Adventure-Golf: Zwischen Löwe und Giraffe

Auf dem Antilopen-Pfad und im Löwen-Versteck geht es über Felsen und Baumstämme, bis der kleine weiße Luchs-Golfball im Loch landet. Ab heute ist die Adventuregolfbahn im Zoo geöffnet.

Mit möglichst wenigen Schlägen soll der Ball ins Loch. So lautet das Ziel. Auf neun Bahnen kann ab heute im Magdeburger Zoo Adventuregolf gespielt werden. Der Unterschied zum bekannten Minigolf? Es gibt keine ebenen Bahnen mit Begrenzungen an der Seite: Sondern es geht über Stock und Stein, alles ist erlaubt – über Felsen klettern und über Baumstämme springen.

Dann geht es los: Die erste Bahn heißt Schliefer-Klippen und der Spieler lernt auf dem Schild daneben, dass der Klippschliefer klebrigen Schweiß an seinen Fußsohlen absondert, um an senkrechten Felsen klettern zu können. Interessant. Zurück zum Ball. Der muss auf dem weißen Startpunkt positioniert werden, dann locker in die Knie gehen und Abschlag.

Auf dem Kunstrasen rollt der Golfball hervorragend. Wenn da nur nicht die vielen Hindernisse wären. Mal geht es entlang der Bahnen um einen Felsen herum, dann unter Ästen hindurch und am Ende muss mit dem Ball sogar noch direkt in eine Röhre gezielt werden. Jeder bekommt ein Kärtchen, auf dem er die Anzahl seiner Schläge bis zum Loch eintragen kann. Wer die wenigsten braucht, gewinnt. Die Herausforderung: Kein einziges Loch ist mit nur einem Schlag überhaupt zu erreichen. Die bestmögliche Anzahl der Schläge liegt laut Spielkarte bei zwei, drei oder sogar fünf.

90 000 Euro hat der Zoo in die Adventuregolfanlage investiert. Die Ideen sind gemeinsam mit einer Gartenbaufirma entstanden und auch umgesetzt worden. In drei bis vier Jahren soll sich die Investition gerechnet haben, sagt Zoodirektor Kai Perret. Für die erwachsenen Zoobesucher kostet eine Runde Golf drei Euro, für Kinder 1,50 Euro. Und wer keine Lust zum Spielen hat, guckt direkt von der Africambo-Lodge aus zu. Denn die Anlage wurde direkt vor dem Restaurant aufgebaut.

(Quelle: Volksstimme, 11.03.2017)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee