Eisbader feiern morgen im See

Sie sind Magdeburgs hartgesottenste Bader und untermauern am morgigen Sonntag ihren Ruf als Spaßkanonen. Die Eisröwer verbinden ihren wöchentlichen Gang in den Neustädter See mit den Feierlichkeiten zum 34-jährigen Bestehen der Badegruppe. Am 12. Januar 1985 ist die Eisbadetradition geboren worden, als Siegfried „Siggi“ Lange, Wolfgang Rudolf („Opa Pudding“) und Reinhard „Gazelle“ Schilling erstmals ein Loch in den See hackten, um ins Wasser zu steigen. Gleichgesinnte schlossen sich in den folgenden Jahren an. Die Eisbader treffen sich um 11 Uhr im FKK-Bereich mit Zugang über die Straße am Schöppensteg. Zuschauer sind eingeladen.

(Quelle: Volksstimme, 12.01.2019)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee