Veranstaltung für jedes Jahr, das seit der Grundsteinlegung für das Wohngebiet Nord am 15. Februar 1973 vergangen ist, soll der Stadtteilgeburtstag gebührend gefeiert werden.

„Die Planung ist abgeschlossen und wir können es nun öffentlich vertreten: Unser Ideenkonzept wird umgesetzt“, erklärte Härtel kurz vor Weihnachten. Zusammen mit Stadtteilmanagerin Jessica Zedler hatte er die Idee zum Veranstaltungsmarathon. Es galt nun aber erst, 40 Veranstaltungen zu fi nden, die sich unter das Banner des Jubiläums stellen lassen. In den GWA-Gruppen im Kannenstieg und am Neustädter See warben die beiden um aktive Mitstreiter. Die Mühe hat sich ausgezahlt. Insgesamt 20 weitere Einrichtungen oder Institutionen treten im kommenden Jahr als Veranstalter oder Kooperationspartner von Bürgerverein und Stadtteilmanagement in Erscheinung. Vom Seelauf bis zum großen Stadtteilfest am 22. Juni, vom Senioren-Minigolf- Turnier bis zum Adventsbasar – tatsächlich umfasst das Festprogramm 40 Punkte, an denen die Nordlichter ihr Wohngebiet feiern können. Für die groß angelegte Aktion wird jetzt kräftig die Werbetrommel gerührt. Ein eigens erstelltes Logo ziert die Visitenkarten, die Härtel stolz verteilt. Veranstaltungsbanner wurden angefertigt, große Plakate gedruckt und verteilt. Eine DVD „40 Jahre Nord - Eine Historie in 40 Minuten“ ist bereits erstellt und erhältlich. „Außerdem lassen wir einen Veranstaltungskalender in großer Auflage drucken. Auf 44 Seiten wird jede Veranstaltung mit allen wichtigen Informationen vorgestellt“, erklärt Marcel Härtel. Anfang Januar soll sie voraussichtlich erhältlich sein. Viel Zeit ist dann auch nicht mehr. Denn am 15. Februar, 40 Jahre nachdem der erste Stein für über 11 000 Wohnungen gelegt wurde, wird der Feierreigen mit einer Fotoausstellung in der Hoff nungsgemeinde eröffnet. Hintergrund des Konzepts war laut Härtel, ein noch intensiveres Zusammenwirken der ansässigen Einrichtungen, Institutionen, Vereine und Unternehmer zu erreichen. „Durch verschiedenste Kooperationen bei vielen Veranstaltungen ist es gelungen, diese Gemeinsamkeit zu unterstreichen“, sagt er. Für alle Altersgruppen fi nden sich Angebote, bis auf ganz wenige Ausnahmen sind alle Veranstaltungen kostenlos und gemeinnützig. Der Bürgerverein braucht aber noch Hilfe. „Um das Jubiläumsjahr mit all seinen Aktivitäten finanziell zu gewährleisten, suchen wir Sponsoren, die uns attraktive Angebote ermöglichen“, sagt Härtel.

● Kontakt unter Tel. 2 88 60 44 oder per E-Mail an

   buergerverein. nord@gmx.de.

Auszüge aus dem Programm „40 Jahre – 40 Veranstaltungen“

15. Februar: Eröffnungsveranstaltung „40 Jahre Nord“ mit einer Fotoausstellung in der Hoffnungsgemeinde
31. März: Einweihung der neuen Glocken der Hoffnungsgemeinde
26. April: Frühlingsfest im Kannenstieg
23. Mai: Stadtteilsafari der Kita Kinderland
7. Juni: Lauf am NeustädterSee
14. Juni: Senioren-Minigolf - Meisterschaft
22. Juni: Großes Stadtteilfest rund um die „Oase“ als Höhepunkt des Festjahres
10. Juli: Fest der Generationen
24. August: Hoffest
10. September: Tag der Begegnung
20. September: 12. Kannenstieg- Lauf des MLV Einheit
2. Oktober: Nord schreibt Geschichte
11. November: Martinsumzug
6. Dezember: Weihnachtsmarkt an der „Oase“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee