Ho, ho, ho in der „Oase“

Weihnachtsmarkt mit Kalender und Kompass für Nord

Im Stadtteiltreff „Oase“ öffnet heute Nachmittag der Adventsmarkt für die beiden Viertel Neustädter See und Kannenstieg. Dort gibt es auch den neuen Kalender „Natur in Nord“ und den aktualisierten Stadtteilkompass.

Natürlich hat sich auch der Weihnachtsmann für einen Besuch im Stadtteiltreff „Oase“ angesagt. Was wäre schließlich ein Adventsmarkt ohne den roten Mantelträger? Während der die Geschenke für die kleinen Besucher mitbringt, können sich die Großen auf zwei neue Publikationen freuen.

Zum Einen gibt es einen neuen Stadtteilkalender für 2017. Der Name „Natur in Nord“ ist dabei Programm. Mit stimmungsvollen Naturaufnahmen aus den beiden Vierteln geht es damit durch die kommenden Monate.

Orientierung im Stadtteil

Zusammengestellt wurden die Bilderseiten von den beiden Fotografen Conny Pappert und Sandro Grupe.

Ebenfalls neu erschienen ist der sogenannte Stadtteilkompass. Dieser war zuletzt vor vier Jahren erschienen, damals noch separat für den Kannenstieg und den Neustädter See. Jetzt wurden beide Viertel zusammengefasst und der Inhalt entsprechend der Veränderungen aktualisiert. „Der Wegweiser gibt den Bewohnern auf 24 Seiten u. a. einen Überblick über Einrichtungen, Institutionen, Einzelhandel, Gastronomie und Ärzte in Nord“, erklärt Stadtteilmanager Marcel Härtel. Sowohl Kalender als auch Stadtteilkompass wurden über das Förderprogramm „Soziale Stadt“ finanziert.

Karussell und Eisenbahn

Wer sich damit eingedeckt hat, findet noch viele weitere Angebote, die den Besuch des Weihnachtsmarktes lohnen: Auf dem Freigelände warten u. a. Kinderkarussell und -eisenbahn, Stockbrot aus Feuerschalen sowie Glühwein, Kinderpunsch und Grünkohl. Im Warmen gibt es in der Weihnachtsbäckerei Waffeln und kandierte Äpfel. Außerdem können Weihnachtskarten, -kränze, -sterne und -engel in der großen Bastelstube im Saal angefertigt werden.

Der Bürgerverein „Nord“ e. V. lädt in Kooperation mit dem Stadtteilmanagement des IB, der „Oase“ sowie dem Begegnungszentrum Kannenstieg von 15 bis 20 Uhr in die Pablo-Neruda-Straße 11 ein. „Unterstützung finden die Organisatoren beim Hort Weltentdecker, dem Wohncafé Milchweg, der Oase-Tanzgruppe und vielen ehrenamtlichen Helfern“, ergänzt Marcel Härtel.

(Quelle: Volksstimme, 10.12.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Jetzt erhältlich - Ausgabe 38
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee