Krippenspiel thematisiert Kluft zwischen Arm und Reich

Jugendliche der Hoffnungsgemeinde laden Heiligabend in Kirche am Krähenstieg ein

In der Evangelischen Hoffnungsgemeinde führen Jugendliche traditionell zu Heiligabend ein Krippenspiel auf, das jedes Jahr unter ein bestimmtes Thema gestellt wird. Dieses Mal stellen die 15 Laienspieler den Unterschied zwischen Arm und Reich in den Mittelpunkt ihrer Aufführung, wie Johanna Otto erklärt. „Jesus war erst arm, dann wurde er aber als reich angesehen“, erklärt das Mitglied der Jungen Gemeinde. Das Thema zieht sich als Leitfaden durch das Stück.

Geschrieben wurde es vom Pfarrerehepaar Monika und Christian Peisker, die Jugendlichen haben ihre eigenen Ideen eingebracht. Für die musikalische Begleitung sorgt Kantor Michael Scholl.

Die Aufführung des Krippenspiels beginnt am 24. Dezember um 16.30 Uhr in der Hoffnungskirche, Krähenstieg 2. Bereits um 15 Uhr wird es zudem noch ein Kinderkrippenspiel unter der Leitung von Renate Crain geben. Alle Interessierten sind eingeladen, der Eintritt ist frei.

(Quelle: Volksstimme, 23.12.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Jetzt erhältlich - Ausgabe 37
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee