Neuer Anlauf für Eigenheime am Kinderstrand

Neuer Anlauf für Eigenheime am Kinderstrand des Neustädter Sees: Ein Magdeburger Investor stieß im Vorjahr mit seinen Plänen für fünf Einfamilienhäuser auf einer Industriebrache am Schöppensteg noch auf wenig Gegenliebe bei der Stadtverwaltung. Sein Antrag für einen Bebauungsplan wurde damals abgewiesen. Der Flächennutzungsplan sieht dort Grünflächen vor, außerdem würden die Häuser nicht in die Umgebung passen, hieß es.

Nun hat der Investor ein neues Konzept vorgelegt, statt fünf sind jetzt nur noch drei Eigenheime auf der Fläche direkt neben dem Eingang zum Kinderstrand vorgesehen. Dafür ist der Grünanteil als private Grünfläche (circa ein Drittel) erheblich größer. Nun hat auch die Verwaltung keine Einwände mehr und empfiehlt dem Stadtrat das Satzungsverfahren einzuleiten. „Unter Abwägung der Beseitigung einer Industriebrache wird die Abweichung vom Flächennutzungsplan städtebaulich für vertretbar gehalten“, heißt es in der aktuellen Beschlussvorlage.

(Quelle: Volksstimme, 08.05.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 41
Jetzt erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee