Fortschritte bei B-Plänen im Norden

Für drei Bau- bzw. Entwicklungsvorhaben im nördlichen Magdeburg hat der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung den weiteren Weg geebnet. So wurde zum Einen beschlossen, dass ein Investor die Industriebrache in unmittelbarer Nähe zum Kinderstrand des Neustädter Sees mit drei Einfamilienhäusern bebauen darf. Ein erster Versuch mit mehr Häusern und weniger Grünflächen war zuvor gescheitert.

Weiterhin geht auch der vorhabenbezogene Bebauungsplan für eine Angelpension an der Ziolkowskistraße in die nächste Stufe der Bearbeitung. Hier haben die Stadträte die öffentliche Auslegung der Pläne beschlossen. Angler und Pendler sollen dort nach den Vorstellungen des Investors künftig unterkommen.

Schließlich soll das Gelände der ehemaligen Diamant-Brauerei einen B-Plan erhalten, der die weitere Nutzung regelt. Nachdem Investorenpläne für Wohnen und Kita sich nicht realisieren ließen, wird das Areal nun ohne den konkreten Vorhabenbezug entwickelt. „Die städtebaulichen Festsetzungen sollen größtmögliche Flexibilität gewährleisten“, heißt es in der Begründung.

(Quelle: Volksstimme, 18.07.2015)

                                              

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 40
Jetzt erhältlich - Ausgabe 40
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee