Neustädter See verschwindet im Nebel

Die passende Kulisse für die Dreharbeiten zu einem Horrorfilm hätte gestern der Steg am Westufer des Neustädter Sees geboten. Im Morgennebel war das Wasser geschweige denn die andere Uferseite nicht mehr zu erkennen. Statt Kameras und Filmteam beschauten sich aber nur die Enten auf der Promenade das schaurige Schauspiel. Doch schon am Nachmittag hatten die Sonnenstrahlen alle Nebelschwaden vertrieben.

(Quelle: Volksstimme, 20.10.2017)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 39
Jetzt erhältlich - Ausgabe 39
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee