Havarie am „Geister-Hochhaus“

SWM reparieren defekten Hausanschluss in der Ziolkowskistraße 22 / Saniert, aber nicht vermietet

Vor dem Hochhaus Ziolkowskistraße 22 hat es eine Havarie an einer Fernwärmeleitung gegeben. Weil die Wohnungen in dem sanierten Gebäude immer noch nicht vermietet sind, können die SWM die Reparatur ohne Einschränkungen durchführen.

Seit Anfang der Woche ist die kurze Verbindung zwischen der Barleber Straße und der Ziolkowskistraße wegen Bauarbeiten gesperrt. Ein Graben zieht sich quer über die Fahrbahn. Die Städtischen Werke Magdeburg (SWM) sind dort nach einer Havarie an einer Fernwärmeleitung im Einsatz.

Der sogenannte Haubenkanal, die Betonummantelung für die eigentliche Fernwärmeleitung, ist in diesem Bereich beschädigt, erklärt SWM-Sprecherin Cornelia Kolberg auf Volksstimme-Anfrage. Die Anlage stammt aus dem Jahr 1976, als das Wohngebiet Nord aus dem Boden gestampft worden war.

Hausanschluss betroffen

Ein eher glücklicher Umstand für den kommunalen Energieversorger ist die Tatsache, dass der Schaden unmittelbar vor dem Hochhaus Ziolkowskistraße 22 auftrat. „Somit wurde nur der Hausanschluss dieses Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen“, stellt Cornelia Kolberg fest. Und da dieses seit vielen Jahren leersteht und trotz bereits erfolgter Sanierung bis heute nicht wieder bewohnt ist, sind durch die Havarie sowie die anschließenden Reparaturarbeiten keine Kunden betroffen. Auch weitere Anlieger im Umfeld haben keine Einschränkungen in der Fernwärmeversorgung.

2013 hatte ein Berliner Investor den Sechzehngeschosser ersteigert und drei Jahre später mit der Sanierung begonnen. Innen und außen ist er praktisch seit gut einem Jahr fertig modernisiert. Doch weil u. a. noch eine 50 Meter hohe Metalltreppe als Brandschutzauflage fehlt, stehen die 134 Wohnungen bis heute leer.

Reparatur bis Monatsende

Der Investor hatte angegeben, keine Fachfirma finden zu können, die die Konstruktion zu einem Preis nach seinen Vorstellungen anfertigen wolle. Zuletzt hieß es im Frühjahr aus Berlin, dass voraussichtlich im Herbst die Vermietung beginnen könne. Aktuell sieht es danach jedoch nicht aus, ein erneuter Kontaktversuch schlug gestern fehl.

Die Reparaturarbeiten an der Fernwärmeleitung sollen nach Angaben der SWM-Sprecherin bis Ende August abgeschlossen sein. Bis dahin erfolgt eine Umleitung über die Ziolkowskistraße zur südlich gelegenen Einmündung in die Barleber Straße.

(Quelle: Volksstimme, 09.08.2019)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee