Kein Geld für Licht auf Fußweg am See

Per Antrag wollte die SPD-Fraktion im Stadtrat das Licht auf dem Fußweg am Westufer des Neustädter Sees zwischen Wasserskianlage und Salvador-Allende-Straße anknipsen (lassen). Zur Sicherheit der Spaziergänger und Radfahrer sollten Orientierungsleuchten, aus Kostengründen gegebenenfalls mit Bewegungssensoren und LED-Technik ausgestattet, aufgestellt werden. Magdeburgs Baubeigeordneter Dieter Scheidemann erteilte dem Ansinnen nun aber eine Absage. „Aufgrund der angespannten Haushaltslage“ gebe es derzeit schlicht kein Geld dafür, erklärt er. Ohnehin besteht keine generelle Beleuchtungspflicht für öffentliche Wege.

(Quelle: Volksstimme, 24.4.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Jetzt erhältlich - Ausgabe 42
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee