Neustädter Platz bis Ende September Baustelle

Alter Leitungstunnel wird im Auftrag der Städtischen Werke stillgelegt und Fernwärmeleitung ausgetauscht

Markthändler und Spaziergänger müssen sich auf dem Neustädter Platz derzeit einschränken. Wo sonst an den Ständen Äpfel und Kartoffeln gehandelt werden, klafft derzeit eine große Baugrube. Grund: Hier wird ein Tunnel für Fernwärme, Strom und Wasserleitungen verfüllt. In diesem Zuge werde derzeit auf dem Neustädter Platz auf 120 Metern Länge eine alte Fernwärmeleitung ausgetauscht, so Cornelia Kolberg, Sprecherin der Städtischen Werke Magdeburg (SWM). Die Bauarbeiten unweit des Märchenbrunnens sollen bis Ende September abgeschlossen werden. Die Gesamtmaßnahme, bei der mehrere Leitungstunnel unterhalb der Barleber Straße stillgelegt werden, ist bis Ende Oktober angelegt. Die auch als Kollektoren bezeichneten Tunnel in etwa drei Metern Tiefe mit einer Höhe von 1,70 Meter für die Versorgungsleitungen waren vor dem Bau der ersten Wohnblocks in Magdeburg- Nord Anfang der 1970er Jahre geschaffen worden. Vorteil: Rohre und Kabel lassen sich viel einfacher und schneller warten, weil aufwendige Tiefbauarbeiten nicht notwendig sind.

Allerdings sind, wie bereits berichtet, einige der Tunnel inzwischen nicht mehr ganz dicht, so dass Grundwasser eindringt. Deshalb nehmen die Städtischen Werke nun einen Teil der Tunnel außer Betrieb. Mitte Juli begannen die Arbeiten. Nach dem Verlegen von Ersatzleitungen werden die Gänge mit Flüssigbeton verfüllt.

(Volksstimme, 15.08.2014)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Demnächst erhältlich - Ausgabe 41
Besucherzaehler
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net
Unsere Partnerseite - www.kannenstieg.net

NeustaedterSee.de ist auch auf Facebook. Immer aktuell und keine News verpassen!

 

www.facebook.com/Neustaedtersee