Neue Bäume nach Kahlschlag

Baumlücke entlang der MVB-Gleise nach Sturmschaden geschlossen

Es wird noch einige Zeit brauchen, aber im nördlichen Abschnitt der Barleber Straße steht jetzt die Grundlage für eine neue botanische Frühjahrsattraktion. Entlang der Straßenbahnstrecke haben die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) insgesamt 25 japanische Nelkenkirschen (Prunus serrulata „Kanzan“) in den Boden gebracht. Diese füllen die Baumlücken, die nach Sturmtief „Ylenia“ im Februar dort entstanden waren. Seinerzeit mussten zahlreiche Bäume gefällt werden, weil sie vom Wind entwurzelt waren oder so stark beschädigt, dass keine andere Option übrig blieb, um eine Gefährdung für Passanten zu vermeiden. Die Entscheidung hatten MVB und Umweltamt gemeinsam getroffen. Mit den Neupflanzungen soll nunmehr der Allee-Charakter der Barleber Straße wieder heranwachsen. Samt rosarotem Fotomotiv. Japanische Nelkenkirchen zeichnen sich durch ihre markante Blütenpracht aus. Der Holzweg, der deshalb in jedem Frühjahr viele Schaulustige anzieht, ist ebenfalls mit dieser Kirschenart besäumt. Bis es an der Barleber Straße so weit ist, ist noch Geduld gefragt. „Die dort gesetzten Bäume sind mit circa fünf Jahren und knapp drei Metern Höhe erst am Anfang ihres Lebens“, heißt es in einer Mitteilung der MVB. „Damit diese gut anwachsen, erhielten sie durch die ausführende Fachfirma neben einem ausreichend großen Pflanzloch auch Nährsubstrat und sturmsichere Stützen, sogenannte Dreiböcke.“ Die jungen Kirschen, die im Bereich des Neustädter Platzes gesetzt wurden, erhielten zusätzlich eine „Wurzelsperre“, welche die unterirdische Fernwärmetrasse schützen soll. Eine Fachfirma soll das Wachstum der künftigen Kirschenallee in den kommenden beiden Jahren kontrollieren. „Das beinhaltet neben gärtnerischen Maßnahmen auch Ersatz, sollte ein Baum eingehen.“

(Quelle: Volksstimme, 16.04.2022)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich im Stadtteiltreff Oase
Jetzt erhältlich - Ausgabe 52
Jetzt erhältlich - Ausgabe 52
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee