Fußball trifft Motetten- Rap, Orgel und persische Musik

Anlässlich der interkulturellen Woche in Magdeburg laden wir Sie recht herzlich ein zu unserem diesjährigen Benefizkonzert unter dem Motto: „Musik beflügelt, begeistert und verbindet - genauso wie Fußball“ am Freitag, 29.09.17 um 19.30 Uhr in die Evangelischen Hoffnungskirche Magdeburg, Krähenstieg 2 (Endhaltestelle 8,9) ein. Dieses Benefizkonzert wird zum 18. Mal durch die Hoffnungsgemeinde mit Kantor KMD Michael Scholl und dem Internationalen Begegnungstreff „Café Krähe“ veranstaltet. Im vielseitigen Programm erklingen sehr wirkungsvolle, zeitgenössische Werke für Soli, Chor und Orgel die in besonderer Weise in Beziehung zu Magdeburg stehen. Mit dem mehrstimmigen Musikstück für Chor mit der Biederitzer Kantorei handelt sich um die „Augustinus-Motette“, komponiert von Martin Wagner (Chordirektor des Magdeburger Theaters). In dieser Komposition ruft ein aufrüttelnder Rap zur Erneuerung der Kirche auf. Weiterhin erklingt von Colin Mawby die Kantate „Es wolle Gott uns gnädig sein“.Der Engländer – der eine besondere Beziehung zu Magdeburg hat – darf durchaus zu den bekanntesten zeitgenössischen Komponisten gezählt werden. In seiner Reformationskantate hat Sir Colin neue Thesen vertont, die eigens dafür von der Magdeburger Theologin Gabriele Herbst gesammelt wurden. Den Kompositionsrahmen bildet der gleichnamige Lutherchoral. Außerdem sind eindrückliche Lieder der Persische Musik in verschiedenen Sprachenals volkstümlichen Weisen und als moderne Musik zu hören.Unter der Leitung von KMD Michael Scholl musizieren Grit Wagner  (Sopran), Tobias Wollner (Tenor), Christopher Lichtenstein (Orgel), sowie die Biederitzer Kantorei. Weiterhin ist der in Magdeburg lebende iranische Künstler Arsham zu hören. Schirmherrin des Benefizkonzerts ist in diesem Jahr die Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit der Stadt Magdeburg, Simone Borris.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie das Integrative Fußballprojekt „FC Dresilen“ um Vereinsgründer und Trainer Tsegaye Wolde in Magdeburg. In dem multikulturellen Team, das sich aus Jugendlichen aus verschiedenen Ländern zusammensetzt, erleben die Spieler Teamgeist und Fairplay. Auf diese Weise wird die Integration in unsere Gesellschaft spielerisch befördert.

Der Begegnungsstreff „Café Krähe“ der Hoffnungsgemeinde lädt nach dem Konzert zu einem internationalen Imbiss ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee